Zusätzliches Österreich-Depot für Private Investor Relations bei dad.at eröffnet (Christian Drastil)

Dieses Bild hier ist der Grund, warum der #gabb heute ein wenig später versandt wird ...

Am Vormittag war ich nämlich bei dad.at-Chef Ernst Huber und habe dort ein Depot eröffnet, das ich ab 2021 wie jenes bei der bankdirekt.at (das bleibt) öffentlich zeigen werde. Es wird das "Private Investor Relations" (PIR)-Depot sein. Im Rahmen von PIR werden wir wie berichtet mit unseren PIR-Partnern zeigen, wie das so ist, wenn man mit Aktien an der Börse notiert ist. Wir werden auch Fragen von Privatanlegern sammeln und die PIR-Partner ohne HV-Stress beantworten lassen. Die PIR-Partner fliessen gleichgewichtet in das neue Depot ein, unsere Homepage boerse-social.com wird gleichzeitig einem Relaunch unterzogen, sodass die aktiven PIR-Contents (Kurse der Unternehmen, News, Q&A) deutlich in den Vordergrund gespielt werden. Ich freue mich sehr auf dieses redaktionelle Projekt in engem Austausch mit den Unternehmen und mit klarem Fokus auf Privatanleger. PIR ist auf maximal 50 Unternehmen limitiert und so ist das Depot bei dad.at. mal mit zunächst 50.000 Euro (1000 je PIR-Aktie) dotiert. Gekauft wird mit den Schlusskursen des Jahres 2020. Wer bisher dabei ist, sieht man unter http://www.boerse-social.com/private-investor-relations .

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 09.12.)



(09.12.2020)

Mit Ernst Huber bei der Eröffnung des 2. Depots. Zweck: Sichtbarmachung von http://www.boerse-social.com/private-investor-relations 


 Latest Blogs

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

» BSN Spitout Wiener Börse: RBI übernimmt di...

» Österreich-Depots: Mit dem DAX können wir ...

» Börsegeschichte 22. Februar: Marinomed (Bö...

» Reingehört bei Wienerberger (boersen radio...

» Zahlen von FACC, News zu Porr, Post, Wiene...

» Nachlese: Heimo Scheuch, Wolfgang Matejka,...

» Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Tre...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: S Immo, AT...


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

Donnerstag, 22. Februar Do&Co ist in der 25-Jahres-Sicht die mit Abstand beste Aktie an der...

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 22....

Donnerstag, 22. Februar Marc Tüngler. Er ist Deutschland oberster Kleinanlegervertreter, V...

» Österreich-Depots: Mit dem DAX können wir ...

Aktiv gemanagt: So liegt unser wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9BHW2: +0.17% vs. ...

» Nachlese: Heimo Scheuch, Wolfgang Matejka,...

Um 11:33 liegt der ATX mit +0.54 Prozent im Plus bei 3423 Punkten (Ultimo 2023: 3435, -0.3...

» Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Tre...

Hören: https://audio-cd.at/page/podcast/5399/ Die Wiener Börse Party ist ein Podcas...