Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

DAX testet die Unterstützung - Konjunkturdaten enttäuschen (Jochen Stanzl)

23 Jun

Jochen Stanzl

Aus den USA waren die Anleger schon schlechte Konjunkturdaten gewohnt, nun zeigt aber auch die Eurozone schon wieder erste Ermüdungserscheinungen. Während sich die Stimmung in den Unternehmen im verarbeitenden Gewerbe verbessert hat, enttäuschte der Dienstleistungssektor mit stärker als erwartet fallenden Werten sowohl für Deutschland als auch die Eurozone.Am Nachmittag dann das gewohnte Bild aus den USA, auch hier enttäuschte der Einkaufsmanagerindex sogar in beiden Bereichen. Mit dem in den vergangenen Wochen fallenden Ölpreis verstärken sich nun noch einmal die Konjunktursorgen rund um den Globus. Dass sich der Deutsche Aktienindex am Nachmittag dennoch von seinen Tagestiefs erholen konnte, lag an der ebenfalls ins Plus drehenden Wall Street. Vielleicht spielt man...     » Weiterlesen


 

DAX tritt auf der Stelle - Brisante Situation im Ölpreis (Jochen Stanzl)

23 Jun

Jochen Stanzl

Wichtig für den Deutschen Aktienindex ist es jetzt, die Region knapp über 12.700 Punkten als Unterstützung zu halten. Dann besteht eine realistische Chance, dass der Markt in der kommende Woche einen neuen Anlauf auf die runde Marke von 13.000 Punkten startet. Zum Wochenschluss dürfte es allerdings wegen fehlender Impulse eher ruhig bleiben.Ab jetzt sollten Anleger verstärkt auf den Verlauf des Ölpreises achten. Es besteht Ausverkaufsgefahr, sollte die Unterstützung bei 41 US-Dollar im Brent-Öl unterschritten werden. Das könnte dann auch Aktien kurzfristig mit nach unten ziehen, da viele Anleger hierin Deflationsgefahren und eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums sehen.Wahrscheinlich wäre dann ein relativ schnelles Eingreifen der Allianz zwischen d...     » Weiterlesen


 

DAX zeigt Stärke im Sommerloch - Warten auf gute US-Daten (Jochen Stanzl)

22 Jun

Jochen Stanzl

Der Deutsche Aktienindex beweist in diesen Tagen abermals seine Stärke, hat aber gleichzeitig die maue Sommerzeit im Rücken. Die Stimmung bleibt nah der Rekordstände positiv. Niemand aber scheint es eilig zu haben, neue Engagements am Aktienmarkt aufzubauen.Man wartet immer noch auf belastbare gute Wirtschaftsdaten aus den USA, die den letzten Zweifel ausräumen, dass im ersten Quartal schon wieder ein konjunktureller Abschwung begonnen haben könnte. Denn gerade für dieses Szenario spricht der fallende Ölpreis. Die US-Notenbank hat in der vergangenen Woche nur von einem vorübergehenden Rückgang der Inflation gesprochen. Hätte sie aber in einen neuen deflationären Schub, hervorgerufen durch fallende Rohstoffpreise, hinein die Zinsen angehoben, könnt...     » Weiterlesen


 

DAX tritt den Rückzug an - Deutsche Aktien noch mit Luft nach oben (Jochen Stanzl)

21 Jun

Jochen Stanzl

Deutschen Aktien ist gestern kurz vor dem Erreichen der 13.000-Punkte-Marke im DAX die Luft ausgegangen. Einige Anleger nutzten die Stärke, um Gewinne mitzunehmen. Die Stimmung bleibt aber insgesamt freundlich, auch wenn der Index zum heutigen Handelsstart weiter nachgibt.Würde man die Bewertungen, die an der Wall Street für Aktien bezahlt werden, auf den DAX übertragen, so müsste der Index bei fast 17.000 Punkten stehen. Bei deutschen Aktien kann man von einer reifen, nicht aber von einer übermäßigen Bewertung sprechen.83 Prozent der Aktien im DAX werden von ausländischen Investoren gehalten. Der Index ohne Dividenden, der Substanzwert deutscher Aktiengesellschaften also, liegt immer noch ungefähr dort, wo er auch schon vor fast zwei Jahrzehnten war. Die ...     » Weiterlesen


 

Lethargie im DAX - Hoffnung an der Wall Street (Jochen Stanzl)

01 Jun

Jochen Stanzl

An der Wall Street lebt auch nach dem schlechten Chicagoer Einkaufsmanagerindex von gestern die Hoffnung weiter, dass das erste Quartal nur ein Ausrutscher in einer weiter prosperierenden US-Wirtschaft war. Die Börse schüttelte sich nur kurz, um am Ende wieder alle Verluste aufzuholen. Der Deutsche Aktienindex allerdings gab sich nach dem erneuten Scheitern an der 12.700er Marke geschlagen und trat wieder den Rückzug an. Heute Morgen nun folgt das gleiche Spiel wie in den vergangenen Tagen - der Trend heißt seitwärts.An der Wall Street hoffen die Investoren, dass sich der psychologisch in den Staaten als positiv empfundene Trump-Effekt mit einer Zeitverzögerung in echtem Wachstum widerspiegelt. Dass der S&P 500 Index zum Monatsschluss auf einem neuen historischen Hoch not...     » Weiterlesen


Jochen Stanzl

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

>> http://www.cmcmarkets.at/de