Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Interview mit BayWa-Chef Lutz: Ich wollte einen Denkanstoß geben (Christoph Scherb...

Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG (WKN:519406/ ISIN: DE0005194062), hat der Abstieg seines Unternehmens aus dem deutschen Kleinwerteindex SDAX dazu veranlasst, die Kriterien der Deutschen Börse (WKN:581005/ ISIN: DE0005810055) für die Zusammensetzung der wichtigsten Indizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX zu hinterfragen und eine Diskussion über andere, qualitative Faktoren angeregt. Über die Hintergründe der Debatte und den Wachstumskurs von BayWa gab er im Börsenblogger-Gespräch interessante Einblicke.Die Deutsche Börse hat entschieden, dass BayWa den Kleinwerteindex SDAX verlassen muss. Sie haben die Kriterien zur Zusammensetzung der Börsenindizes kritisiert. Was steckt dahinter?Lassen Sie mich eines vorausschicken: Der Grund meiner Kritik ist n...     » Weiterlesen


 

Nestlé will jetzt angreifen (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Zuletzt hatte der weltweit größte Nahrungsmittelkonzern Nestlé (WKN:A0Q4DC/ ISIN: CH0038863350) etwas Mühe, Wachstum aus eigener Kraft zu generieren. Auch in Sachen Profitabilität hätte es ruhig etwas mehr sein dürfen. Für die kommenden Jahre haben sich die Schweizer nun höhere Wachstumsziele verpasst.Quelle: de.4.traders.comAnlässlich eines Investorentages in London wurden die Ziele nun vorab kommuniziert. Demnach soll die Ergebnismarge zukünftig zwischen 17,5 und 18,5 Prozent liegen, nach 16 Prozent in 2016. Die Umsatzerlöse sollen organisch im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Außerdem werden sich viele Investoren, allen voran der Hedgefonds Third Point, darüber freuen, dass das 20 Mrd. CHF schwere Aktienrückkauf...     » Weiterlesen


 

DAX-Analyse am Morgen: Neue Impulse dringend gesucht (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Der Ergebnis der Bundestagswahl belastete den DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) am gestrigen Montag ebenso wenig, wie der ifo-Geschäftsklimaindex (zum zweiten Mal in Folge gefallen) die Blue Chips anfeuerte – letztlich ging der deutsche Leitindex nahezu unverändert und damit knapp unterhalb der 12.600er-Marke aus dem Handel. Nachdem die Wall Street im Anschluss schwächer in die neue Handelswoche startete, dürfte sich die Suche nach frischen Impulsen heute fortsetzen. Denn:Erst mit einem (nachhaltigen!) Sprung über den hartnäckigen Widerstandsbereich bei 12.600/12.650 würde sich neues Aufwärtspotenzial bis zur Volumenspitze bei 12.730 Punkten ergeben; räumt der DAX auch diese Hürde aus dem Weg, könnte es anschließend zügig bis auf...     » Weiterlesen


 

Immobilien mit einem weiteren Rekordjahr – wie viele folgen noch? (Christoph...

Immobilien erfreuen sich in Deutschland großer Beliebtheit. Die Preisentwicklung ist dementsprechend. Dennoch sind die nun veröffentlichten Zahlen dazu überraschend und werfen die Frage auf, wie lange die Preisentwicklung noch nach oben zeigen kann.Ein weiteres Rekordjahr. Im Jahr 2016 wurde laut der aktuellen GEWOS-Immobilienmarktanalyse IMA mit Verkäufen im Wert von 225,4 Mrd. Euro ein neuer Rekordumsatz am deutschen Immobilienmarkt erzielt. Die Studie beruht als einzige flächendeckende Studie zum deutschen Immobilienmarkt auf der Erfassung der tatsächlichen Verkäufe.Gegenüber dem Jahr 2015 erhöhte sich der Geldumsatz um rund 5 Prozent. „2016 war bereits das fünfte Rekordjahr in Folge“, sagt Sebastian Wunsch, bei GEWOS für die IMA verant...     » Weiterlesen


 

Bundestagswahl bringt DAX-Anleger nicht aus der Ruhe (Gastautor, Christoph Scherbaum)

Der Ausgang der Bundestagswahl hatte das Potenzial, die Aktienmärkte durcheinander zu bringen. Trotzdem zeigten sich DAX-Anleger zu Beginn der neuen Woche relativ gelassen.Das war heute los. Die SPD will in die Opposition, statt sich noch einmal eine Große Koalition anzutun. Die scheinbar letzte mögliche Regierungskoalition (Jamaika) dürfte gar nicht allzu leicht zu bewerkstelligen sein. Es wird ein hartes Stück Arbeit für CDU/CSU, FDP und die Grünen genügend Gemeinsamkeiten zu finden. Am deutschen Aktienmarkt schien dies am heutigen Montag jedoch kaum jemanden zu beunruhigen. Dies kann sich ändern, wenn vielleicht abzusehen ist, dass möglicherweise keine Einigung zustande kommt.Gleich zu Beginn der neuen Woche und einen Tag nach der Bundestagswahl wurden ...     » Weiterlesen


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de