Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Versuch einer Gegenbewegung im DAX; bei RWE geht es weiter abwärts (Gastautor, Chr...

Bereits gestern Nachmittag deutete sich so etwas wie eine Gegenbewegung imDAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) an. Nachdem das wichtigste deutsche Börsenbarometer am Mittwoch lange Zeit deutlich im Minus steckte, wurden im späten Handel große Teile der Verluste wettgemacht. Am heutigen Donnerstag setzte sich die erfreuliche Entwicklung fort.Das war heute los. Der DAX konnte die psychologisch wichtige 13.000-Punkte-Marke zurückerobern, an der er am Mittwoch auf Schlusskursbasis noch knapp gescheitert war. Genauso wie zuvor eine Euro-Stärke zu der schwachen Kursentwicklung im DAX beigetragen hatte, war es nun eine Entspannung der Situation, die heute für Schwung sorgte. Darüber hinaus konnten endlich auch die US-Börsen wieder für positive Schlagzeilen sorgen un...     » Weiterlesen


 

Wirecard: Keine bleibenden Schäden (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Seit Jahresanfang 2017 hat die Wirecard -Aktie (WKN:747206/ ISIN: DE0007472060) eine Kursverdopplung hinbekommen. Damit gehört das Papier des Zahlungsabwicklers zu den Top-Performern im TecDAX . Starke Zahlen hat das Unternehmen auch noch präsentiert. Und das allerbeste: Die positiven Zukunftsaussichten sorgen für weiteres Kurspotenzial.Quelle: de.4.traders.comBei der Baader Bank (Kursziel: 90,00 Euro) traut man der Wirecard-Aktie ein weiteres Kursplus von bescheidenen 7 Prozent zu. Bei Goldman Sachs und Berenberg wären es dann schon rund 17 Prozent. Beide Analystenhäuser führen die Wirecard-Aktie mit einem Kursziel von 98,00 Euro. Bei Barclays liegt das Kursziel sogar bei 100,00 Euro, was derzeit einem Kurspotenzial von rund 20 Prozent entsprechen würde.Wirecard-Chart: b...     » Weiterlesen


 

Zwischenstandsbericht (Prime Quants, Christoph Scherbaum)

Die heutige Ausgabe des Market Mover – in dem wir üblicherweise ja am Wochenende die abgelaufenen Handelswoche Revue passieren lassen – eher so etwas wie ein Zwischenstandsbericht; nötig wird diese, sagen wir einmal Ausnahme, durch die Tatsache, dass wir heute auf dem Weg nach Frankfurt sein werden, denn dort findet im Forum der Messe Frankfurt bis zum 18. November die alljährliche World of Trading, kurz WoT statt. Diese Veranstaltung ist, das verrät schon der Name, eine Art Pflichttermin für alle, die sich – beruflich oder privat – mit dem Thema Trading befassen oder zumindest dafür interessieren. Und nachdem wir diese Kriterien allesamt erfüllen, heißt es folgerichtig auch für uns – ab nach Mainhattan! Bevor es losgeht, sind aber...     » Weiterlesen


 

Und was tat sich in Warren Buffetts Depot im 3. Quartal 2017? (Michael C. Kissig, ...

Value InvestorWarren Buffett,das „Orakel von Omaha“, musste für seine InvestmentholdingBerkshire Hathaway(WKN:A0YJQ2/ ISIN: US0846707026)wieder das sog. Formular 13F bei der amerikanischen BörsenaufsichtSEC (Securities and Exchange Commission)einreichen. In diesem vierteljährlich vorzulegenden Dokument müssen institutionelle Asset-Manager ab einem verwalteten Vermögen von $100 Mio. ihre Investments in US-amerikanischen börsennotierter Unternehmen stichtagsbezogen offenlegen.Veränderungen im 3. Quartal 2017 Im abgelaufenen Quartal gab es nur wenige, aber dafür bemerkenswerte Veränderungen an Buffetts Positionen.▸Käufe Ganz neu ist Buffetts Position inBank of America(WKN:858388/ ISIN: US0605051046), die er allerdings nicht über die Börse...     » Weiterlesen


 

DAX-Analyse am Morgen: Ist das die Wende? (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Der gestrige Mittwoch markiert imDAX (WKN:846900/ ISIN: DE0008469008) einerseits den fünften Verlusttag in Folge (und damit die längste Negativserie seit Anfang November 2016, als sechs Verlusstage hintereinander verbucht werden mussten), andererseits könnte der Kursverlauf aber auch die Wende bedeuten. Nachdem der Index nämlich auf das Tief bei 12.848 abgerutscht war, drehten die Kurse wieder nach oben und gingen per Saldo sogar oberhalb des Eröffnungskurses aus dem Handel. Mit diesem Intraday Reversal könnte nun eine Gegenbewegung starten:Setzt sich die aufwärtsgerichtete Dynamik heute fort (wonach es vorbörslich aussieht), sollten die Kurse zuallererst die 13.000er-Barriere (idealerweise auf Schlusskursbasis) zurückerobern. Im Anschluss rücken nacheinand...     » Weiterlesen


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de