Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Vorwärts immer, rückwärts nimmer? (Lars Brandau, Christoph Scherbaum)

Die politische Maxime Erich Honeckers war schon damals falsch. Und was auf politische und gesellschaftliche Entwicklungen nicht zutrifft, kann auch für die Börsen nicht stimmen. Dennoch blicken, trotz langsam zunehmender Skepsis, viele Anleger kapitalmarktnaher Finanzprodukte bis dato auf ein weiteres ausgesprochen erfolgreiches Jahr zurück. Der Aufwärtstrend befindet sich aktuell im 102. Monat.Nahezu Konsens unter Volkswirten und Analysten besteht dahingehend, dass Kapitalmarktprodukte auch mittel- bis langfristig unverzichtbare Bausteine im Portfolio bleiben werden. Dazu zählt auch die Vielfalt der strukturierten Wertpapiere. Denn angesichts des anhaltenden schwachen Zinsumfeldes mangelt es schlichtweg an renditestarken Alternativen.In seiner Online-Trend-Umfrage wollte der Deuts...     » Weiterlesen


 

DAX grenzt Verluste ein, Anleger nehmen bei RWE weiter Gewinne mit (Gastautor, Chr...

Zur Wochenmitte waren es erneut die gleichen Faktoren wie am Vortag, die denDAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) unter Druck geraten ließen: Der stärkere Euro und ein schwacher Frühhandel an der Wall Street. Eine gute Nachricht gab es aber doch noch.Das war heute los. Am heutigen Mittwoch eroberte der Euro sogar die Marke von 1,18 US-Dollar zurück. Daraufhin stürzte das wichtigste deutsche Börsenbarometer in der Spitze um 1,4 Prozent auf 12.847 Zähler ab. Zum Ende des Handelstages konnte der DAX seine Verluste jedoch deutlich eindämmen. Allerdings scheinen wir weiterhin sehr weit von der ausgelassenen Stimmung entfernt zu sein, die uns vor wenigen Tagen noch beeindruckende Indexrekorde eingebracht hatte. Hoffen lässt auch der Umstand, dass sich Börsianer...     » Weiterlesen


 

Nordex: So geht es nicht (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Am Mittwoch setzte die Nordex-Aktie (WKN:A0D655/ ISIN: DE000A0D6554) ihre Talfahrt fort. Dabei wäre es dem Hamburger Windturbinenhersteller aus dem TecDAX wohl auch ohne das sehr schwache Gesamtmarktumfeld schlecht ergangen.Schließlich hatte Nordex am Tag zuvor schwache Quartalsergebnisse abgeliefert. Zudem lieferte das Unternehmen keinen sonderlich guten Ausblick ab. Insbesondere soll die Nachfrage in den europäischen Kernmärkten in 2018 schwach bleiben. Eine für 2019 prognostizierte sich wieder erholende Geschäftsentwicklung kauften Anleger dem Management nicht so recht ab.Angesichts erneut schlechter Nachrichten ist es auch wenig verwunderlich, dass Analysten immer mehr den Glauben an Nordex verlieren. Jetzt hat man sich bei Independent Research dazu entschlossen, das Rati...     » Weiterlesen


 

Wann startet K+S endlich durch? (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Am Mittwoch versuchte esK+S(WKN:KSAG88/ ISIN: DE000KSAG888) mit dem nächsten Befreiungsschlag. Allerdings konnte der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller Anleger erneut nicht zufriedenstellen. Das schwache Gesamtmarktumfeld war ebenfalls keine große Hilfe.Quelle: de.4.traders.comDie im MDAX (WKN: 846741 / ISIN: DE0008467416) gelistete K+S-Aktie stürzte zur Wochenmitte zeitweise um rund 4 Prozent in die Tiefe. Investoren reichte es offenbar nicht, dass der Konzern im dritten Quartal 2017 lediglich einen moderat höheren Umsatz im Vorjahresvergleich verbuchen konnte. Moderat bedeutet in diesem Fall 6 Prozent. Die Erlöse lagen damit bei 727 Mio. Euro und damit unter den Erwartungen. Deutlich besser lief es auf der Ergebnisseite:Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibun...     » Weiterlesen


 

E-Mobilität JA, aber reichen die Rohstoffe aus? (trading-treff.de, Christoph Scher...

Mittlerweile stehen die Chancen gut, dass die Kombination E-Motor plus Batterie das Rennen um die Ablösung des Verbrennungsmotors machen wird. Dies entgegen der Unkenrufe, die auf Basis der fragwürdigen DENA Studie laut werden und nichts weiter sind als einer der letzten Lobbying Versuche einer veralteten Industrie.Diese Beobachtung machte zuletzt auch die UBS, deren Evidence Lab auf Basis einer neuen Studie die Gewinner und Verlierer der E Auto Revolution identifizieren möchte. Dafür hat das Lab den Chevrolet Bolt terlegt, um dessen genaue Zusammensetzung und die Herstellungsosten der Komponenten zu prüfen.Dabei kamen erstaunliche Ergebnisse heraus und ihre bisherige Vorhersage der Marktentwicklung für Electric Vehicle musste daraufhin angeglichen werden.Die Kosten der Herste...     » Weiterlesen


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de