Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Ganz schlecht: Es soll künftig eine Kapitalmehrheit von 50% plus 1 Aktie genügen, ...

In Kürze soll das Börsegesetz im Zuge der MiFID II geändert werden und auch eine Delisting-Regelung für den Amtlichen Handel eingeführt werden. „Als Ziel wird zwar Verbesserung des Anlegerschutzes und Steigerung der Attraktivität des österreichischen Börsehandels angeführt, doch diese werden mit einigen der vorliegenden Bestimmungen eindeutig verfehlt bzw. ins Gegenteil verkehrt“, kritisiert IVA-Präsident Dr. Wilhelm Rasinger.Die Haupt-Kritikpunkte sind:Es genügt bereits eine Kapitalmehrheit von 50% plus 1 Aktie, um ein Delisting einzuleiten. Da die Mehrzahl der österreichischen Gesellschaften von einem starken Kernaktionär bestimmt wird, gibt es die ständige Bedrohung eines Delistings. . Für den Streubesitz ist die Hand...     » Weiterlesen


 

A-TEC HV: Mirko Kovats stand auf und ging ... (Wilhelm Rasinger)

A-TEC HV: eine EnttäuschungAusgerechnet an einem Freitag um 16 Uhr fand die A-TEC Industries Hauptversammlung in einem kaum bekannten Hotel in Wien-Liesing statt. Mit viel Verspätung sollten die Jahresabschüsse 2014 und 2015 abgehandelt und die Organe entlastet werden. Ein harter Kern von Aktionären und unverbesserlicher Optimisten, die von einem Wiederaufstieg träumten, fand sich ein, um mit Mirko Kovats die Vergangenheit zu besprechen und etwas über die Zukunft zu hören. Pleitier Mirko Kovats, arrogant und mürrisch wie eh und je, schob die Verantwortung den Banken und dem Insolvenzverwalter bzw. Treuhänder zu. Nach einer eher harmlosen Frage stand er auf und meinte, er habe keine Lust mehr, seine Zeit zu verschwenden und verschwand grußlos. So verhä...     » Weiterlesen


 

Reichtum und hohes Einkommen, das nicht sinnvoll konsumiert werden kann, belastet ...

Die armen ReichenDie Medien trommeln Statistiken und Untersuchungen, nach denen die Zahl der Reichen und Superreichen in fast allen Ländern zunimmt. Der Mittelstand und vor allem die Unterpriviligierten nehmen das mit Erstaunen, Ärger und vielfach mit Resignation zur Kenntnis.Reichtum, vor allem wenn er rasch, mit spitzen Ellbogen oder gar mit Korruption geschaffen wurde, macht nicht unbedingt glücklich. Die Sorge, einerseits das Geld nicht wieder ebenso rasch zu verlieren oder andrerseits ertragreich anzulegen, belastet diese Menschen. Wenn diese Leute den ganzen Tag intensiv dem Geld nachlaufen ist es natürlich schwer, dieses Geld in der knapp bemessenen Freizeit sinnvoll auszugeben. Ab einem verfügbaren Jahreseinkommen von in etwa 500.000 EURO, für manche auch darunter, f&u...     » Weiterlesen


 

Vorstandsvergütungen  (Wilhelm Rasinger)

Die Höhe von Vorstandsbezügen ist ein beliebtes Thema: Jeder kann mitreden und eine Meinung haben, Vorkenntnisse und Fachwissen sind nicht erforderlich, ideal um versteckte Neidgefühle auszuleben.In Deutschland ist es nicht viel anders: die Bezüge der CEOs machen regelmäßig Schlagzeilen, vor allem dann, wenn der wirtschaftliche Erfolg nicht gegeben ist.2015 erhielten nach einer Studie des DSW –Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz und der Technischen Universität München die CEOs der DAX-Unternehmen im Schnitt 5,1 Millionen EUR, wovon auf die fixe Barvergütung 1,5 Millionen entfielen, die variabel Komponente 2,3 Millionen EUR betrug und zusätzlich aus einer aktienkursbasierten Vergütung 1,3 Millionen EUR lukriert werden konnten. Sp...     » Weiterlesen


 

RHI Magnesita: Dritter Markt unpassend  (Wilhelm Rasinger)

Seit kurzem hat RHI mit Stefan Borgas wieder einen neuen CEO, der Franz Struzl und Wolfgang Ruttenstorfer nachfolgt. Mit erstaunlich viel Charme und Eloquenz präsentierte der international erfahrene Manager die RHI-Zahlen 2016, die besser ausfielen als im Vorjahr. Das eigentliche Thema ist aber das Übernahmeprojekt Magnesita. In der zweiten Hälfte 2017 werden dazu die RHI-Aktionäre in einer außerordentlichen Hauptversammlung befragt werden. Fix sind bereits jetzt Kosten in zweistelliger Millionenhöhe, die schon im Jahresabschluss 2016 anfielen. Auf Basis der aktuellen Daten und Fakten von RHI und Magnesita ist diese weitreichende Entscheidung zu treffen. Es gibt bereits jetzt wortgewaltige Skeptiker und Warner.Unverständlich ist aus der Sicht des privaten Streubesitzes, ...     » Weiterlesen


Wilhelm Rasinger

ist Präsident des IVA, Honorarprofessor für Betriebswirtschaft und Aufsichtsrat bei Wienerberger, Erste Group Bank AG und S IMMO AG.

>> http://www.iva.or.at