Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Zuversicht am deutschen Aktienmarkt - US-Geldpolitik im Fokus (Jochen Stanzl)

11 Dez

Jochen Stanzl

Der Deutsche Aktienindex hat in der vergangenen Woche nichts anbrennen lassen und wichtige technische Unterstützungen verteidigt. Das gibt Grund zur Zuversicht, dass es in diesem Jahr noch eine Weihnachtsrally am deutschen Aktienmarkt gibt. Jetzt warten die Anleger auf das technische Signal nach oben, das bei einem Anstieg über 13.211 Punkte gesetzt würde.Das Umfeld ist insgesamt freundlich. Die vermiedene Finanzierungslücke in Washington, die näher rückende Steuerreform, die positiven Vorgaben aus Asien und New York – all das erzeugt heute Morgen in Frankfurt eine gute Stimmung. Allerdings hat man in Asien gesehen, dass das Volumen etwas gefehlt hat.Das könnte sich zur Mitte der Woche hin etwas ändern, wenn die US-Notenbank aller Wahrscheinlichkeit nach ein le...     » Weiterlesen


 

DAX mit starkem Signal; Kein Drang in sichere Häfen (Jochen Stanzl)

07 Dez

Jochen Stanzl

Aus technischer Sicht hat sich die Situation am deutschen Aktienmarkt mit dem gestrigen Tag verbessert. Damit sind auch die Chancen für eine Jahresendrally wieder gestiegen. Der Deutsche Aktienindex hat erstens die Marke von 12.954 Punkten zum Handelsschluss wieder hinter sich gelassen und zweites durch den Turnaround ein starkes Zeichen gesetzt. Damit sind die Bullen heute klar im Vorteil. Zudem dürfte ein wieder schwächerer Euro den Markt stützen.Auch an der Wall Street folgte nach den eher wackligen Tagen eine Stabilisierung, die Verkäufe vor allem bei den Technologiewerten hielten sich in Grenzen. Erste Käufer griffen zu den etwas billigeren Kursen wieder zu. Und die klassischen Seismographen für Nervosität und den Drang des Kapitals in sichere Häfen wie das...     » Weiterlesen


 

DAX im trendlosen Niemandsland; 12.954 Punkte müssen halten (Jochen Stanzl)

05 Dez

Jochen Stanzl

Es ist auffällig, dass die Märkte gerade eine starke Sektor-Rotation durchlaufen. Technologietitel werden gemieden, die Old Economy wird angesteuert. Investoren erhoffen sich vor allem dort die Profiteure der wahrscheinlich kommenden Steuerreform in den USA, während die Technologieaktien bereits sehr hohe Bewertungen erreicht haben.Der Deutsche Aktienindex wird aber vor allem durch die Bewegungen bei den Technologieaktien beeinflusst. Für den Index geht es nach wie vor darum, die Unterstützung bei 12954 Punkten auf Schlusskursbasis zu verteidigen. Bricht er sie, droht ein Rutsch auf 12700 Punkte. Ein Anstieg über 13211 Punkte wäre hingegen das Signal für eine Jahresendrally.     » Weiterlesen


 

DAX rotiert auf der Stelle; US-Börsen rotieren von Technologie in Old Economy (Joc...

05 Dez

Jochen Stanzl

Rettung durch Rotation war gestern der stabilisierende Faktor an der New Yorker Börse. Zwar gab es erneut teilweise heftige Verkäufe bei Technologieaktien, das frei gewordene Kapital floss aber zugleich in Bank- und Ölaktien. Das erklärt das Phänomen eines steigenden Dow Jones bei zugleich erneut fallenden Kursen der Technologieaktien an der Nasdaq.Am Tief von gestern, das auch das Tief vom Freitag war, scheiden sich die Geister im Nasdaq. Die Frage, die in den kommenden Stunden beantwortet werden muss, ist, ob die Käufer an diesem Tief weiterhin ein attraktives Einstiegsniveau sehen oder es weiter nach unten geht.Der Deutsche Aktienindex wird aktuell vor allem durch die Bewegungen bei den Technologieaktien beeinflusst. Abermals konnte die Unterstützung bei 12.954 Punkten...     » Weiterlesen


 

DAX kämpft um die 13.000; US-Schuldengrenze wird wieder Thema (Jochen Stanzl)

04 Dez

Jochen Stanzl

Die vom US-Senat endlich abgesegnete Steuerreform lenkt gerade von den Ermittlungen in der Russland-Affäre und von der Tatsache ab, dass die US-Regierung am Freitag erste Ämter schließen muss, wenn bis dahin keine Anhebung der Schuldengrenze beschlossen wird. Interessanterweise konnte man sich auf die viel teurere Steuerreform einigen, aber nicht über die Finanzierung der laufenden öffentlichen Ausgaben.Der Deutsche Aktienindex profitiert zum Start in die Woche von der guten Stimmung in Sachen US-Steuerreform und auch davon, dass diese den Dollar stärkt. Allerdings hat der Index Mühe, die vor dem Börsenstart komfortabel übersprungene Marke von 13.000 Punkten zu halten. Nun müssen die Käufer auf dem Frankfurter Parkett dranbleiben. Technisch betrachtet...     » Weiterlesen


Jochen Stanzl

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

>> http://www.cmcmarkets.at/de