Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Die hedonistische Tretmühle überwinden (Michael Plos)

24 Sep

Michael Plos

Hedonistische Tretmühle (© Michael J. Plos) Was gibt es Schöneres als die finanzielle Unabhängigkeit? Diese aus eigener Kraft zu erreichen, ist nicht gerade einfach. Möglich ist es aber allemal. Ein wichtiger Baustein dabei: die hedonistische Tretmühle zu überwinden. Bevor wir uns ansehen, was genau die hedonistische Tretmühle überhaupt ist, sollten wir den Begriff in seine Einzelteile zerlegen. Nämlich einerseits Hedonistisch und andererseits Tretmühle . Wer sich jetzt nicht durch Wikipedia klicken will, dem sei zu den beiden Begriffen folgendes gesagt. Unter Hedonismus versteht man alles, was mit Freude, Vergnügen, Lust und Genuss zu tun hat. Und bei einer Tretmühle handelt es sich einen Antrieb (für Mühlen), d...     » Weiterlesen


 

Taschengeld-Konzepte: Das staatliche Modell (Michael Plos)

08 Aug

Michael Plos

Es ist zwar selten eine gute Idee: Aber im Zweifel hält man sich in finanziellen Angelegenheiten nur allzu oft an die Empfehlungen von Vater Staat. Mal schauen, was dieser in Sachen Taschengeld so zu sagen hat. Eines traue ich mich zu behaupten: Die Leser dieses Blogs legen großen Wert auf autonome finanzielle Entscheidungen. Diese trifft man in aller Regel, indem man versucht, sich ein möglichst umfassendes Bild über den jeweiligen Ist- und Soll-Zustand zu machen. Im konkreten Fall geht es um das Thema Taschengeld. Und da kann ein Blick auf staatlichen Empfehlungen ja nicht schaden. Legen wir also los. Taschengeld-Empfehlung: Österreich Als Wiener möchte ich mit den “österreichischen Empfehlungen” beginnen. Im Grunde reicht ein Blick auf die unten s...     » Weiterlesen


 

Taschengeld-Konzepte: Der britische Ansatz (Michael Plos)

28 Jul

Michael Plos

Wenn es darum geht, seine Kinder finanziell vernünftig zu erziehen, muss man sich unweigerlich einem Thema widmen: Dem Taschengeld. Dabei gibt es verschiedene Ansätze. Zum Beispiel das britische Modell. Alle Freunde des britisches Fußballs haben beim Verständnis dieses Konzepts womöglich einen kleinen Startvorteil. Denn ihnen ist die Idee eines wöchentlichen Geldflusses nicht fremd. Während wir (deutschsprachigen) Kontinentaleuropäer in finanziellen Angelegenheiten grundsätzlich eher von Monat zu Monat denken, ist das auf der Insel anders. Dort ist die Bezahlung auf Wochenbasis gängig. Auch bei Fußballern. So ist laut dieser Quelle ( www.ran.de fussball england bildergalerien top-10-die-bestverdiener-in-der-premier-league ) Mittelfeldspieler Kev...     » Weiterlesen


 

Corona verhagelt mir meine Halbjahresbilanz. Zumindest teilweise… (Michael Plos)

14 Jul

Michael Plos

Das Jahr 2020 steht ganz im Zeichen der Covid-19 Pandemie. Diese wirkt sich auf sämtliche Lebensbereiche aus. Und damit auch auf meine persönlichen Ziele. Wenig überraschend leider nicht im positiven Sinne… Wie halte ich persönlich das eigentlich so mit Zielen? Dazu muss ich ein bisschen ausholen. Als ich vor mittlerweile knapp sieben Jahren erstmals Vater geworden bin, hat sich mein Leben grundlegend geändert. Plötzlich hatte das Wohlbefinden eines anderen Menschen allerhöchste Priorität. Eine völlig neue Erfahrung. Eine wunderschöne, die jedoch auch ihre Fallstricke birgt. Gilt es sich doch – in dieser ersten Zeit der bereitwilligen Selbstaufopferungen – nicht selbst zu verlieren. Ziele werden wichtiger Um dies zu gewährlei...     » Weiterlesen


 

Plan A: Oder, wie automatisiere ich meine finanzielle Zukunft? (Michael Plos)

20 Jun

Michael Plos

Gute finanzielle Entscheidungen zu treffen, ist eigentlich ganz simpel. Zunächst überlegt man sich, wo man hin will. Dann definiert man den Weg dort hin. Und am Ende kommt der Autopilot ins Spiel. Und so funktioniert’s. Wir leben im Jahr 2020. In einer Welt, die sich im stetigen Wandel befindet. Altes wird immer schneller durch Neues ausgetauscht. In vielen Fällen – zum Glück – durch Besseres. Das gilt zumindest für die Geldanlage. Besser sparen So funktioniert das Sparen heute völlig anders, als wir es ursprünglich von unseren Eltern gelernt haben. Die Zinsen liegen darnieder. Das Sparbuch ist längst tot (siehe hierzu: michaelplos.com sparen weltspartag-das-sparbuch-ist-tot bzw. michaelplos.com gedanken das-sparbuch-ist-untot ). &l...     » Weiterlesen


Michael Plos

Finanzblogger

>> http://michaelplos.com