Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

7 Fragen an … mich (Christian Drastil)


börsianer.info von Ulrich W. Hanke stellte mir für die Jahresendnummer 2014 insgesamt 7 Fragen. Da ich selbst gerade wieder neben den monatlichen Fachheften an einem PDF bastle, hab ich mir das Produkt genauer angeschaut. Hut ab, eine gute Sache, downloadbar hier

Die 7 Fragen samt meinen Antworten unten, witzig ist die Nachbarschaft im Personenindex, so Herren wie Buffett oder Jobs ... haha.

"

"FRAGEBOGEN Erfahren Sie mehr über die Macher in der Finanzbranche. Was Promis und Experten über die Geldanlage denken, welche Erfahrungen sie gemacht haben.

1 Bei welcher Geldanlage hatten Sie bisher das beste Händchen?
Das war in den 90ern, Handel mit Optionscheinen auf österreichische Underlyings. Dazu Ausübung mit Lieferung Underlying und Wiederverkauf über die Börse, Stichwort Arbitrage negative Prämie.

2 Welches war Ihr schlechtestes Investment?
Private Equity Fonds.

3 Wer ist Ihr Vorbild und was ist Ihr Leitspruch?
Gute Frage. Ich hatte im Leben nur ein echtes Vorbild. Als Nachwuchstennisspieler verehrte ich John McEnroe.  Mein Leitspruch? Kein wirklicher Spruch, aber eine Arbeitseinstellung: Lieber wachsam an die nächsten vier Wochen denken als Businesspläne für drei Jahre aushecken und die Gegenwart verschlafen.

4 Welches ist Ihr Lieblings-Wirtschaftsbuch und warum?
Ich muss ganz offen zugeben, dass ich kein Lieblingswirtschaftsbuch habe, obwohl ich circa 30 Wirtschaftsbücher pro Jahr lese. Prägend war sicher Market Wizards.

5 Was würden Sie Anlegern raten?
Das abgelutschte „Kaufen, wenn die Kanonen donnern, die Börsen politisch werden, liegenlassen, wegschauen, später freuen.“
 
6 Wo stehen der Dax und das österreichische Pendant ATX in einem Jahr?
Glaskugel-Frage: Ich erwarte eine etwas relaxtere Sicht auf Russland, damit sollte der ATX etwas aufholen können. Der Dax hat mit 10.000 Punkten einen wohl starken Magneten. Also 2500 beziehungsweise 10.000 sagen wir mal.
 
7 Wenn Sie sich nicht mit der Geldanlage beschäftigen, was machen Sie dann?
Familie, Sport aktiv, Aufbau meiner Laufsportaktivität runplugged.com mit App und Website. TV-Serien, gut essen."
 
Christian Drastil, boerse-social.com
Position: Freiberuflicher Journalist
Alter: 46 Jahre Privat: Privat? Ist bei Drastil privat.
 
Vita: Drastil ist Ex-Tennisspieler und Ex-Banker. Er war im Mediengeschäft tätig, unter anderem bei der Gründung von wirtschaftsblatt.at, Börse Express, lange Zeit war er CEO. Anfang 2012 machte sich der Österreicher selbstständig mit den Websites boerse-social.comphotaq.comchristian-drastil.com, Fachheften und runplugged.com. Zudem ist Drastil Consultant der Österreichischen Sporthilfe."

 



(06.01.2015)

7 Fragen an … Christian Drastil http://download.boersianer.info/boersianer-4-201214.pdf


Personenindex mit u.a. Warren Buffett, Steve Jobs … und mir …. http://download.boersianer.info/boersianer-4-201214.pdf


 Latest Blogs

» Zum Schluss noch ein paar Steigerungsläufe...

» So muss Koppeltraining. (Tom Rottenberg v...

» Wir haben den Schnee zum Schmelzen gebrach...

» Frühjahrsputz für das eigene Depot (Christ...

» Wochenrückblick KW3: Nächste Woche wollen ...

» Thyssenkrupp weckt endlich wieder Fantasie...

» Trotz Goldpreiserholung: Barrick Gold blei...

» Heute mal ein Abend-Run (Angelika Altmann-...

» April April, der tut was er will (Werner S...

» DAX-Anleger zeigen sich euphorisch, thysse...


>> Alle Blogs


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

Wir haben den Schnee zum Schmelzen gebracht (Beatrice Drach via Facebook) http://bit.ly/...

So muss Koppeltraining. (Tom Rottenberg via Facebook) http://bit.ly/...

Zum Schluss noch ein paar Steigerungsläufe (Da Andi via Facebook) http://bit.ly/...

Wenn die #Streif schon Deutschland holt. #Bitcoin gehört Österreich. War es doch der rot-weiss-rote Ökonom #Hayek, d http://bit.ly/...

https://boerse-social.com/... heute wieder recht brav https://t.co/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Was die Vermögensberaterin des Jahres zu A...

Aus unseremneuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb.Waltraud Hauseraus Nieder&ou...

» S Immo Position im Depot verdoppelt #gabb

Aus unseremneuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb.Für unser wikifolio &bd...

» Ca. 100 Mio. KESt auf Kursgewinne #gabb

Aus unseremneuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb.Das gestern Vormittag beschr...

» KESt-Aufkommen bei Anleihenkupons #gabb

Aus unseremneuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb.Das gestern Vormittag beschr...

» KESt-Einnahmen aus Dividenden von 2015 auf...

Aus unseremneuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb.Das gestern Vormittag beschr...