Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Findet Nina auch Haftungen von Unternehmen blöd? (Markus Fichtinger)

Würde mich über Petitionen der Sozialisten freuen, wenn sie die Haftung von Unternehmern, Managern und anderen produktiv tätigen Menschen (auch für Dritte) auch so blöd finden würden.Sozialistische Jugend OberösterreichSeite gefällt mir7. Februar um 13:26·HILF NINA!liken, sharen & petition unterzeichnen!http://www.sosmitmensch.at/site/petition/petition/16.htmlNina hat unter anderem die Demo gegen den Burschenbundball mitorganisiert und angemeldet.Die neuen Pläne des Innenministers sehen es vor, dass Nina hohe Geldstrafen zahlen müsste, wenn irgendwelche Menschen auf ihrer Demo z.B. Bengalos zünden oder sich vermummen würden. Diese Pläne sind nicht nur komplett absurd, sondern greifen auch die Demokratie massiv an.Menschen, die &oum...     » Weiterlesen



 

SPÖ, FPÖ und Grüne als Trump-Supporter (Markus Fichtinger)

Übrigens: In Österreich kann man jetzt ein Volxbegehren für die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Trump unterschreiben. Die Allianz aus SPÖ, FPÖ und Grünen hat sich offenbar dem Motto "Make America Great Again" angeschlossen, durch Unterbindung des internationalen Handels."Der genaue Wortlaut des von den Grünen, der FPÖ und SPÖ-Vertretern unterstützten Volksbegehren lautet: „Der Nationalrat möge ein Bundesverfassungsgesetz beschließen, das österreichischen Organen untersagt, die Handelsabkommen mit den USA (TTIP) und Kanada (CETA) oder das plurilaterale Dienstleistungsabkommen (TiSA) zu unterzeichnen, zu genehmigen oder abzuschließen.“Sollte das Volxbegehren ein Erfolg werden, wird sich Präsident Trump wohl demn...     » Weiterlesen


 

Soziale Gerechtigkeit ist das Gegenteil von Gerechtigkeit (Markus Fichtinger)

Merke: Wer in Österreich sein Einkommen durch tägliche Arbeit verdient, darf durch die Steuer- und Abgabenbehörden auf Schritt und Tritt verfolgt werden.Wer in Österreich sein Einkommen durch den Betrug an den hart arbeitenden Steuerzahlen "verdient", darf keinesfalls den Behörden gemeldet werden.Man sieht: "Soziale Gerechtigkeit" ist das Gegenteil von Gerechtigkeit.Wirtschaftskammer darf Daten Arbeitsunwilliger nicht sammeln - news.ORF.atIm Sommer hatten die Wirtschaftskammern Oberösterreich und Tirol Unternehmen aufgerufen, ihnen Arbeitslose zu melden, die sich nur den Stempel für das AMS abholen und gar keinen Job wollen. Das war nach Ansicht der Daten...ORF.AT     » Weiterlesen


 

Im Sozialstaat kann man ewig Kind bleiben (Markus Fichtinger)

Das verwundert nicht. Im "Sozial"staat kann eben jede(r) ewig Kind bleiben. Dank permanenter Unterstützung von Papa und Mutti "Staat", sprich den verbliebenen Erwachsenen, die dank ihre Selbstständigkeit mit ihren Steuern und Abgaben das "Kindbleiben" des Rests der Bevölkerung ermöglichen.Mit dem "Bedingungslosen Grundeinkommen" würde dann der Traum von der "Kindheit für alle" Realität werden. Wenn auch nur für kurze Zeit."Generation What?": Erwachsenwerden dauert immer länger - news.ORF.atWie tickt Europas Jugend? Diese Frage war der Ausgangspunkt für die europaweite Jugendstudie „Generation What?“, der bisher größten ihrer Art. Anhand von 149…ORF.AT     » Weiterlesen


Markus Fichtinger

Freiheitsakademie; längjähriger Geschäftsführer des Aktienforum 

>>