Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Ort des Tages: SHT Region Ost (Frauenthal) (Leya Hempel)

17 Feb

Leya Hempel

Ort des Tages: SHT Region Ost (Frauenthal). SHT versorgt Installateure mit einem umfangreichen Vertriebs-, Service- und Logistiknetz sowie einem breiten Sortiment rund um Sanitär, Heizung und Installationstechnik. Das Unternehmen vertreibt mit bekannten Industriemarken, den erfolgreichen Eigenmarken „Prisma“ und „SaniMeister“ in Summe rund 700.000 Artikel und gehört zur börsenotierten Frauenthal Holding. In Perchtoldsdorf ist die größte Vertriebsniederlassung der SHT beheimatet. Sie entstand aus dem Zusammenschluss von SHT Wien, vormals Josef Kucharik (gegründet 1951) und SHT Niederösterreich, früher VS Sanitär (seit 1872). Dieser und weitere Orte des Tages auf unserer Finanzmap für Österreich: Share linkFrauenthal ( Akt. Indik...     » Weiterlesen


 

News zu UBM, BKS, zum RCB-Meeting in Zürs sowie Research zu Palfinger, Uniqa und S...

Der Hotelentwickler UBM baut seine Büro- und Hotelpipeline in Deutschland aus. Im Frankfurter Europaviertel entwickelt UBM (75%) gemeinsam mit der Paulus Immobilien Gruppe (25%) den neuen FAZ-Tower. Der Büroturm umfasst 18 Stockwerke und wird nach Fertigstellung komplett an die FAZ vermietet. Zusätzlich wird ein Leonardo-Hotel mit rund 350 Zimmern entstehen. Die Planung stammt aus der Feder des Berliner Architekturbüros Eike Becker_ Architekten. „Mit seiner Architektur in Form eines doppelten H und einem Prestige-Mieter ist der FAZ-Tower ein Meilenstein für die UBM in Frankfurt“, so Thomas G. Winkler, CEO der UBM Development.UBM ( Akt. Indikation: 48,60 /49,10, 0,10%)Vom 30. März bis 1. April 2020 findet das bereits traditionelle Zürs-Investoren-Meeting...     » Weiterlesen


 

Historischer Tag für Erste und RBI; Bawag mit guter Gegenwart, EAM als Pionier (Ch...

Die 1. Austrian Konferenz der Baader Bank in Köln war ein schöner Erfolg. Ich höre von teilnehmenden Unternehmen, dass es getaugt hat.Heute haben wir den 17.2. und es ist ein besonderer Tag, vor allem für die Grossbanken: Gehen wir dazu 11 Jahre zurück. Am 17. Februar 2009 hatte die Aktie der Erste Group bei 7 Euro geschlossen, die Aktie von Raiffeisen International (damals noch nicht RBI) bei 13 Euro. Es waren die jeweils tiefsten Schlusskurse, die es in der Börsegeschichte der beiden Grossbanken jemals gegeben hat. Und sicher nicht die lässigsten Tage für die CEOs. CEO der Raiffeisen International war damals Herbert Stepic, CEO der Erste Group Andreas Treichl, der Kursrückgang traf ihn etwa zur Hälte seiner CEO-Ära, die von 1997 bis zum Jahreswechsel...     » Weiterlesen


 

Depot bei bankdirekt.at: Verlaufshoch (Depot Kommentar)

Ich habe erstmals mehr als 1000 Euro Buchgewinn (aktuell 1283) beim Depot, dies u.a., weil Haaland wieder getroffen hat und die Dortmund-Wette damit wieder pari ist, aber auch der Neuzugang aus der Vorwoche, die Aktie der WWE, hat sich mal brav eingestellt. Ein Leser hat gefragt, ob da - wie im wikifolio - auch Gewinnmitnahmen kommen können. Antwort: Freilich und damit kommt auch ein neuer Aspekt dazu: Die KESt. Morgen gibt es dann wieder die wöchentliche neue Zertifikate-Watchlist. Borussia Dortmund ( Akt. Indikation: 8,90 /8,93, 0,54%)World Wrestling Entertainment ( Akt. Indikation: 41,16 /41,85, 3,13%)BezeichnungKaufkursAktueller KursSchlusskursseit KaufKurswertISINWertvomDifferenzDifferenzMengeDO + CO. AKT. O.N.AT000081880285,900 EUR 1.030,80 EUR96,600 EUR 17.02.20 10:37NT-1,20 EUR-0,10 %128,...     » Weiterlesen


 

Positive Nachrichten aus China; Macron hadert mit Deutschland (Willibald Katzensch...

FX/Zinsen: Zum ersten Mal seit längerer Zeit musste ich heute Morgen die aktuellen Opferzahlen des Covid19-Virus suchen, weil sie mich nicht direkt von den Headlines herab oder aus dem Radio heraus ansprangen - ein Zeichen der Entspannung oder der Gewöhnung? Aktuell handelt es sich um 1.775 Todes- und weitere 71.000 (gemeldete) Ansteckungsfälle. Der Devisenmarkt reagiert gar nicht bis gelassen auf diese Entwicklung. Und das zu Beginn einer ein - bis zweiwöchigen Periode, die mit nur sehr wenigen Daten-Highlights aufwarten kann. Ein Analyst der UBS in Zürich beschreibt das heute wie folgt:" This is a tricky market environment. There isn't excess fear, and there isn't excess optimism." Dem ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen. Nach wie vor wird die weitere Entwicklung einige...     » Weiterlesen


Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil