Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Wochenrückblick KW03: Deutsche Bank und Commerzbank im Trump-Fieber (Marc Schmidt)

21 Jän

Marc Schmidt

Der eine geht, der andere kommt. Seit gestern haben die USA einen neuen Präsidenten. Die Nummer 45 in der Geschichte. Er heißt bekanntlich: Donald Trump. Viele Menschen in Europa (und den USA) müssen sich erst noch daran gewöhnen, dass es künftig heißt: „US-Präsident Trump hat…“. Aber vielleicht ist einfach etwas Ruhe und Gelassenheit das beste, was man derzeit an den Tag legen kann.Aus Anlegersicht kann eine Präsidentschaft Trump durchaus positiv sein. Klarheit hierrüber dürften wir in den kommenden Wochen erhalten, wenn die neue Administration ihre ersten Entscheidungen fällt. Bis dahin sollten wir uns auf die Berichtssaison konzentrieren, die auch in Europa allmählich an Fahrt aufnimmt.DeutschlandWährend Anleger weiter...     » Weiterlesen


 

Geberit: Erneut in der Spitzengruppe zu finden (Marc Schmidt)

21 Jän

Marc Schmidt

Mit einem Kursplus von rund 20 Prozent gehörte die Geberit-Aktie (WKN: A0MQWG / ISIN: CH0030170408) im Jahr 2016 zu den erfolgreichsten Titeln im schweizerischen Leitindex SMI. Auch der Jahresauftakt 2017 kann sich sehen lassen, so dass die Anteilsscheine ihre langjährige Kursrallye fortsetzen und ein neues Allzeithoch erreichen sollten.So weit sind wir vom Allzeithoch gar nicht entfernt. Zu den im Vorjahr erreichten 433 CHF fehlen gerade einmal rund 3 Prozent. Die neuerliche Rekordjagd sollte der Geberit-Aktie weiteren Schwung verleihen. Außerdem konnte das Sanitärtechnikunternehmen zuletzt mit starken Quartalsergebnissen aufwarten.Geberit profitierte im Schlussquartal 2016 vor allem von einem positiven Umfeld in der Bauindustrie sowie der Integration des Keramikgeschäfts. Auf Ge...     » Weiterlesen


 

VW-Aktie mit spannendem Kursziel (Winfried Kronenberg, Marc Schmidt)

21 Jän

Marc Schmidt

Bei Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) dominiert nachrichtentechnisch weiterhin der Dieselgate-Skandal. Doch die Aktie hat sich schon längst davon verabschiedet und sich auf Erholungskurs begeben. Aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die VW-Aktie kaufenswert.Die VW-Aktie steht nun auf „long“ in einem neuen Aufwärtstrend (Punkt 1), nachdem der langfristige Seitwärtstrend im übergeordneten Abwärtstrend (Punkt 2) nach oben durchbrochen wurde. Es kam somit durch das Überschreiten des langfristigen Abwärtstrends zu einem Trendwechsel.Mit Überschreiten des Dreifach-Top bei 130 Euro wurde ein Kaufsignal (Punkt 3) generiert und der Widerstand bei 140 Euro überwunden. Als Kursziel ergibt die vertikale Methode mindestens 260 Euro, was e...     » Weiterlesen


 

Commerzbank & Deutsche Bank: Damit muss man leben (Ivan Tomasevic, Marc Schmidt)

20 Jän

Marc Schmidt

Während Anleger weiter auf die Amtseinführung Donald Trumps warteten, konnten sich die Aktien der Deutschen Bank (WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008) und der Commerzbank (WKN: CBK100 / ISIN: DE000CBK1001) am Freitag erneut an die DAX -Spitze setzen und ihre beeindruckende Erholungsrallye fortführen.Dabei konnte sich die Commerzbank gewissermaßen über einen Gefallen unter Branchenkonkurrenten freuen. Die Analysten bei der Deutschen Bank schraubten das Kursziel für die Commerzbank-Aktie von 6,00 auf 6,50 Euro nach oben. Zwar bleibt es beim „Hold“-Rating, dafür rechnet man auf Analystenseite nun mit mehr Gewinn in den kommenden Jahren. Außerdem gefallen den Analysten die Fortschritte bei der Verbesserung der Kapitalausstattung.Chart: finanztreff.deDank der A...     » Weiterlesen


 

In diesem Fall nicht wie Warren Buffett handeln! (Gastautor, Marc Schmidt)

20 Jän

Marc Schmidt

Warren Buffett ist zwar die Investorenlegende schlechthin, aber nicht alles sollten sich Anleger von ihm abschauen.Warren Buffett gehört seit langem zu den reichsten Menschen der Erde und er wird nach wie vor immer reicher. Daran wird sich auch so schnell nichts ändern. Sein Geschäftssinn ist einfach genial, doch Geschäftssinn allein macht noch nicht zwangsläufig reich.Wie oft passiert es uns Anlegern, dass wir selbst beim besten Vorsatz langfristig zu investieren in unruhigen Zeiten die Nerven verlieren und hinschmeißen?Relativ häufig. Man hat seine Research gemacht, ist absolut überzeugt von einem Unternehmen und seinem Geschäftsmodell und investiert, weil das Unternehmen an der Börse unterbewertet erscheint. Dann will die Aktie aber nicht so wie prognos...     » Weiterlesen


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de