Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Schon wieder der Euro; ProSiebenSat.1 & Lufthansa tauschen die Rollen (Gastautor, ...

Während sich die Börsianer in den USA aufgrund eines Feiertags am Montag eine Pause vom Handel gönnten, gab es für Anleger am deutschen Aktienmarkt erneut nicht viel zu Lachen.Das war heute los. Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) verbrachte die meiste Zeit des heutigen Montaghandels knapp in der Verlustzone. Einmal mehr war es der sehr starke Euro, der die Notierungen nach unten drückte. Darüber hinaus fehlten die positiven Impulse aus Übersee. In den vergangenen Wochen war es ein ums andere Mal der starke Handel an der Wall Street, der auch hierzulande für gute Stimmung unter den Investoren gesorgt hatte. Wir dürfen gespannt sein, was passieren wird, wenn die US-Börsen morgen in den Handel einsteigen.Das waren die Tops & Flops. Trotz des wenig ...     » Weiterlesen


 

Wochenausblick KW3: DAX hängt den US-Börsen hinterher (Nicolai Tietze, Christoph S...

Nach einem guten Start ins Börsenjahr 2018 hängt derDAX(WKN:846900/ ISIN: DE0008469008) den US-Börsen, die 4 Prozent im Plus liegen, hinterher.Unternehmensmeldungen: Unter anderem von UnitedHealth (WKN: 869561 / ISIN: US91324P1021), Citigroup (WKN: A1H92V / ISIN: US1729674242),Bank of America(WKN:858388/ ISIN: US0605051046), Goldman Sachs (WKN:920332/ ISIN: US38141G1040),Alcoa(WKN:A2ASZ7/ ISIN: US0138721065), Morgan Stanley (WKN:885836/ ISIN: US6174464486), IBM (WKN:851399/ ISIN: US4592001014) undAmerican Express(WKN:850226/ ISIN: US0258161092).Anstehende Termine der Handelswoche:Martin Luther King Day (Mo, US-Börsen geschlossen), Start der Detroit Motor Show (Mo), Verbraucherpreisindex Eurozone (Di), US-Verbrauchervertrauen (Fr)Charttechnik im DAX:Unterstützungen bei 13.100 und 13...     » Weiterlesen


 

S&P 500: Es geht historisch weiter (Winfried Kronenberg, Christoph Scherbaum)

Die Börsenrallye scheint weiter zu gehen. Der Marktbreiteindikator NYSE-BPI stieg weiter an: 74,8 Prozent aller Aktien, die an der New York Stock Exchange gehandelt werden, haben ein P&F-Kaufsignal. Die „Börsenampel“ steht weiterhin auf „grün“. Erneut erzielten am vergangenen FreitagS&P 500(WKN:A0AET0/ ISIN: US78378X1072) und Nasdaq Composite (WKN: 969427 / ISIN: XC0009694271) neue Allzeithochs, und der Nikkei 225 (WKN: 969244 / ISIN: XC0009692440) erreichte einen neuen Höchststand seit 1992.Zusammenfassung: ↑ „Long“. Neues Allzeithoch am 12.01.2018 von 2.787 Punkten. Trend seit 2009 fast ununterbrochen steigend (blaue steigende Linien). Kursziel weiterhin 2.900.Trend und Kursziele: Trend: ↑ langfristig steigend Kursziele: 2.900, lan...     » Weiterlesen


 

DAX-Analyse am Morgen: Der Euro als Spielverderber (Gastautor, Christoph Scherbaum)

25.810 Punkte, auf diese Höchstmarke kletterte derDow Jones(WKN:969420/ ISIN: US2605661048) am vergangenen Freitag – und baute seine bisherige 2018er-Performance damit nach nur zwei Wochen auf stolze 4,4% aus. Von solchen Erfolgen können Anleger in Deutschland derzeit nur träumen, denn derDAX(WKN:846900/ ISIN: DE0008469008) hatte vor dem Wochenende alle Mühe, die wichtige Unterstützung bei 13.200 zu verteidigen. Immerhin, per Schlusskurs konnten sich die Blue Chips von der wichtigen Schlüsselstelle absetzen, Entwarnung kann jedoch (noch) nicht gegeben werden:Vor allem der Euro, der mit 1,22 USD zuletzt auf den höchsten Stand seit drei Jahren kletterte, macht die exportlastigen DAX-Werte momentan korrekturanfällig und den Bullen das Leben schwer. Neben der 13.20...     » Weiterlesen


 

So extrem ist die Risikofreude derzeit! (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Anleger kennen derzeit nichts. Sie kaufen alles, was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Das ist mindestens bedenklich.Die Risikofreude kennt derzeit keine Grenzen. Das gilt nicht nur für den Aktienmarkt, wo Anleger in nie dagewesenem Ausmaß auf Kredit spekulieren. In den USA erreicht die Margin Debt inzwischen fast 600 Mrd. Dollar.Aktien sind nicht die einzige Anlageklasse, die von großer Risikofreude profitiert. Allen voran kann man Kryptowährungen nennen. Dort geht es bunter zu als zu den besten Tagen des Neuen Marktes. Immerhin besteht die Chance, dass man irgendeinen Coin kauft, der das nächste Amazon wird.So viel Hoffnung darf man sich andernorts nicht machen. Trotzdem sind Anleger ganz wild auf diese Anlage. Es geht um Anleihen und zwar Anleihen aus Griechenland. Die R...     » Weiterlesen


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de