Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

ATX-Trends: Inflation, Porr ...

Die Wiener Börse hat den Handel am Donnerstag mit klaren Zuwächsen beendet. Der heimische Leitindex schloss um 0,71 Prozent höher auf 3.750,52 Einheiten. Beflügelnd wirkte am Berichtstag eine starke Stimmung an den internationalen Leitbörsen. Sowohl an der Wall Street als auch in Europa ging es mit den Aktienkursen merklich nach oben. Die Anleger haben die Hoffnung, dass die Preissteigerungen jetzt den Höhepunkt erreichen und die Inflation danach wieder zurückgeht, hieß es aus dem Handel. Zudem hat sich die Lage am US-Arbeitsmarkt überraschend deutlich verbessert. Die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sank erstmals in der Coronakrise unter 300.000. Dies sorgte für internationale Unterstützung. Unternehmensnachricht...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Flughafen Wien, Do&Co, Lenzing, Agrana, RBI ...

Weniger gut lief es gestern für den heimischen Markt, der ATX musste nach einem frühen Anstieg unmittelbar darauf wieder nachgeben, nach einem wechselvollen Verlauf über den Rest des Tages endete das österreichische Börsenbarometer mit einem Rückgang von 0,4%. Auf die Stimmung der Anleger drückten weiterhin die Ängste vor einer Inflation und damit verbunden vor einer Straffung der Geldpolitik der Notenbanken, Auslöser dafür waren die deutschen Verbraucherpreise, die im September um 4,1 Prozent gestiegen waren und damit erstmals seit 28 Jahren die Vier-Prozent-Marke überschritten hatten. Der Flughafen Wien konnte nach Meldung der Passagierzahlen um 2,0% zulegen, die Anzahl der Fluggäste war im September mit 2,0 Millionen Reisenden zwar doppelt so ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Erste Group, RBI, Addiko, Strabag, Flughafen Wien, Do&Co ...

Einen leichten Anstieg gab es für den heimischen Markt, der ATX konnte um 0,2% fester schliessen. Auch in Wien regierten wie im übrigen Europa die Inflationssorgen, zusätzlich kam Belastung von den Problemen am chinesischen Immobilienmarkt, wo mit Sinic Holdings ein weiteres Unternehmen fällige Zahlungen für eine Anleihe nicht bedienen konnte. Von der Konjunkturseite kamen keine deutlichen Impulse, der ZEW-Index in Deutschland fiel leicht unter den Erwartungen aus, diese Nachricht hatte aber nur geringen Einfluss auf die Stimmung der Investoren. Bei den Einzelwerten konnte der Verbund deutlich zulegen, eine angehobene Gewinnprognose und eine positive europaweite Sektorstimmung liessen den Versorger um 3,1% nach oben klettern. Das hatte auch Auswirkungen auf den Mitbewerber EVN, de...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Do&Co, Erste Group, Marinomed, FACC ...

Die heimische Börse hatte zum Wochenauftakt einen erfreulichen Handel und konnte sich um 1,2% steigern, gleich zu Beginn gab es einen deutlichen Anstieg der mit kleineren Kursausschlägen nach beiden Seiten mehr oder weniger bis in den Schluss hinein verteidigt werden konnte, der Zuwachs war angesichts der Richtungslosigkeit der großen europäischen Börsen umso bemerkenswerter. Etwas Belastung kam von weiter zunehmenden Inflationsängsten, die durch die nach wie vor anziehenden Rohölpreise neue Nahrung erhielten. Dadurch präsentierten sich die beiden Vertreter aus diesem Sektor dementsprechend stark, OMV erzielte einen Anstieg von 2,0%, für Schoeller-Bleckmann ging es um 0,8% nach oben, für den Ölfeldausrüster hatte es aber gegen Ende der Vorwoche ...     » Weiterlesen


 

ATX-Trends: Erste Group; RBI, Addiko, Wienerberger, AT&S, Porr ...

Mit positiven Vorzeichen konnte der heimische Markt den Handel am Freitag beenden, der ATX konnte nach zwei Verlusttagen in Folge vor allem am Nachmittag zulegen und endete mit einem Plus von 0,2%, was auf Wochensicht gesehen einen Zuwachs von 0,6% bedeutete. Zum Wochenschluss standen in Wien die Ölwerte im Fokus, die OMV legte einen Zwischenbericht, das sogenannte „Trading Update“ vor, im dritten Quartal konnte eine deutlich höhere Raffinerie-Marge und teils ähnlich hohe Petrochemie-Marge wie im Vorquartal erzielt werden, die Öl- und Gasproduktion lag von Juli bis September zwar über dem Vorjahreszeitraum, aber etwas tiefer als im Vorquartal und gegenüber dem zweiten Quartal stiegen sowohl die Retail-Margen als auch die Commercial-Margen, in Summe bedeutete das e...     » Weiterlesen


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com