Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

ATX-Trends: Erste Group, Palfinger, AT&S, Andritz ....

Weiter zulegen konnte der heimische Markt, der ATX konnte auch zur Wochenmitte im Plus schliessen und um weitere 0,8% anziehen. Nach einem eher verhaltenen Start folgte eine erste starke Phase am Vormittag, diese Gewinne mussten aber relativ umgehend wieder abgegeben werden, am Nachmittag drehte der Leitindex erneut ins Plus und konnte diese Zuwächse dann bis zum Ende halten. CA Immo erzielte ein Plus von 4,1%, laut Medienberichten überlegt Aggregate Holdings ein Gebot für das Immobilienunternehmen abzugeben, der Immobilieninvestor hat laut diesem Bericht im Dezember erfolglos versucht, den fast 30 Prozent betragenden Anteil des US-Investors Starwood Capital an der CA Immo zu erwerben, jetzt überlegt er, an andere Aktionäre mit dem Angebot heranzutreten. Heute stehen die Verkehrszahlen und eine Prognose für das Jahr 2021 vom Flughafen Wien auf der Agenda, die Aktie hatte ja zuletzt deutlich abgeben müssen, gestern schaffte sie im Vorfeld dieser Veröffentlichungen ein Plus von 2,8%. Die Baader Bank bekräftigte sowohl ihre Anlageempfehlung „Sell“ als auch das Kursziel von 25,0 Euro für Schoeller-Bleckmann, die Aktie des Ölfeldausrüsters zeigte sich von dieser Einstufung relativ unbeeindruckt und konnte um 1,9% vorrücken. Die OMV erzielte eine Verbesserung von 1,6%, der Öl-, Gas- und Chemiekonzern erweitert in seiner Raffinerie in Bayern für 40 Millionen Euro verschiedene Anlagen, um die jährliche Produktion von Ethylen und Propylen um 50.000 Tonnen zu steigern, damit soll der wachsenden Nachfrage nach Petrochemie-Produkten im bayerischen Chemiedreieck und auf den internationalen Märkten entsprochen werden. Eher durchwachsen verlief der Tag für die großen Banken, die Bawag musste 1,0% abgeben, die Erste Group konnte sich lediglich um 0,2% verbessern und für die Raiffeisen lief es mit einem Plus von 0,5% auch nicht viel besser. Gewinner des Tages war Lenzing, der Faserhersteller konnte den grandiosen Lauf in den letzten Wochen weiter fortsetzen und um weitere 4,5% anziehen. Gesucht war auch Zumtobel, für den Leuchtenhersteller gab es ein Tagesplus von 4,3%. Ebenfalls sehr beliebt waren Palfinger und AT&S, für den Kranhersteller brachte der Handel eine 3,8% höhere Schlussnotierung, der Leiterplattenhersteller konnte um 3,5% vorrücken. Ein weiterer Gewinner war Andritz, der Anlagenbauer konnte um 2,9% anziehen. Die Liste der Verlierer wurde von Agrana angeführt, für den Stärke und Zuckerkonzern ging es um 2,5% nach Süden, auch uniqa war wenig beliebt, das Versicherungsunternehmen musste eine Verbilligung um 1,6% hinnehmen.



(21.01.2021)



 Latest Blogs

» 10er in 41:45 (Christian Drastil via Runpl...

» BSN Spitout AUT: Marinomed und VIG drehen ...

» Depots bankdirekt.at, dad.at wikifolio DE0...

» Börsegeschichte 5.3.: Extremes zum Flughaf...

» Ort des Tages: Habau Hoch- und Tiefbaugese...

» PIR-News: Wiener Börse, Agrana, Andritz, L...

» Syquant traut sich bei CA Immo was (Christ...

» ATX TR zu Mittag fester, Verbund und Lenzi...

» The Inside Job - u.a. mit Adidas, Freseniu...

» Rheinmetall (RHM): Rüstungsgeschäft extrem...


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com


 Weitere Blogs von Mario Tunkowitsch

» ATX-Trends: Zumtobel, Palfinger, Do&Co, Le...

Die Wiener Börse hat am Donnerstag den Handel etwas schwächer beendet, der ATX schloss...

» ATX-Trends: Flughafen Wien, Lenzing, Wiene...

Die Wiener Börse hat am Mittwoch nach einer Berg-und Talfahrt unterm Strich leicht zugelegt...

» ATX-Trends: FACC, Zumtobel, Frequentis, Fl...

Erneut Zuwächse gab es für den heimischen Markt, der ATX konnte an die Gewinne vom Woc...

» ATX-Trends: Marinomed, FACC, S Immo, Immof...

Die Wiener Börse hat am Montag mit Gewinnen geschlossen, der ATX konnte um 2,2% stärke...

» ATX-Trends: RBI, Addiko, Wienerberger, FAC...

Der heimische Markt musste zum Wochenausklang die Gewinnserie beenden, der ATX endete mit einem ...