Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Neues Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit unbegrenzter Laufzeit (Heiko Geiger)


Vontobel baut die Bitcoin-Produktpalette aus. Das erste Partizipationszertifikat auf Bitcoin (VL3TBC) ohne Laufzeitbeschränkung kann ab dem 30.10.2017 an der Börse gehandelt werden. Interessant für alle, die an Bitcoin glauben und sich nicht mit «IT-Administration» auseinandersetzen möchten.

Vor fast einem Jahr emittierte Vontobel als erster Emittent im deutschen Markt ein Partizipationszertifikat auf die Kryptowährung Bitcoin. Mit durchschlagendem Erfolg. In der Zwischenzeit ist viel passiert: Bitcoin-Börsen in China sind geschlossen worden, unzählige Schlagzeilen hat es zu ICOs (Initial Coin Offering) gegeben, diverse Abspaltungen (sogenannte Hard-Forks) sind erfolgt – die Liste ist lang. Trotzdem scheint das Interesse an der Kryptowährung Bitcoin weiterhin ungebrochen.

Vontobel bietet nun das erste Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit unbegrenzter Laufzeit an – ein sogenanntes Open-End-Partizipationszertifikat (VL3TBC). Das Produkt ermöglicht eine Partizipation von nahezu 1 : 1 an Kursgewinnen und Kursverlusten des Bitcoin gegenüber dem US-Dollar. Dies ohne einen vordefinierten Rückzahlungstag.*

Erfolgreiche Symbiose nun in Open-End-Version

Das Bitcoin-Zertifikat ist ein anschauliches Beispiel, wie strukturierte Produkte Märkte und auch «exotische» Basiswerte zugänglich und damit investierbar machen können. Dank der erfolgreichen Symbiose eines «Partizipationszertifikats» mit der «Kryptowährung Bitcoin» haben interessierte Anleger ein «bankenfähiges» Anlageinstrument für die digitale Währung Bitcoin an die Hand bekommen – und können dank dessen unbeschränkter Laufzeit ihren Anlagehorizont grundsätzlich selbst bestimmen.

Doch weshalb nun ein weiteres, laufzeitunbegrenztes Vontobel-Zertifikat? Das Interesse an Bitcoin sowie das Bedürfnis, an dessen Preisentwicklung zu partizipieren, ist stetig gewachsen. Nachdem Vontobel das erste Partizipationszertifikat auf Bitcoin im November 2016 bei 706,89 US-Dollar pro einem Bitcoin fixierte, kletterte der Kurs – begleitet von teils starken Kursrückschlägen – auf aktuell knapp 5.800 US-Dollar (zertifikate.vontobel.com, 26.10.2017). Frühere Wertentwicklungen sind allerdings keine verlässlichen Indikatoren für die künftige Kursentwicklung. Es ist nach wie vor immer zu beachten, dass eine Investition in Bitcoin mit erheblichen Verlustrisiken verbunden sein kann.

Insbesondere ist bei einem potentiellen Investment in das Bitcoin-Zertifikat die Schwankungsbreite (Volatilität) des Basiswerts zu beachten. So kann nicht ausgeschlossen werden, dass die zuletzt starken Kursgewinne des Bitcoin gegenüber dem US-Dollar durch einen ebenso starken Kursrückgang konsumiert oder gar unterschritten werden. Die weitere Entwicklung bleibt jedenfalls abzuwarten

Das Zertifikat in Form eines Wertpapiers (VL3TBC) kann einfach und transparent wie ein herkömmliches Wertpapier über die Börsen Frankfurt und Stuttgart oder außerbörslich gehandelt werden.

 

Grafik 1: Bitcoin-Kursentwicklung in US-Dollar (Bloomberg, 24.10.2017)

 

Das Zertifikat als «Investment Vehicle»

«Wallet», «cold storage», «private key» - Kennen Sie diese Begriffe? Wenn nicht, dann geht es Ihnen vermutlich wie vielen anderen auch. Sie rechnen dennoch mit einem langfristigen Erfolg der Kryptowährung der ersten Stunde – Bitcoin?

Mit dem Open-End Partizipationszertifikat auf Bitcoin (WKN VL3TBC) partizipieren Sie am Bitcoin-Kurs in US-Dollar, ohne selbst Zugang zu einer Bitcoin-Plattform mit einem «Bitcoin-Wallet» haben zu müssen. Entsprechend liegt das Risiko eines Verlusts von Bitcoins durch Hackerangriffe, technische Probleme, unsachgemässer Handhabung oder durch den Ausfall der Bitcoin-Verwahrstelle nicht bei Ihnen als Investor des Zertifikats. Ebenfalls ist Vontobel als Emittentin des Anlageprodukts im Falle einer Hard-Fork für eine möglicherweise anfallende «IT-Administration» zuständig. Erfahren Sie hier, wie Vontobel im August bei der Hard-Fork von Bitcoin-Cash vorgegangen ist (Bitcoin Cash – wie geht’s weiter?). Dieses Vorgehen muss nicht bei jeder auftretenden Hard-Fork immer so sein.

 

 

Hard Fork

Das Eintreten eines Hard Forks des Bitcoin-Protokolls könnte dieses in zwei unterschiedliche Protokolle teilen. In der Folge könnten Bitcoin-Handelsplätze den Bitcoin-Kauf oder -Verkauf suspendieren. In dieser Zeit würden keine Brief- und Geldkurse vom Market Maker gestellt werden (d.h. das Produkt wäre nicht handelbar). Vontobel kann das Produkt zudem anpassen, um Auswirkungen eines Hard Forks angemessen zu berücksichtigen.

Open-End Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit Bezugsverhältnis 0,1

Das im letzten Jahr emittierte Partizipationszertifikat auf Bitcoin mit Fälligkeit im Juli 2018 bleibt bis zum Rückzahlungstermin bestehen. Wie sein Vorgänger wird die Open-End-Variante ebenfalls an den Börsen Frankfurt und Stuttgart gelistet sein. Neu wird das Partizipationszertifikat ohne Laufzeitbegrenzung auf Bitcoin mit einem Bezugsverhältnis von 0,1 und einer Management-Gebühr von 1,50% p.a. ausgegeben.

Der erste Handelstag des neuen Open End-Zertifikates an der Börse ist Montag, der 30.10.2017. Ab diesem Datum können Investoren die Zertifikate im Sekundärmarkt über ihre Hausbank (z.B. via Online Banking) handeln und zum jeweiligen Geld-/Briefkurs erwerben oder verkaufen.

 

*Die Laufzeit ist grundsätzlich unbegrenzt, vorbehaltlich einer Kündigung durch den Emittenten oder einer Ausübung durch den Anleger.

Wichtige Risiken:

Marktrisiko: Anleger sollten beachten, dass die Entwicklung des Aktienkurses des o.g. Unternehmens von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig ist, die bei der Bildung einer entsprechenden Marktmeinung berücksichtigt werden sollten. Der Aktienkurs kann sich immer auch anders entwickeln als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. Zudem sind vergangene Wertentwicklungen und Analystenmeinungen kein Indikator für die Zukunft.

Emittenten- / Bonitätsrisiko: Anleger sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit des Emittenten (Vontobel Financial Products GmbH, Frankfurt am Main) ausgesetzt. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Das Produkt unterliegt als Schuldverschreibung keiner Einlagensicherung.



(30.10.2017)

Hinweis: Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Um ausführliche Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die derivativen Finanzinstrumente verbundenen Risiken, zu erhalten, sollten potentielle Anleger den Basisprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Angebotsbedingungen und etwaigen Nachträgen zu dem Basisprospekt auf der Internetseite des Emittenten www.vontobel-zertifikate.de veröffentlicht ist. Darüber hinaus werden der Basisprospekt, etwaige Nachträge zu dem Basisprospekt sowie die Endgültigen Angebotsbedingungen beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten.
Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

Impressum:
Bank Vontobel Europe AG
Niederlassung Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 69 59 96-200
Fax: +49 (0)69 69 59 96-290
E-mail: zertifikate@vontobel.de
Gesellschaftssitz:
Bank Vontobel Europe AG
Alter Hof 5
DE-80331 München
Aufsichtsrat: Dr. Martin Sieg Castagnola (Vorsitz)
Vorstand: Dr. Bernhard Heye (Sprecher), Dr. Wolfgang Gerhardt, Andreas Heinrichs, Dr. Joachim Storck
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht München unter HRB 133419
USt.-IdNr. DE 264 319 108
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Sektor Bankenaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Sektor Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Marie-Curie-Str. 24 - 28
60439 Frankfurt am Main

Bitcoin, http://www.shutterstock.com/de/pic-178522379/stock-photo-photo-golden-bitcoins-new-virtual-money.html


 Latest Blogs

» Gold Update (Gabor Mehringer)

» Mit Emese Hunyady (Andreas Du Rieux via Fa...

» Abwarten im DAX; Dialog Semiconductor atme...

» ProsiebenSat.1 will mit Konzernumbau Milli...

» Werde Weltrekordler (Vienna City Marathon)

» DAX behauptet sich, aber mehr geht nicht; ...

» Ein paar emotionale Highlights (Mike Breit...

» Gestern war's noch einfach (Valentin Pfeil...

» Rohstoff-Kolumne KW50 - Rohöl 2017 nach ob...

» Einzeln oder im Paket: Frischer Zucht-Lach...


>> Alle Blogs


Heiko Geiger

Head of Public Distribution, Bank Vontobel Europe AG

>> https://zertifikate.vontobel.com/DE/Home


 Weitere Blogs von Heiko Geiger

» ProsiebenSat.1 will mit Konzernumbau Milli...

Deutschlands größtes Fernsehunternehmen möchte mit einem Konzernumbau jährli...

» Rohstoff-Kolumne KW50 - Rohöl 2017 nach ob...

Rohöl:Die Rohöl-Notierungen haben sich in diesem Jahr deutlich nach oben geschoben. Ins...

» Jetzt in den europäischen Bankensektor inv...

der wiedererstarkte Finanzsektor in Europa scheint sich einer immer größeren Be...

» Allianz will Kreditversicherer Euler Herme...

Wie das Handelsblatt berichtet, will der Münchner Versicherungskonzern den deutsch-franz&oum...

» Rohstoff-Kolumne KW49 - Rohöl mit Abschläg...

Rohöl:Die Ölpreise sind mit Abschlägen in die erste Handelswoche nach der OPEC-Sit...