Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Reingehört bei Polytec (boersen radio.at)

CEO Markus Huemer fasst nochmals die aktuelle Situation zusammen: Es kommen weniger Abrufe an, die Abrufe sind sehr volatil und es kommt teilweise zu kurzfristigen Stornierungen. Dazu kommt eine starke Kostenbelastungen aus Energie und Rohmaterial und unter diesen Voraussetzungen sei es auch nicht einfach, das Personal motiviert zu halten . Daher müssen sich die Automobil- und Zulieferindustrie die Frage stellen, ob das Geschäftsmodell auf gesunden Beinen steht . "Ein oder zwei Jahre aufgrund von Corona oder Halbleiterkrise durchzutauchen und zu akzeptieren, dass der Kunde die Marktmacht hat, wäre kein Problem. Man muss sich aber auch vor Augen halten, dass, wenn man dauerhaft keine Gewinne erzielen und gerade nur überleben kann, dann wird die Investitionsfreudigkeit von Unternehm...     » Weiterlesen


 

PIR-News: Rosenbauer, Frequentis, DO & CO, Valneva, Polytec ... (Christine Petzwin...

Der Feuerwehren-Ausrüster Rosenbauer hat im 1. Halbjahr 2022 Umsatzerlöse in Höhe von 429,7 Mio. Euro (1-6 2021: 448,1 Mio. Euro) erwirtschaftet. Das Geschäftsvolumen lag damit trotz eines stärkeren 2. Quartals um 4,1 Prozent unter dem Vorjahreswert, so das Unternehmen. Die anhaltenden Lieferkettenprobleme und die Preissteigerungen bei Vorprodukten und Energie sorgen konzernweit für höchst unsichere Produktionsbedingungen und Umsatzverschiebungen. Um unter diesen Umständen die dringendsten Bedarfe der Feuerwehren besser abdecken zu können, wird Rosenbauer erstmals in seiner Geschichte in Europa eine begrenzte Anzahl weitgehend standardisierter Vorratsfahrzeuge bauen , die dann für die Einsatzkräfte kurzfristig abrufbar sein werden . Darü...     » Weiterlesen


 

Reingehört bei Wienerberger (boersen radio.at)

"Angesichts der sehr instabilen geopolitischen Lage sind wir sehr gut unterwegs. Das operative Geschäft entwickelt sich sehr zufriedenstellend . Es hat sich auch gezeigt, dass wir mit unserem Weg, eine nachhaltige Geschäftspolitik zu verfolgen, richtig liegen . Die Kreislaufwirtschaft und Biodiversität stark in den Vordergrund ist das lebende Beispiel, dass sich das lohnt. Nachhaltig zu wirtschaften ist der richtige Weg", fasst CEO Heimo Scheuch gegenüber börsenradio.at zusammen. Man habe schon früh darauf gesetzt, für neue Absatzmärkte zu erschließen . Der Wohnunungsneumarkt, der einst das Kerngeschäft war, war zu wenig. "Daher haben wir uns im Dachbereich positioniert um das Geschäft mit Renovierung voranzutreiben. In älteren Gebäuden...     » Weiterlesen


 

PIR-News: Mayr-Melnhof, DO & CO, Post, Valneva, Kontron, AT&S, Erste Group  (Chris...

Mayr-Melnhof (MM) hat die Umsatzerlöse im Halbjahres-Vergleich um 72 Prozent auf 2.218,5 Mio. Euro gesteigert . Dieser Anstieg resultiert laut Unternehmen vorwiegend aus den Akquisitionen des Vorjahres, MM Kwidzyn und MM Kotkamills , sowie aus der Weitergabe von Kostensteigerungen über höhere Preise. Mit 285,0 Mio. Euro lag das betriebliche Ergebnis 209,3 Prozent über dem Vorjahreswert (1. HJ 2021: 92,1 Mio. Euro). Der Periodenüberschuss stieg um 231,0 Prozent auf 205,8 Mio. Euro . CEO Peter Oswald: „ Die Nachfrage nach unseren Produkten ist stark , da Konsumenten natürliche, wiederverwertbare Verpackungen aus nachwachsenden, faserbasierten Rohstoffen bevorzugen." Man müsse sich aktuell laufend auf neue Umstände (Energie, Kosten, Verfügbarkeit..) ein...     » Weiterlesen


 

PIR-News: Wienerberger, Polytec, S Immo, Verbund, Knaus Tabbert, Evotec, Andritz, ...

Wie bereits im Trading Statement Anfang Juli bekanntgegeben, erzielte Wienerberger in der ersten Jahreshälfte 2022 eine Steigerung des Konzernumsatzes um 38 Prozent auf 2.572 Mio. Euro, während ein operatives EBITDA von 545 Mio. Euro erwirtschaftet wurde, was einem Plus von 79 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 entspricht. Das Netto-Ergebnis liegt bei 321 Mio. Euro (vs. 113 Mio. Euro) . Die operative EBITDA-Guidance für das Gesamtjahr 2022 liegt nun bei > 900 Mio. Euro (zuvor ca. 900 Mio. Euro). Wie aus der Unternehmenspräsentation hervorgeht, ist die Auftragslage gut und es gibt eine starke Nachfrage nach Systemlösungen in den Bereichen Neubau und Sanierung . Zudem hätten die Preissteigerungen (+22 Prozent) die Kosteninflation (+16 Prozent) übe...     » Weiterlesen


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com