Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX-Analyse am Morgen: Die Unsicherheit bleibt (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) konnte die Lethargie der vorangegangenen Sitzungen auch gestern nicht abschütteln – nach einem richtungslosen Handel (Tagestief bei 13.345 und damit nur hauchdünn oberhalb der offenen Kurslücke, Tageshoch bei 13.420) ging der Index gerade einmal 3 Pünktchen über dem Vortagsschluss aus dem Handel. Nachbörslich schoben sich die Blue Chips zwar wieder an 13.400 heran, von einem Befreiungsschlag sind die Kurse aber (noch) ein gutes Stück entfernt.

Solange die 13.400er-Barriere nicht per Tagesschluss zurückerobert wird, bleibt die Gefahr eines Rücksetzers bestehen. Dabei gilt es vor allem, den Bereich um 13.341 Punkte im Auge zu behalten, da bei einem Rutsch unter diese Chartmarke die Schließung des Gaps vom Monatsanfang droht. Als Kursziele wären anschließend die Tops bei 13.255/13.249 zu nennen, wobei eine Etage tiefer bereits die nächste offene Kurslücke (13.186 – 13.133) und das Top bei 13.145 warten. Doch es finden sich auch Argumente für die Oberseite:

Gelingt der Sprung über 13.400 – und damit die Rückkehr in den 2017er-Aufwärtstrendkanal – eröffnet sich sofort Raum für einen schnellen Zwischensprint bis auf 13.440/13.489 Punkte. Darüber stellt sich den Kursen die 13.500er-Hürde in den Weg, bevor es zum Test des aktuellen Höchststands bei 13.526 kommen könnte. Für Bewegungspotenzial ist jedenfalls gesorgt, denn heute öffnen eine ganze Reihe von Unternehmen ihre Bücher, u. a. Münchener Rück (WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026), Siemens  (WKN: 723610 / ISIN: DE0007236101),Deutsche Telekom  (WKN: 555750 / ISIN: DE0005557508), Commerzbank  (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001), adidas  (WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0) und Continental  (WKN: 543900 / ISIN: DE0005439004).

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

 



(09.11.2017)

Analyse, Chart, Aktie, untersuchen, nachdenken, Startup, Fintech (Bild: Pixabay/geralt https://pixabay.com/de/unternehmer-start-start-up-chart-2411763/ )


 Latest Blogs

» 10er in 41:45 (Christian Drastil via Runpl...

» BSN Spitout AUT: Marinomed und VIG drehen ...

» Depots bankdirekt.at, dad.at wikifolio DE0...

» Börsegeschichte 5.3.: Extremes zum Flughaf...

» Ort des Tages: Habau Hoch- und Tiefbaugese...

» PIR-News: Wiener Börse, Agrana, Andritz, L...

» Syquant traut sich bei CA Immo was (Christ...

» ATX TR zu Mittag fester, Verbund und Lenzi...

» The Inside Job - u.a. mit Adidas, Freseniu...

» Rheinmetall (RHM): Rüstungsgeschäft extrem...


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» DAX zeigt eine starke Reaktion, RWE & E.ON...

Ein schwacher Start in den heutigen Montaghandel ließ bereits Böses erahnen, allerdin...

» Top Edge-Aktien der Woche: Hochtief und Tw...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Top Edge-Aktien der aktuellen Ah...

» DWS, Healthineers oder Spotify: Privatanle...

Börsengänge sind für eine lebendige Aktienlandschaft unverzichtbar. Das gilt sowo...

» Wochenausblick KW10: Wichtige Konjunkturda...

In dieser Woche dürften Anleger vor allem auf die EZB-Sitzung und die am Freitag erscheinen...

» Siltronic-Aktie: Es ist noch nicht zu spät...

Endlich einmal spielte das Gesamtmarktumfeld mit. Nachdem es zunächst nach einem schwachen ...