Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Evotec-Aktie: Falsch gedacht (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)


Dass Investoren, die es mit hochinnovativen Biotechnologiewerten halten, starke Nerven mitbringen müssen, war schon immer bekannt. Im Fall der Evotec -Aktie (WKN: 566480 / ISIN: DE0005664809) werden Anleger derzeit jedoch auf eine besonders harte Probe gestellt.

Nach einer langanhaltenden steilen Kursrallye stürzte die Evotec-Aktie in den vergangenen Wochen um mehr als 40 Prozent ab. Am Montag schien endlich die erhoffte Gegenbewegung einzusetzen. Auf Tagessicht legte der TecDAX -Wert um mehr als 8 Prozent an Wert zu. Doch falsch gedacht! Schon am Dienstag war es mit der Herrlichkeit vorbei. Lediglich das insgesamt gute Marktumfeld verhinderte deutlichere Kursverluste.

FAZIT. Während Evotec zuletzt überzeugende Wachstumszahlen präsentieren konnte, sorgten höhere Kosten für einige Fragezeichen. Zudem hat sich die Evotec-Aktie mit dem jüngsten Auf und Ab nicht gerade als solider Aktienwert empfohlen. Zumindest können jedoch diejenigen zum Zuge kommen, die von den starken Aussichten im Bereich Biotechnologie profitieren möchten und denen Kurskapriolen nichts ausmachen.

Evotec-Chart: boerse-frankfurt.de

Anleger, die steigende Kurse der Evotec-Aktie erwarten, könnten mit einem WAVE XXL-Call der Deutschen Bank (WKN: DM3BYL / ISIN: DE000DM3BYL9) auf ein solches Szenario setzen. Wer als spekulativer Anleger eher short-orientiert ist, könnte mit einem WAVE XXL-Put der Deutschen Bank (WKN: DM8XUP / ISIN: DE000DM8XUP1, auf fallende Kurse der Evotec-Aktie setzen.

Wer sich mit Blick auf die Kurskapriolen bei Biotech-Werten wie Evotec künftig als Trader betätigen möchte und abseits von den großen Portalen mit Community-Hilfe ganz einfach traden (oder es lernen) will, der sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Anlässlich des Black Friday findet auch eine sehr interessante Rabattaktion statt.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 



(21.11.2017)

Evotec, (© finanzmarktfoto.at/Martina Draper)


 Latest Blogs

» BMW, Daimler & Volkswagen mit neuen Sorgen...

» Gold & Co: Das optimale Szenario für Disco...

» Rohstoff-Kolumne KW8 - Öl weiter erholt, G...

» Barbarella auf Planet Börse (Wolfgang Mate...

» Barrick Gold: Auch als Nummer zwei lässt e...

» Covestro: Der Weg ist frei (Ivan Tomasevic...

» Lufthansa will es noch einmal wissen (Chri...

» Update zu A-tec: M.U.S.T., Verlustvorträge...

» Vontobel mit Hochprozentigem auf Tesla #gabb

» Neues Börse-Diskussionsboard #gabb


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» BMW, Daimler & Volkswagen mit neuen Sorgen...

Am heutigen Dienstag tendierte der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) überwiegend im Ber...

» Gold & Co: Das optimale Szenario für Disco...

Der schwächelnde US-Dollar hat beim Goldpreis für einen moderaten Aufwärtstrend ge...

» Covestro: Der Weg ist frei (Ivan Tomasevic...

Seit der Loslösung von Bayer (WKN:BAY001/ ISIN: DE000BAY0017) ist Covestro (WKN:606214/ ISIN...

» Lufthansa will es noch einmal wissen (Chri...

Die Lufthansa-Aktie (WKN:823212/ ISIN: DE0008232125) erkennt man in diesem Jahr gar nicht wieder....

» Aktienkultur in Deutschland: Alles, nur ke...

Um die deutsche Aktienkultur ist es weiterhin nicht gut bestellt. Laut aktuellen Zahlen des Deuts...