News vom Börsenaspiranten Austriacard, AT&S, FACC, Aktienbarometer, Research zu CA Immo und Erste Group (Christine Petzwinkler)

Das Börsenlisting der Austriacard Holdings an der Wiener Börse soll in der kommenden Woche stattfinden. Wie das Unternehmen mitteilt, ist das Listing der Neuen Aktien an der Wiener sowie auch der Athener Börse am 23. März geplant und damit früher als noch im Jänner erwartet. Damals ging man von einem Tag um den 27. März aus. Die Aktien der Austriacard Holdings wurden am 30. Jänner von der Wiener Börse zum Amtlichen Handel zugelassen und kommen voraussichtlich in das Prime Segment. Der Referenzpreis wurde vom Vorstand der Gesellschaft mit 13,42 Euro pro Aktie festgelegt. Wie angekündigt, erfolgte im Vorfeld die grenzüberschreitende Verschmelzung zur Aufnahme der Inform P. Lykos Holdings auf die Austriacard als übernehmende Gesellschaft.

AT&S spart Kosten ein und reduziert das Investitionsvolumen. „Die aktuelle Marktschwäche im Bereich IC-Substrate wirkt sich zwar auf die Geschwindigkeit unseres Wachstums aus, ändert aber nichts an der langfristigen Perspektive unserer Märkte und unserer Positionierung“, so CEO Andreas Gerstenmayer. Im Vergleich zum Geschäftsjahr 2022/23 werden für die folgenden zwei Jahre Kosteneinsparungen in Summe von 440 Mio. Euro erwartet, wie das Unternehmen mitteilt. Für die beiden Geschäftsjahre 2023/24 und 2024/25 wird das Investitionsvolumen um 450 Mio. Euro gegenüber der ursprünglichen Planung reduziert. Für die Standorte Kulim und Leoben hatte AT&S im Jahr 2021 in Summe Investitionen von 2,2 Mrd. Euro angekündigt, aktuell plant das Unternehmen mittelfristig eine Gesamtinvestition von 1,8 Mrd. Euro.
AT&S ( Akt. Indikation:  29,10 /29,15, 1,48%)

Der Aerospace-Zulieferer FACC erweitert sein Angebot an neuen Arbeitszeitmodellen. Dazu zählen eine Neuinterpretation des Jobsharings sowie auch die Möglichkeit zu Teilzeit-Jobs in der Produktion. Beim Jobsharing teilen sich etwa zwei Personen die Aufgaben und die Verantwortung einer Vollzeitposition. Einen Schwerpunkt legt die FACC auch darauf, RückkehrerInnen aus der Karenz beim Wiedereinstieg in den Beruf zu unterstützen. FACC bietet zudem nicht nur im Angestelltenbereich sondern auch in der Produktion ein flexibles Teilzeitmodell. Bei allen Arbeitszeitmodellen steht die Flexibilität im Vordergrund: Für Angestellte sind bis zu 100 Prozent Home Office möglich. Und auch für Studierende gibt es eine Lösung: Bereits während des Masterstudiums können Studierende bei völlig freier Zeiteinteilung ein Dienstverhältnis in Teilzeit beginnen. Während lernintensiver Phasen oder der Prüfungsphase kann die Arbeitszeit reduziert und flexibel zu einer späteren Zeit nachgeholt werden.
FACC ( Akt. Indikation:  6,95 /6,99, 0,14%)

Laut dem Aktienbarometer 2023, in Auftrag gegeben von Aktienforum, Wiener Börse und IV, besitzen 25 Prozent der ÖsterreicherInnen Wertpapiere in Form von Fonds, ETFs, Aktien oder Anleihen.

Research: Die Analysten der Erste Group bestätigen das Akkumulieren-Rating für die CA Immo und nehmen das Kursziel von 34,0 auf 30,0 Euro zurück. Die Analysten der Societe Generale bestätigen die Kauf-Empfehlung für die Erste Group und erhöhen das Kursziel von 49,0 auf 53,0 Euro.
CA Immo ( Akt. Indikation:  25,55 /25,60, 0,29%)
Erste Group ( Akt. Indikation:  30,74 /30,76, 2,09%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 17.03.)



(17.03.2023)

mind the #gabb


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 20. J...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 19 Ju...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 18 Ju...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 17 Ju...

» SportWoche Podcast #114: Joel Schwärzler, ...

» BSN Spitout Wiener Börse: Flughafen Wien g...

» Österreich-Depots: Weekend Bilanz (Depot K...

» Börsegeschichte 21.6.: Flughafen, Maculan,...

» PIR-News: US-Assetmanager stocken bei CA I...

» Wiener Börse Party #677: ATX zum Juni-Verf...


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» PIR-News: US-Assetmanager stocken bei CA I...

Der US-Assetmanager SIH Partners hat bei CA Immo v on 8,87 auf 10,14 Prozent der Stimmrechte er...

» PIR-News: Research zu Strabag und Agrana, ...

Aktiendeals: Der US-Assetmanager Wellington Management Group hat bei Addiko etwas reduziert un...

» PIR-News: Kapsch TrafficCom-Zahlen, Resear...

Der Verkehrsmanagementlösungen-Anbieter Kapsch TrafficCom hat Zahlen für das abgelaufe...

» PIR-News: Strabag, UBM, CA Immo, AMAG, FAC...

Strabag Real Estate hat rund 70 Prozent des Berliner Büroprojekts Westend Office an die BI...

» PIR-News: Strabag, Pierer Mobility, Verbun...

Wie der Strabag-Vorstand auf der Hauptversammlung mitgeteilt hat, hat die Strabag 1 Mio. Euro F...