Wolfgang Matejkas Interpretation zum Ottakringer-Aktienkauf ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Ottakringer will bis zu 190.000 Aktien (7,88 Prozent der Stammaktien) zu einem Preis von 100 Euro je Stück "ex Dividende" kaufen (aktueller Kurs an der Wiener Börse: 109 Euro). Der Vorstand will die zurückgekauften Stammaktien mittelfristig als Transaktionswährung für die weitere Unternehmensexpansion verwenden, aber auch den Streubesitz der Stammaktie und die Liquidität der Stammaktie am Kapitalmarkt erhöhen, heisst es als Erklärung seitens des Unternehmens. Wir haben Aktienmarkt-Experten Wolfgang Matejka um eine Interpretation gebeten: "Das Anbot zum Rückkauf der Aktien kürzt naturgemäß zuerst den Streubesitz. Die Ottakringer möchte damit aber eine Art Akquisitionswährung schaffen, um andere Unternehmen zu übernehmen und in Aktien zu bezahlen. Diese wiederum können die Aktien dann später (zumeist 6 bis 12 Monate Lock up) wieder an der Börse verkaufen wodurch sich (sofern die Transaktion größer als die 190.000 Aktien ist) der Streubesitz wieder erhöht. Interessant dabei ist, dass sich das Anbot so ziemlich exakt auf sämtliche noch freien Stücke bezieht. Laut Bloomberg sind von den 2,4 Mio. Aktien eigentlich nur 123.496 im Streubesitz". Für Matejka gibt es noch einen möglichen Hintergrund: "Es wird wohl auch als Motiv für diese Transaktion der Umstand gelten, dass die Ottakringer dadurch ihre doch recht komplexe Eigentümerstruktur und Holdingstruktur verschlankt um wahrscheinlich auch intern Kosten durch den Wegfall der Sitzungskaskaden zu erreichen (zB: weniger AGs mehr GmbHs in der Holding)." Es könnte laut Matejka aber auch etwas Größeres im Anflug sein: "Durch das Komittment zum Börselisting wird naturgemäß der Gedanke an eine künftige größere Transaktion an der Börse (Akquisition etc..) in den Raum gestellt", erklärt der Fondsmanager.

Aus dem Börsenbrief #gabb vom 8.3. 2018

zu bestellen unter https://boerse-social.com/gabb



(08.03.2018)

Was noch interessant sein dürfte:

Wiener Privatbank-Research-Chef Bernhard Haas im Q&A, er schaut sich Amag, Wienerberger, Immofinanz & Co an ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Erste, RBI, voestalpine & Co - die Top-Aktien der Österreich-Fonds #gabb (Christine Petzwinkler)

Swarovski denkt über Börsegang nach #gabb (Christine Petzwinkler)

Zumtobel - Berenberg würde Schumacher-Exit negativ sehen #gabb (Christine Petzwinkler)

Fabasoft zu Börsenthemen #gabb (Christine Petzwinkler)

Eyemaxx-CEO Müller: "Börsennotierung erhöht Bekanntheitsgrad und erleichtert Zugang zu Kapital" #gabb (Christine Petzwinkler)

Ottakringer-CEO Sigi Menz: Die Börsenotiz fordert das stetige Optimieren

Kleines Detail zu Andritz #gabb (Christine Petzwinkler)

Heimisches Biotech Nabriva in Nasdaq-Index aufgenommen #gabb (Christine Petzwinkler)

ams vor Schweizer Index-Ehren? (Christine Petzwinkler)

Was heimische Analysten zu den CEE-Börsen meinen #gabb (Christine Petzwinkler)

Atrium, VIG und AT&S ... an diese Aktien glaubt Roland Neuwirth in diesem Jahr (Christine Petzwinkler)

Isabella de Krassny favorisiert Valneva und Lenzing (Christine Petzwinkler)

Erste Group-Analyst Christoph Schultes setzt auf RBI, Uniqa, CA Immo, Immofinanz, Strabag, Agrana, Lenzing ... (Christine Petzwinkler)

Lukas Stipkovichs Favoriten für 2018 sind Immofinanz, voestalpine und Post (Christine Petzwinkler)

Alois Wögerbauer setzt heuer auf Vienna Insurance Group, Agrana und Strabag (Christine Petzwinkler)

Heute tritt Mifid II in Kraft. Christoph Schultes und Bernd Maurer erklären (Christine Petzwinkler)

RBI, Immofinanz, VIG, Telekom, Polytec, Flughafen, AT&S, Strabag und Agrana sind die Favoriten von Wolfgang Matejka (Christine Petzwinkler)



Ottakringer, Bier, Dosen, Dosenclustertray, Foto: Ottakringer, (© Aussendung)


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

» BSN Spitout Wiener Börse: RBI übernimmt di...

» Österreich-Depots: Mit dem DAX können wir ...

» Börsegeschichte 22. Februar: Marinomed (Bö...

» Reingehört bei Wienerberger (boersen radio...

» Zahlen von FACC, News zu Porr, Post, Wiene...

» Nachlese: Heimo Scheuch, Wolfgang Matejka,...

» Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Tre...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: S Immo, AT...


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» Reingehört bei Wienerberger (boersen radio...

Im Interview mit boersenradio.at meint Wienerberger-CEO Heimo Scheuch zu den Zahlen : "Ich bin ...

» Zahlen von FACC, News zu Porr, Post, Wiene...

Der Aerospace-Zulieferer FACC hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2023 um 22,8 Prozent auf 745...

» Reingehört bei RWT (boersen radio.at)

RWT-CEO und Gründer Reinhard Thor im boersenradio-Interview zum Listing am 4. Dezember im...

» Zahlen von Wienerberger und Kapsch Traffic...

Wienerberger hat 2023 ein operatives EBITDA von 811 Mio. Euro (2022: 1.026,2 Mio. Euro) erreic...

» News zu Kapsch TrafficCom, Strabag, Uniqa,...

Kapsch TrafficCom hat den Auftrag erhalten, auf den Autobahnen A43, A41 und A49 südlich vo...