Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Österreich-Depots: Schwächer (Depot Kommentar)

Aktiv gemanagt: So liegt unser wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9BHW2: - -0.48% vs. last #gabb, -7.98% ytd, +66.10% seit Start 2013. Aktueller Stand: 111.013 Euro ein Plus von 1010,13 Prozent nach Spesen. Alle Trades unter www.wikifolio.com de at w wfdrastil1 . Das wikifolio hat heuer nun 7,5 Prozentpunkte Alpha. Passiv gemanagt: Das Depot bei dad.at umfasst unsere Private Investor Relations Partner http: www.boerse-social.com private-investor-relations, die wieder alle zu ungefähr 1000 Euro (jeweils knapp darunter, wie es sich halt je nach Kurs ausgegangen ist) erworben wurden, als Showcase . Aktuell sind 44 Partner dabei, weitere können jederzeit folgen. Eingesetzt wurden bisher 43.322 Euro, aktuell weist uns das Depot einen Stand von 34.400 Euro aus, ein ytd-Minus vo...     » Weiterlesen


 

Börsegeschichte 8.12.: Johann Marihart

Geburtstage: 08.12.1950: Johann Marihart (Agrana) Bisher gab es an einem 8. Dezember 2 Handelstage im ATX TR, einiges ist auch auf Samstag Sonntag gefallen. Die ATX TR-Durchschnittsperformance am 08.12. beträgt -0,26% . Der beste 08.12. fand im Jahr 2021 mit -0,24% statt, der schlechteste 08.12. im Jahr 2020 mit -0,27% . Im Vorjahr lag der ATX TR am 08.12. so: 0,00% . (Der Input von Börse Geschichte für den http: www.boerse-social.com gabb vom 08.12.)      » Weiterlesen


 

Wiener Börse Plausch S3/63: Gute Ansage für den Strabag-Streubesitz, 170 Hauptdars...

HÖREN: audio-cd.at page podcast 3695 Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse. In Folge S3 63 geht es um den 3. Handel an einem 8. Dezember in der 32-jährigen ATX-Geschichte. Bisher ging es einmal um 0,26 Prozent nach unten, einmal um 0,24 Prozent. Und auch heute sieht es ähnlich aus. Für den CIRA-Adventkalender durften wir etwas zur Verfügung stellen. News gibt es zu Strabag und Frequentis, Research zu Do&Co und Wolftank. Im Cordoba 78 Cup sind VW Vzg., voestalpine und HeidelbergCement ausgeschieden, nur 14 Titel sind im Rennen. Und abschliessend noch eine gute Ansage von Thomas Birtel in Bezug auf d...     » Weiterlesen


 

We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Montana Aerospace, OeKB und Österre...

Das Jubiläums-Magazine #50 stand unter dem Motto "Wir haben Jobs". Ab sofort gibt es nun jeden Donnerstag eine Auswahl aus http: www.boerse-social.com wearehiring . Das Kapitalmarktumfeld hat eine hohe Vielfalt zu bieten. Montana Aerospace Internal Auditor (w m d) Wien >> Job ansehen Montana Aerospace Mitarbeiter (w m d) im Kundenservice mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement Wien >> Job ansehen OeKB Junior ESG-Plattform Manager in (m w d) Wien >> Job ansehen OeKB Junior-Bilanzbuchhalter in UGB BWG (m w d) Wien >> Job ansehen OeKB Mitarbeiterin Mitarbeiter Master Data Management (m w d) Wien >> Job ansehen OeKB Oracle DBA System Engineer (m w d) Wien >> Job ansehen Österreichische Post Logistik Administrator*in (w...     » Weiterlesen


 

News zu Strabag, Frequentis, Research zu DO & CO, Wolftank (Christine Petzwinkler)

Die E.ON hat Strabag Property and Facility Services (Strabag PFS) mit dem technischen Facility Management für ihre Hauptverwaltung in Essen und weitere Standorte in Deutschland beauftragt. E.ON gehört den Angaben zufolge zu den langjährigen Kund:innen von Strabag PFS, die bereits mehrere Standorte in Hannover, ein Rechenzentren sowie rund 60 Standorte der Bayernwerk, einer Tochtergesellschaft von E.ON betreut. Strabag ( Akt. Indikation: 39,75 39,80, 1,21%) Die spanische Flugsicherung ENAIRE baut 14 Notfall-Sprechfunksysteme an neun verschiedenen Standorten aus und setzt dabei erneut auf Frequentis-Lösungen . Das Projekt wurde im Jahr 2020 in Auftrag gegeben. Frequentis hat nun die Notfallsysteme sowohl im Hauptbetriebsraum als auch im Notfallsraum in Sevilla implementiert, d...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil