Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Mehr Startups für Wien (Wilhelm Rasinger)

Über das boomende Silicon-Valley, eine Gegend mit hoher Arbeits- und Wohnqualität südlich von San Francisco, gibt es motivierende und spannende Berichte. Junge Menschen, vorwiegend in der Altersklasse zwischen 20 bis 35 Jahren, gründen bzw. beteiligen sich an jungen Unternehmen - sehr oft mit einer unkonventionellen Idee, aber stets die modernen Social Medias nutzend. Es wird um Venture-Kapital geworben, dass risikobereite private wie institutionelle Investoren nach einer herausfordernden Prüfung und kritischer Begleitung zur Verfügung stellen. Scheitern ist keine Schande, sondern immer wieder eine wichtige Erfahrung beim nächsten Versuch. Die jungen Menschen arbeiten kreativ und intensiv mit hohem Engagement und hoffen auf einen Durchbruch. Bürokratie und lähme...     » Weiterlesen


 

Superschlaue à la Ackermann oder Julius Meinl  (Wilhelm Rasinger)

Heile WeltIm Herbst wird in Deutschland und Österreich gewählt. Die Frage ist, ob die jeweiligen Regierungsparteien davon profitieren werden, dass das von vielen herbeigesehnte Wirtschaftswachstum endlich eingetreten ist und die aktuellen Sommerthemen Trump, Diesel und Erdogan keine Aufreger mehr sind.Hierzulande werden viele neue und bekannte Gesichter präsentiert, die mit sympathischen Aussagen gezielt Wählergruppen ansprechen sollen. Ob dies allein ausreichen wird, dass damit auch mehr Gesetzeskompetenz ins Parlament einzieht, muss sich erst weisen. Das ist andererseits auch die Chance der Sozialpartner mit den Säulen Pflichtmitgliedschaft, allen voran Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer. Denn diese sind zwar unbestritten Kompetenzzentren, die aber leider oft primär partei...     » Weiterlesen


 

Vertrauensverlust für (teure) Unternehmensbewerter  (Wilhelm Rasinger)

Die Theorie hat sich in den letzten Jahren intensiv mit dem Fachgebiet Unternehmensbewertung beschäftigt und zu vielen Fragenkomplexen Antworten entwickelt. Auch die Zahl der Aufträge hat sich dynamisch nach oben entwickelt, weil Impairment-Tests - das ist die Überprüfung der Werthaltigkeit von Firmenwerten (Good Will) - de facto eine periodische Unternehmensbewertung erfordern und auch bei Käufen und Verkäufen von Unternehmen bzw. Unternehmensteile Bewertungsgutachten für die Preisfindung wichtig sind. In der Regel werden von den Spezialisten, zumeist Wirtschaftsprüfer, Konvolute mit 50, 100, 200 Seiten und mehr mit vielen Detailsund Beschreibungen abgeliefert. Die Honorare sind entsprechend hoch.Weitgehend hat sich die DCF (Discounted Cash Flow)-Methode durchgesetz...     » Weiterlesen


 

RHI, Magnesita, Kosten und Nutzen von Fusionen (Wilhelm Rasinger)

Kosten und Nutzen von FusionenUnternehmen, Fonds und Großinvestoren verfügen über gigantische liquide Mittel, die sie ertragreich investieren möchten bzw. müssen. Die Möglichkeiten sind beschränkt, die Preise von Übernahmeobjekte haben sich stark nach oben bewegt.Berater und Investmentbanken, die von diesen Deals hervorragend leben, präsentieren zumeist Konzepte, nach denen diese Transaktionen wirtschaftlich gerechtfertigt sind.Die Transaktionskosten, wie etwa zuletzt bei der Verschmelzung RHI mit Magnesita, bewegen sich in einer Größenordnung von zehn Prozent der Kaufsumme. Die Integration verursacht zusätzlich hohe Kosten. Es dauert mindestens zwei bis drei Jahre bis sich Synergien auswirken und ein positiver Einfluss auf das Ergebnis erwartet...     » Weiterlesen


 

Der Leser von Geschäftsberichten wird heute mehr verwirrt als informiert (Wilhelm ...

Fehlentwicklung in der RechnungslegungFür den Gesellschafter/Aktionär ist der Jahresabschluss die wichtigste Informationsquelle. Um die Zahlen zu verstehen und interpretieren zu können, ist Basiswissen erforderlich. Es ist nicht eine akademische Ausbildung notwendig oder langjährige Praxen als Buchhalter, sondern es sollten die Grundlagen und wesentlichen Zusammenhänge klar sein. Eine Ausbildung in einem mehrtätigen Seminar und Kurs kombiniert mit einem gesunden Hausverstand und einem Grundverständnis für wirtschaftliche Fragen und Themen sind ausreichend. Die Weiterbildung findet durch die Praxis statt.Auch dem Leser des Wirtschaftsteils einer Zeitung sollte der wesentliche Begriff vertraut sein.Die Regeln der Rechnungslegung sollten dem Adressaten dienen, d.h. vers...     » Weiterlesen


Wilhelm Rasinger

ist Präsident des IVA, Honorarprofessor für Betriebswirtschaft und Aufsichtsrat bei Wienerberger, Erste Group Bank AG und S IMMO AG.

>> http://www.iva.or.at