Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Verbund, Marinomed, Erste Group, RBI, Addiko, AT&S ....

Klar befestigt konnte gestern die heimische Börse schliessen, der ATX erzielte einen Anstieg von 0,5%. Mangels makroökonomischer Daten rückten die wenigen Nachrichten und Ergebnisse einzelner Unternehmen in den Blickpunkt des Interesses. Der Faserhersteller Lenzing hat seine Prognose für das Geschäftsjahr 2021 angehoben, aufgrund der sehr positiven Entwicklung des ersten Halbjahres wird der Gewinn mindestens auf einem Niveau von 360 Millionen Euro erwartet. im ersten Halbjahr hat sich das Betriebsergebnis vor Abschreibungen nach vorläufigen Zahlen mit 217,8 Millionen Euro mehr als verdoppelt, was so nicht erwartet worden war, die Aktie konnte gestern um 5,8% nach oben klettern. Der Öl- und Gaskonzern OMV hat im ersten Halbjahr sein operatives Ergebnis vor Sondereffekten,...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: UBM, Strabag, Porr, Addiko, Frequentis ....

Auch für die Wiener Börse ging es gestern nach unten, das Minus für den ATX fiel mit 0,5% im Vergleich zu den großen europäischen Börsen relativ moderat aus. Auch am heimischen Markt kam Belastung von den schwachen Vorgaben aus China, für Unsicherheit an den dortigen Börsen sorgten die jüngsten regulierenden Eingriffe der Aufsichtsbehörden in die Finanzmärkte und einzelne Branchen, die am Nachmittag gemeldeten US-Wirtschaftsdaten wirkten sich hingegen nicht deutlich aus. Unternehmensnachrichten gab es nur vereinzelt, auch Analystenstimmen waren gestern Mangelware. Warburg Research erhöhte das Kursziel für UBM Development von 48,5 Euro auf 50,3 Euro und bestätigte die Kaufempfehlung, damit reagierten die Analysten auf den jüngsten ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Addiko, Lenzing, Porr, Do&Co, Zumtobel ...

Die Wiener Börse hat am Montag mit klaren Gewinnen geschlossen, der ATX konnte sich um beachtliche 1,6% nach oben bewegen. Vor allem Titel aus der Finanzbranche stützten nach der Aufhebung der Dividendenstopp-Empfehlung der Europäischen Zentralbank ab Ende September den österreichischen Aktienmarkt, zusätzlich stand in diesem Bereich auch die Ergebnispräsentation der Bawag im Fokus. Das Bankinstitut konnte gestern um stolze 5,0% zulegen, das Geldhaus hat in diesem Jahr bis Juni den Nettogewinn im Jahresabstand um 56 Prozent auf 193 Millionen Euro gesteigert, nach 124 Millionen Euro im gleichen Vorjahreszeitraum, zudem will das Unternehmen 420 Millionen Euro Dividenden nachzahlen. Auch die beiden anderen großen Banken konnten deutlich stärker schliessen, die Erste G...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: FACC, Addiko, Rosenbauer, Do&Co, Warimpex ...

Die Wiener Börse hat sich am Freitag mit deutlichen Gewinnen in das Wochenende verabschiedet, der starke Einkaufsmanagerindex sorgte auch am heimischen Markt für gute Stimmung, der ATX konnte einen weiteren Gewinntag verbuchen und 1,0% stärker schliessen. Damit ging für den österreichischen Aktienmarkt eine turbulente Börsenwoche mit einem Plus von 1,6% zu Ende, am Montag hatte der ATX noch Kursverluste von mehr als zwei Prozent eingefahren. Bei den Einzeltiteln bewegte nach wie vor die am Donnerstag veröffentlichte Nachricht, dass die Bawag den Online-Broker-Marktführer „Hello Bank! Österreich“ von der französischen BNP Paribas übernimmt, in Kombination mit der bestehenden Bawag-Onlinebanking-Tochter Easybank entsteht damit eine führ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Porr, Warimpex, Addiko, Do&Co, Zumtobel, Verbund ...

Die Wiener Börse hat gestern erneut mit Zuwächsen geschlossen, das Plus von 0,3% bedeutete für den ATX den dritten Gewinntag in Folge. Die mit Spannung erwarteten Entscheidungen der EZB lieferten kaum sichtbare Auswirkungen. In der ersten Zinssitzung nach der Verabschiedung einer neuen geldpolitischen Strategie bekräftigten Europas Währungshüter ihren expansiven Kurs mit Zinsen auf Rekordtief und milliardenschweren Anleihekäufen. Das zu Beginn der Corona-Pandemie aufgelegte, besonders flexible Notkaufprogramm für Staatsanleihen und Wertpapiere von Unternehmen wird bis mindestens Ende März 2022 fortgeführt Obwohl angesichts der anziehenden Konjunktur Zweifel an der Notwendigkeit solcher Käufe wachsen, will die Notenbank das Tempo der Wertpapierkäu...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com