Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Wenn doch nur schon Montag w&äre... - Stillstand vor Frankreich-Wahl (Jochen Stanzl)

21 Apr

Jochen Stanzl

[if gte mso 9]> [if gte mso 9]>Normal021falsefalsefalseDEJAX-NONE [if gte mso 9]> [if gte mso 10]>/* Style Definitions */table.MsoNormalTable{mso-style-name:"Normale Tabelle";mso-tstyle-rowband-size:0;mso-tstyle-colband-size:0;mso-style-noshow:yes;mso-style-priority:99;mso-style-parent:"";mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;mso-para-margin:0cm;mso-para-margin-bottom:.0001pt;mso-pagination:widow-orphan;font-size:12.0pt;font-family:Cambria;mso-ascii-font-family:Cambria;mso-ascii-theme-font:minor-latin;mso-hansi-font-family:Cambria;mso-hansi-theme-font:minor-latin;}Jegliche Positionierung vor dem Wochenende stellt vor dem Hintergrund der anstehenden ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl für die kurzfristig orientierten Trader ein unkalkulierbares Risiko dar. Gleichfalls wollen si...     » Weiterlesen


 

DAX tritt auf der Stelle - Märkte schalten in den Sicherheitsmodus (Jochen Stanzl)

20 Apr

Jochen Stanzl

Wenn sich am Sonntag in der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl Marine Le Pen und Jean-Luc Mélenchon durchsetzen, wäre das für die Börsen die Entscheidung zwischen Pest und Cholera. Wer also vor dem Wochenende seinen Hut in den Ring wirft, in dem er Aktien kauft, muss hoffen, dass die Franzosen ihr Kreuz an der richtigen Stelle machen. Die Aktienmärkte sind in den Sicherheitsmodus gewechselt – für größere Engagements ist vor den Wahlen kein Platz. Der Deutsche Aktienindex hat sich um die Marke von 12.000 Punkten eingependelt, am Montag werden die Karten neu gemischt.In den USA steigt zudem die Wahrscheinlichkeit, dass Donald Trump im Sommer nicht eine Steuerreform beschließen, sondern die Türen bei vielen Ämtern zusp...     » Weiterlesen


 

DAX pendelt um die 12.000 - Hohe Bewertungen werden hinterfragt (Jochen Stanzl)

20 Apr

Jochen Stanzl

Die Luft ist raus aus der Trump-Rally. Die Anleger machen sich Sorgen über die hohen Bewertungen an der Wall Street. Ohne stimulierenden Effekt durch die Fiskalpolitik könnte sich das Wachstum in den USA sogar wieder abschwächen. Jetzt suchen sie in den aktuell veröffentlichten Unternehmensbilanzen zumindest nach einer Bestätigung, dass die Geschäfte gut laufen. Diese ist aber bislang ebenfalls ausgeblieben.Was der Markt jetzt braucht, sind gute Zahlen – entweder aus den Unternehmen oder von der Konjunkturfront. Ohne diese wird vor allem in Europa die wachsende politische Zurückhaltung vor den Frankreich-Wahlen die Stimmung belasten. Die gute Stimmung, die den Markt zu Jahresbeginn nach oben trug, wird jetzt zunehmend hinterfragt.Die Ölmarktdaten aus den USA sc...     » Weiterlesen


 

DAX kämpft um die 12.000 - Angst vor dem nächsten Abschwung (Jochen Stanzl)

19 Apr

Jochen Stanzl

Auch wenn der Deutsche Aktienindex heute Morgen die 12.000-Punkte-Marke zurückerobern kann, der Schwung ist für den Moment erst einmal raus. Die Stimmung ist schlecht, obwohl der Index nur maßvoll korrigierte. Das ist grundsätzlich ein gutes Zeichen.Der Markt wartet jetzt auf Signale, dass das schwache Wachstum im ersten Quartal in den USA nicht schon wieder der Beginn eines Abschwungs ist. Auch die enttäuschend angelaufene Berichtssaison in den USA mit den Zahlen von Goldman Sachs und Johnson & Johnson schlägt in diese Kerbe.Am Ende kann nur eine starke Wall Street den DAX aus seiner politischen Lethargie reißen. Denn vor den Wahlen in Frankreich am Wochenende ist an den europäischen Aktienmärkten zunächst Abwarten angesagt.     » Weiterlesen


 

DAX hält die 12.000 - Frankreich-Wahl nur einer von vielen Unsicherheitsfaktoren (...

18 Apr

Jochen Stanzl

So langsam wird es eng für die Optimisten am deutschen Aktienmarkt. Der DAX konnte heute gerade so noch die Marke von 12.000 Punkten halten, nachdem er im Handelsverlauf schon mal kurz darunter gefallen war. Gestützt haben am Ende lediglich gute Zahlen von Volkswagen .Übergeordnet aber bestimmt weiter die Geopolitik das Börsengeschehen. Die Unsicherheiten rund um die Konfliktherde Syrien und Nordkorea vermiesen den Investoren die Stimmung. Außerdem liefern sich die Präsidentschaftskandidaten in Frankreich weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Anleger müssen immer noch das Risiko einer Präsidentin Marine Le Pen einkalkulieren. Morgen muss es dann beim DAX aus technischer Sicht darum gehen, die Unterstützung bei 12.100 Punkten wieder zurückzuerobern.Auf der In...     » Weiterlesen


Jochen Stanzl

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

>> http://www.cmcmarkets.at/de