Börsepeople im Podcast S4/19: Peter Brezinschek

HÖREN: https://audio-cd.at/page/podcast/3865/

Peter Brezinschek (Bre) ist in 40 Jahren bei Raiffeisen zu einem Gesicht des Wiener Kapitalmarkts geworden und seit kurzem mit/nach seinem Bre-xit selbstständiger Finanzmarktexperte und Fiskalrat. Wir sprechen über Early Years in der GZB, über eine Wien-Entdecker-Story, die eine Idee für Jim Rogers gewesen sein könnte, über Japan, eine Phase als Fondsmanager, aber auch eine Phase, in der sich Peter ziemlich alt vorgekommen ist. Wir sprechen über 40 Jahre Kapitalmarktgeschichte mit all seinen IPOs, Chancen und Verwerfungen und die Frage, ob Peter eine Rampensau ist (wie Claudia Haase fragt), warum Live-Interviews im Fernsehen besser sind als Aufzeichnungen und der Sport so wichtig ist. Und wir reden über ein starkes Raiffeisen Research Team mit zB Gunter Deuber und Matthias Reith und was Peter jetzt so machen wird. U.a. über das mit dem Bäume pflanzen auch bei mir im Alsergrund.

About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.christian-drastil.com/podcast statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 4 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ erstmals statt 23 bisher 22 Podcast-Talks, weil der Grossteil 2023 gesendet wird., Presenter der Season 4 ist wieder die Management-Factory. Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert.

Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude: https://podcasts.apple.com/at/podcast/christian-drastil-wiener-borse-sport-musik-und-mehr-my-life/id1484919130



(25.01.2023)

https://open.spotify.com/episode/78mTc8A9cwhxfXuz4jpxIVBörsepeople im Podcast S4/19: Peter Brezinschek - Peter Brezinschek (Bre) ist in 40 Jahren bei Raiffeisen zu einem Gesicht des Wiener Kapitalmarkts geworden und seit kurzem mit/nach seinem Bre-xit selbstständiger Finanzmarktexperte und Fiskalrat. Wir sprechen über Early Years in der GZB, über eine Wien-Entdecker-Story, die eine Idee für Jim Rogers gewesen sein könnte, über Japan, eine Phase als Fondsmanager, aber auch eine Phase, in der sich Peter ziemlich alt vorgekommen ist. Wir sprechen über 40 Jahre Kapitalmarktgeschichte mit all seinen IPOs, Chancen und Verwerfungen und die Frage, ob Peter eine Rampensau ist (wie Claudia Haase fragt), warum Live-Interviews im Fernsehen besser sind als Aufzeichnungen und der Sport so wichtig ist. Und wir reden über ein starkes Raiffeisen Research Team mit zB Gunter Deuber und Matthias Reith und was Peter jetzt so machen wird. U.a. über das mit dem Bäume pflanzen auch bei mir im Alsergrund. About: Die Serie Börsepeople findet im Rahmen von http://www.audio-cd.at und dem Podcast "Audio-CD.at Indie Podcasts" statt. Es handelt sich dabei um typische Personality- und Werdegang-Gespräche. Die Season 4 umfasst unter dem Motto „23 Börsepeople“ erstmals statt 23 bisher 22 Podcast-Talks, weil der Grossteil 2023 gesendet wird., Presenter der Season 4 ist wieder die Management-Factory. Welcher der meistgehörte Börsepeople Podcast ist, sieht man unter http://www.audio-cd.at/people. Nach den ersten drei Seasons führte Thomas Tschol und gewann dafür einen Number One Award für 2022. Der Zwischenstand des laufenden Rankings ist tagesaktuell um 12 Uhr aktualisiert. Bewertungen bei Apple (oder auch Spotify) machen mir Freude:https://podcasts.apple.com/at/podcast/audio-cd-at-indie-podcasts-wiener-börse-sport-musik-und-mehr/id1484919130 .


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

» BSN Spitout Wiener Börse: RBI übernimmt di...

» Österreich-Depots: Mit dem DAX können wir ...

» Börsegeschichte 22. Februar: Marinomed (Bö...

» Reingehört bei Wienerberger (boersen radio...

» Zahlen von FACC, News zu Porr, Post, Wiene...

» Nachlese: Heimo Scheuch, Wolfgang Matejka,...

» Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Tre...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: S Immo, AT...


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

Donnerstag, 22. Februar Do&Co ist in der 25-Jahres-Sicht die mit Abstand beste Aktie an der...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

Donnerstag, 22. Februar Marc Tüngler. Er ist Deutschland oberster Kleinanlegervertreter, V...

» Österreich-Depots: Mit dem DAX können wir ...

Aktiv gemanagt: So liegt unser wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9BHW2: +0.17% vs. ...

» Nachlese: Heimo Scheuch, Wolfgang Matejka,...

Um 11:33 liegt der ATX mit +0.54 Prozent im Plus bei 3423 Punkten (Ultimo 2023: 3435, -0.3...

» Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Tre...

Hören: https://audio-cd.at/page/podcast/5399/ Die Wiener Börse Party ist ein Podcas...