Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Daimler: Das gab es noch nie (Michael Vaupel, Marc Schmidt)


Gute Nachrichten von Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) . Die Absatzzahlen von Mercedes Benz für Oktober sind da. Und die können sich sehen lassen: Den Unternehmensangaben zufolge stieg der Absatz letzten Monat um 11,5% auf 173.096 Fahrzeuge. Ähnlich hoch der Zuwachs bei den ersten neun Monaten des Jahres.

Da wurden laut Daimler insgesamt 1.711.017 Fahrzeuge verkauft, was einem Plus von 11,7% entspricht. Beides entspricht neuen Rekordwerten: Sowohl im Oktober wurden von Mercedes-Benz so viele Fahrzeuge wie nie zuvor in einem Oktober der Firmengeschichte verkauft. Und dasselbe gilt auch für die Verkaufszahl in den Quartalen eins bis drei. Und noch ein weiter Rekord: Die Absatzzahlen für Oktober seien der 44. Rekordmonat in Folge, so hieß es von Daimler.

Daimler-Chart: finanztreff.de

Daimler-Chart: finanztreff.de

China wichtigster Einzelmarkt für Mercedes-Benz

Interessanterweise ist inzwischen China der größte Einzelmarkt des Stuttgarter Autokonzerns. Dort habe man per Ende Oktober in 2016 bereits so viele Autos verkauft wie im gesamten Jahr 2015. Angesichts dieser ganzen Rekordzahlen fällt auf, dass es bei einem Wert keineswegs einen Rekord gibt: Dem Aktienkurs. Obwohl sich die Daimler-Aktie von ihren Sommertiefs im Bereich 51 Euro spürbar gelöst hat, hat sie auf Jahressicht dennoch aktuell rund ein Fünftel an Kurswert verloren.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Berichte dem Reichen von des Armen Seufzer um Mitternacht, dass Achtlosigkeit ihn nicht auf den Pfad des Verderbens leite und er sich so den Baum wahren Reichtums verscherzt.“ -Baha’ullah (Stifter Bahai-Religion)

Ein Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de



(09.11.2016)

Mercedes Stern, Daimler (Bild: Pixabay/PublicDomainPictures https://pixabay.com/de/autoindustrie-daimler-mercedes-558355/ )


 Latest Blogs

» Setup beim Fehlausbruch (trading-treff.de,...

» Trading-Strategien im Fokus – Einstieg nac...

» Harmonic Patterns als Fraktal in der Ellio...

» Die Zukunft der Mobilität: Mobilität auf A...

» Neues Auto oder Motorrad - Vorsicht bei de...

» DAX leicht im Minus - EZB dürfte sich zurü...

» Daimler: Gewinn mal eben verdoppelt (Micha...

» Deutsche Bank: Kostensenkungen machen sich...

» Corinna Kuhnle läutet die Opening Bell für...

» DAX-Analyse am Morgen: Verschnaufpause auf...


>> Alle Blogs


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Marc Schmidt

» Givaudan: Das klang auch schon ambitionier...

Die Aktie des weltgrößten Aromen- und Duftstoffherstellers Givaudan (WKN: 938427 / ISI...

» comdirect: Anleger zeigen sich mehr als zu...

Obwohl die Deutschen aufgrund ihrer Erfahrungen rund um die T-Aktie, die Dotcom-Blase oder die Fi...

» Wirecard: Ein ganz wichtiger Meilenstein (...

Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) hat die vorläufigen Zahlen für das Gesch&au...

» Volkswagen: Einiges zu tun (Michael Vaupel...

Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) hat mitgeteilt, dass es einen Wechsel im obersten M...

» Apple: Jedes Mal etwas Besonderes (Ivan To...

Dem DAX fehlen etwas mehr als 5 Prozent bis zu seinem Allzeithoch. Ein wenig weiter hat es in die...