Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Auf der Couch mit Mr. Market, u.a. mit Pfizer, Accell, Lockheed Martin, Baidu ... ...

21 Jan

Andreas Kern

Bekanntlich geht es an der Börse stets darum, Chancen und Risiken abzuwägen. Das fällt manchmal leichter, aktuell aber einigermaßen schwer. Die Signale von Mr. Market könnten widersprüchlicher kaum sein. Die Aussichten auf eine straffere Geldpolitik und eine Fed, die dieses Jahr gezwungen sein dürfte, viermal an der Zinsschraube zu drehen, belasten insbesondere Growth-Aktien. Zumindest mussten diese im neuen Jahr erst einmal ordentlich Federn lassen. Gleichzeitig setzte sich die Outperformance vieler Value-Titel fort. Aktien, ja aber! Wer den Markt wirklich verstehen will, der sollte sich nicht nur oberflächlich mit ihm beschäftigen. Dabei ist es wenig hilfreich, an einer einmal gefassten Meinung festzuhalten. Denn auch eine pauschale Abkehr vom A...     » Weiterlesen


 

Muskelspiele der Fed (Andreas Kern)

14 Jan

Andreas Kern

Spätestens mit den dynamisch ansteigenden Energiepreisen ist das Thema Inflation mitten in unserem Leben angekommen. Auch die neuesten Zahlen aus den USA belegen dies eindrucksvoll: die Konsumentenpreise sind im Dezember im Vergleich zum Vorjahresmonat um satte 7 % angestiegen – der schnellste Anstieg seit 1982! Das wird, soviel zeichnet sich inzwischen deutlich ab, zumindest jenseits des Atlantiks zu Reaktionen führen. Wiedergeburt als Falke So hat Fed-Chef Jerome Powell bei seiner Rede vor dem US-Senat am Dienstag klar gemacht, dass die Konjunktur in den USA mittlerweile wieder so robust ist, dass eine straffere Geldpolitik angezeigt ist. Die Maßnahmen sollen Zinserhöhungen und eine rasche Rückführung der monatlichen Anleihekäufe umfassen. Die anges...     » Weiterlesen


 

Dem Trend auf der Spur - u.a. mit BioNTech, Amazon, Moderna ... (Andreas Kern)

17 Dec

Andreas Kern

Richard Dennis trug seinen Spitznamen „The Prince of the Pit“ nicht von ungefähr. Er galt als Börsenwunderkind der 1980er, soll der 31-jährige Rohstoffhändler doch innerhalb eines Jahrzehnts aus einem Startkapital von 2.000 USD ein Vermögen von 400 Mio. USD gemacht haben. Dennis selbst war allerdings gar nicht der Ansicht, ein Wunderkind zu sein. Er glaubte vielmehr, dass jeder Investor einen vergleichbar großen Erfolg haben könnte, wenn er nur bestimmte Regeln beachten würde. Mit einem Freund schloss er darum eine Wette ab: In einer 14-tägigen Schulung würde er aus 13 Anfängern erfolgreiche Investoren machen. Laut Curtis Faith, einem dieser Anfänger, erzielten die Zöglinge von Dennis während der folgenden fü...     » Weiterlesen


 

Mit Argusaugen - u.a. mit PVA Tepla, RWE, Nutanix, Enhell ... (Andreas Kern)

26 Nov

Andreas Kern

Die Nominierung von Jerome Powell für eine weitere Amtszeit als Vorsitzender der amerikanischen Notenbank wurde positiv aufgenommen. Die Märkte verfolgten den überraschenden Sinneswandel bei der Fed mit Argusaugen, denn nicht nur sie sorgen sich hinsichtlich der Inflation wie auch das Fed-Protokoll vom Novembertreffen ausweist. Bei der US-Notenbank ist man sich jedenfalls einig über den künftigen Verlauf des Leitzinses, der bei weiter hohen Inflationsraten auch schon früher angehoben werden soll als bislang erwartet. Auch bei den monatlichen Anleihekäufen ist man zu einem Tritt auf das Bremspedal bereit. Zumindest für den US-Dollar waren das gute Nachrichten. Zweigeteiltes Bild Dass die übermäßig expansive Geldpolitik im Moment nicht n&o...     » Weiterlesen


 

So gut wie Gold - u.a. mit BioNTech, Barrick Gold, Abbott Labs, ... (Andreas Kern)

12 Nov

Andreas Kern

Seit einigen Monaten halten uns steigende bzw. hohe Inflationszahlen auf Trab. Kaum ein Monat vergeht, in dem nicht dies- oder jenseits des Atlantiks neue Mehr-Dekaden-Hochs beim Preisauftrieb vermeldet werden. Die Märkte reagierten auf das Anziehen der Teuerung bislang dennoch ziemlich gelassen. Eine Erklärung könnte sein, dass sehr häufig zu hören ist, dass die Teuerung aufgrund verschiedener Einmal- und Basiseffekte wohl ein nur vorrübergehendes Phänomen bleiben werde. Treibstoff von der Notenbank Auch die Europäische Zentralbank selbst schlägt mit ihren Inflationsprognosen in diese Kerbe. Zwar wurde die Vorausschau zuletzt leicht erhöht, für die nächsten Jahre sieht sie aber dennoch weiter Inflationsraten von unter 2 % p.a., die...     » Weiterlesen


Andreas Kern

Gründer wikifolio.com

>> https://www.wikifolio.com/de/de/blog