23.02.24

Michael Wernbacher vom Wemove Runningstore hat mich, nachdem ich meine Teilnahme am Vienna City Marathon geoutet hatte, mit neuen Schuhen versorgt. Und heute habe ich mit einem kurzen Regenlauf die alten "Patschn" in ihre Pension entlassen. Ein adidas-Carbon-Modell, das mal alles andere als ein Patschn war, sondern ein sehr schneller Schuh, Bild hier https://photaq.com/page/pic/95803/ . Ich hatte diesen Schuh wirklich gern, bin damit mehr als 1000km gelaufen und wohl nochmal 1000km gegangen, irgendwann ist er zum Patschn geworden, hat zu quietschen begonnen, das Carbon war wohl ein bissl down mit der Zeit. Es ist ja immer spannend, wie Schuhe nach ihrer prognostizierten Lebensdauer agieren, dieser hier war super, denn die Beine wurden nie wirklich müde. Auch nach der progostizierten Lebensdauer. Man soll ja hie und da Schuhe wechseln, damit sich der Fuss nicht zu sehr gewöhnt. Andererseits: Tennisschläger wechselt man ja auch nicht (markenübergreifend). Ich freu mich jedenfalls auf die ersten Läufe in den neuen Schuhen und auch auf den Marathon selbst. 

 

SmallCap-Investor Interview mit Martin Stephan, CEO von Rock Tech Lithium (WKN A1X...

unten anbei bekommen Sie eine neue Ausgabe von unserem SIVideo Talk mit folgenden Themen: - Kannst du uns kurz die Rock Tech vorstellen? - Wollt ihr das Projekt in Produktion bringen oder wollt ihr das Projekt an einen großen Player abgeben? - Warum steigen diese Art von Unternehmen bereits in so einem frühen Stadium bei Explorationsunternehmen ein? - Ihr geht also nach wie vor davon aus, dass die Schere zwischen Angebot und Nachfrage groß bleiben wird? - Gibt es bereits die ersten Kalkulationen wie hoch die CAPEX des Projektes sind? - Wie kommt es, dass das Unternehmen so einen starken Deutschlandbezug hat? - Was plant ihr für 2018 ? - Wenn alles optimal läuft, wann könntet ihr in Produktion sein? ... Sie finden das Video auch unter folgend...     » Weiterlesen


 

SmallCap-Investor Interview Update mit Stefan Müller, Direktor European Lithium (W...

unten anbei bekommen Sie eine neue Ausgabe von unserem SIVideo Talk mit folgenden Themen: Update zu European Lithium direkt aus Perth Australien - Teil 1: - Was tut sich derzeit bei European Lithium? - Bei der PFS und bei den Bohrungen ist alles im Plan. - Große Schwankungen bei Lithium. - Gibt es Interesse an Beteiligungen von den großen Endverbrauchern ? Roadshow-Termine: 19 Frankfurt 20 Frankfurt 21 Hamburg 22 Berlin Salzburg 23 München Bei Interesse wenden Sie sich an folgende Email: Investor-relations@dgwa.org Sie finden das Video auch unter folgendem Link: smallcapinvestor.de smallcap-investor-interview-update-mit-stefan-mueller-direktor-european-lithium-wkn-a2ar9a-2 oder unter www.youtube.com watch?v=KX3Tz1-9XE8 Kurs auf Ihr Joa...     » Weiterlesen


 

SmallCap-Investor Interview mit Tony Sage, Executive Direktor bei Cape Lambert (WK...

unten anbei bekommen Sie eine neue Ausgabe von unserem SIVideo Talk mit folgenden Themen: Interview mit Tony Sage von Cape Lambert - Teil 2 - Wir wissen, dass Cape Lambert der größte Aktionär von European Lithium ist. Aber was macht ihr noch? - Das heißt, ihr braucht auch keine eigene Miningproduktion ? - Das heißt, ihr seid auch bald in Produktion und die CAPEX sind sehr niedrig? - Zusammenfassend kann man sagen, ihr habt Ressourcen von mehreren Mrd. $, sehr niedrige CAPEX und eine kurzfristige Produktion . Gibt es irgendwelche Genehmigungsprobleme? ... Roadshow-Termine: 19 Frankfurt 20 Frankfurt 21 Hamburg 22 Berlin Salzburg 23 München Bei Interesse wenden Sie sich an folgende Email: Investor-relations@dgwa.org Sie finden das ...     » Weiterlesen


 

Interview mit Mia Boiridy, Investor Relations von Red Pine Exploration(WKN A14S32)...

unten anbei bekommen Sie eine neue Ausgabe von unserem SIVideo Talk mit folgenden Themen: - Mia, wie kommt es, dass du für mehrere Firmen arbeitest ? - Natürlich erleichtert diese Struktur eine Übernahme einer der Firmen? - Wenn wir uns den Aktienkurs ansehen, sehen wir, dass die Aktie in den letzten Monaten sehr gut performt hat. Was waren die Gründe dafür? - Das heißt, Anfang des Jahres haben vor allem die Altaktionäre von Augustine Ventures auf den Kurs gedrückt? - In den alte Minen wurden mit durchschnittlich 9 g Gold pro Tonne abgebaut. Was habt ihr bis jetzt auf diesem Projekt gefunden? - Du sagst, es gibt sehr viele alte Bohrkerne . Wer war der frühere Betreiber? - Ich möchte noch einmal auf die Genehmigung zurückkommen. E...     » Weiterlesen


 

Interview mit Stefan Müller, Direktor bei European Lithium und Cape Lambert

unten anbei bekommen Sie eine neue Ausgabe von unserem SIVideo Talk mit folgenden Themen: - Stefan, hat es Gründe gegeben, warum der Aktienkurs in den letzten Wochen so stark zurückgegangen ist? - Das heißt, derjenige, der jetzt kauft, der kauft deutlich billiger als der institutionelle Investor vor drei Wochen? - Wie sieht jetzt die Aktionärsstruktur des Unternehmens aus? Wie stark ist schon der europäische Anteil? - Könnte der hohe europäische Aktionärsanteil auch ein Nachteil in Australien sein? - Das heißt, Ihr überlegt, generell den Firmensitz nach Europa zu verlegen? - Zusammenfassend können wir im ersten Quartal folgendes erwarten: Bohren, Researchreport, PFS und Bohrergebnisse - Zum Research: kommt das vor der PFS oder...     » Weiterlesen


23.02.24

Morgen ist zwei Jahre Krieg. Ich mische gerade einen Song, den ich dann am 24.2. um 12 Uhr Mittags live schalten werde, so nach dem Motto "When there`s freedom in the world, it's party time forever". Ich hatte in dieserm Zusammenhang Lust, eine alte Eigenkomposition von mir dafür mit neuem Text einzuspielen, Bridge und Ende sind natürlich aus dem Song "War", das soll vor allem im Finish der Kontrapunkt mit all seinem Irrsinn sein. Spontan waren Porr-Vorstand Klemens Eiter und Opernsängerin Ruzanna Ananyan bereit, hier stimmlich massiv zu supporten. Danke und Friede! Friede ist auch die einzige Botschaft, nix Belehrendes. Konflikte haben wir eh,  wohin man nur schaut, auch in unseren Bubbles und in unseren Minds. Das Ganze mischen und schneiden dauerte nur zwei Stunden, es sind ingesamt 14 Spuren und Ruzanna bzw. Klemens waren nur jeweils 20 Minuten da, also alles rein just for one take. Das ist auch ein netter Nebeneffekt des Podcastens, dass man nach und nach besser schneiden lernt mit all diesen Geräten, dafür hätte ich früher einen Tag gebraucht. Ich hatte mein Musikinteresse (um die ersten Gehälter im Bankjob der 80er hatte ich mir Gewand, altes Auto, Musikinstrumente, Musikinstrumente und Musikinstrumente gekauft) jahrelang weitergeschoben, weil "keine Zeit", jetzt ist das Part of Job, weil ich ja ur gerne die Jingles selbst mache. Freilich kann das nicht mit professionellen Ansprüchen mithalten. Aber es soll authentisch sein. Reinhören in den Antikriegs-Song: https://open.spotify.com/episode/5H716CtekvlPwqBDbR2mfw