27.02.24

Update Marathon: Es sind nicht einmal mehr acht Wochen bis zum Vienna City Marathon und ich muss zugeben, ich tue mir schwer. Es ist nicht die Motivation, an der es mangelt und es ist auch kein Zeitproblem, denn ich nehme mir die Zeit, aber es ist einfach zach. Da kommt vielleicht ein typischer Gedankenfehler von mir zu tragen, denn ich neige dazu, im Sport die Zeichen der Zeit zu ignorieren. Wenn der VCM stattfindet, bin ich bereits 56 und da geht das Training offenbar nicht mehr so entspannt, wie das beim letzten 42,195er der Fall war, als ich knapp 50 Jahre alt war. Dazu kommt, dass ich insgesamt ein bissl unrund bin mit der Situation im Beruf, vor allem mit der explodierenden Bürokratie, der Unentspanntheit am Wiener Kapitalmarkt und so weiter. Auch das spielt mit, dass der Kopf nie so richtig frei ist. Und ich glaube, gerade das ist für HobbyläuferInnen die wohl wesentlichste Sache. Aber: Verletzungsfrei bin ich und vielleicht ist es ja auch nur der Wind, der in Vindobona gar so heftig bläst, der es mir momentan schwer macht. Oft sind es ja nur kleine Bausteine und dann läuft alles. Ich laufe sicher weiter.

 

Ort des Tages: Brau Union Österreich AG Headquarter (Kaya Hempel)

04 Jun

Kaya Hempel

Ort des Tages: Brau Union Österreich AG Headquarter. Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – Mit fünfzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Das Unternehmen steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados, Sol und die Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweit verbreitete Top-Marken wie Gösser, Schwechater, die Weizenbiermarke Edelweiss und das alkoholfreie Schlossgold sowie Marken mit starker regionaler Bedeutung wie Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus, Villacher und Fohrenburger. 2.700 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier verso...     » Weiterlesen


 

We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: OeKB, Österreichische Post, Palfing...

03 Jun

Kaya Hempel

Das Jubiläums-Magazine #50 stand unter dem Motto " Wir haben Jobs ". Ab sofort gibt es nun jeden Donnerstag eine Auswahl aus http: www.boerse-social.com wearehiring . Das Kapitalmarktumfeld hat eine hohe Vielfalt zu bieten. OeKB Mitarbeiter in im Treasury - Markets (m w x) Wien >> Job ansehen OeKB Gruppenleitung Fonds Wien >> Job ansehen OeKB Mitarbeiter in im Master Data Management (m w x) Wien >> Job ansehen Österreichische Post Produktmanager*in Konsumfinanzierung (w m d) Wien >> Job ansehen Österreichische Post Mitarbeiter*in Schadensabwicklung mit juristischem Hintergrund (w m d) Allhaming >> Job ansehen Österreichische Post IT-Architect (d m w) österreichweit >> Job ansehen Palfinger 21st Innovat...     » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Dell Österreich GmbH Headquarter (Kaya Hempel)

02 Jun

Kaya Hempel

Ort des Tages: Dell Österreich GmbH Headquarter. Sie entwickeln Technologien, die den menschlichen Fortschritt vorantreiben. Ihre Geschichte begann mit einer Überzeugung und einer Leidenschaft: dass jeder überall auf der Welt einfachen Zugang zur besten Technologie haben sollte. Das war 1984 in Michael Dells Studentenwohnheim an der University of Texas. Heute ist Dell Technologies maßgeblich an der Veränderung der digitalen Landschaft auf der ganzen Welt beteiligt. Sie gehören zu den weltweit führenden Technologieunternehmen, die mit außergewöhnlichen Fähigkeiten dazu beitragen, das Leben der Menschen zu transformieren. Von Hybrid-Cloud-Lösungen über High-Performance Computing bis hin zu ehrgeizigen sozialen und Nachhaltigkeitsinitiativen &nd...     » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management (Kaya Hempel)

01 Jun

Kaya Hempel

Ort des Tages: Vinzenz Gruppe Krankenhausbeteiligungs- und Management GmbH Headquarter. Sie glauben zutiefst daran, dass die Liebe Christi in der Welt der Gesundheit Großes bewirken kann. Zeitgemäß interpretiert. Auf Augenhöhe gelebt. Und nahe am Menschen umgesetzt. Deshalb wollen sie, dass in Österreich Gesundheit immer mehr von Herzen kommt. Und so leisten sie als leiser, aber bestimmter Taktgeber – ganz in der Tradition ihrer Orden – täglich ein kleines Stück mehr, als man es von einem österreichischen Gesundheitsanbieter eigentlich erwarten würde. All das ist kein Selbstzweck. Und all das können sie auch nicht verordnen. Gesundheit, die wirklich von Herzen kommt, muss gelebt werden. Mit höchster medizinischer Kompetenz. Durch bestm...     » Weiterlesen


 

Ort des Tages: Kapsch Group Headquarter (Kaya Hempel)

31 May

Kaya Hempel

Ort des Tages: Kapsch Group Headquarter. Die Kapsch Group investiert laufend in Forschung und Entwicklung, um neue Technologien und Lösungen zur Marktreife zu bringen. Innovationskraft, Pioniergeist und Kundenorientierung machen das Unternehmen zu einem der erfolgreichsten Technologieunternehmen Österreichs. In zwei Geschäftsbereichen wird verantwortungsvoll und nachhaltig eine mobile und vernetzte Welt gestaltet: Intelligente Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom, Lösungen und Dienstleistungen für Informations- und Kommunikationstechnologien von Kapsch BusinessCom. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Führungskräfte, Vorstände und Eigentümer innerhalb der Kapsch Group ziehen an einem Strang. Gemeinsam werden tagtäglich die Werte der Kapsc...     » Weiterlesen


27.02.24

Ich habe ein Problem mit Awards. Sehr oft wird man eingeladen zu nominieren, sehr oft sage ich dann aber ab, denn meist kann man nur einzelne Dateien uploaden, also einen Artikel oder eine Podcastfolge zB. Mein Konzept ist es aber stets, lange, verlässliche Serien zu machen, zb 597 Folgen "Wiener Börse Party" mit täglichen Live-EInstiegen an die Wiener Börse. Oder neu der tägliche "Live-Blick" für das deutsche Börsenradio. Oder 250 Folgen "Börsepeople". Oder 98 Folgen SportWoche-Podcast. Ich tue mir da immer schwer, einzelne Folgen rauszupicken, das wäre den anderen Gästen gegenüber auch unfair, also lasse ich es gleich bleiben. Die Awards, die ich bekommen hatte, waren auch stets für das Gesamtwerk: 2008 und 2012 wurde ich in Deutschland zum "Finance Blogger of the year"gewählt. Ich habe mich auch sehr gefreut, Anfang 2011 von Wilhelm Rasinger den IVA-David für "für Persönlichkeiten, die einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Kapitalmarktkultur in Österreich geleistet haben", überreicht zu bekommen. Anfang Mai 2012 habe ich anlässlich des Zertifikate Award Austria 2012 einen Preis für mein Lebenswerk erhalten. Internationales Lob freut besonders, das kam etwa von der Konrad-Adenauer-Stiftung oder dem Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation. Aber alles nur für das Gesamte, nie für einzelne Bausteine. So möchte ich auch in Erinnerung bleiben. Ich bin nicht der, der dies oder das aufgedeckt hat. Sondern ich bin der, der über Jahrzehnte verlässlich auf seinen Themen draufgeblieben ist.