Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX-Analyse am Morgen: 12.000 zunächst verteidigt, aber ... (Christoph Scherbaum)


Auch am gestrigen Mittwoch hielten sich die Anleger weitgehend bedeckt, sodass der DAX über ein Mini-Plus von 0,1% auf einen Schlusskurs von 12.016 Punkten nicht hinauskam. Immerhin – die 12.000er-Barriere erwies sich damit zunächst als die erwartet starke Haltezone, allerdings kann bei der sehr verhaltenen Gegenbewegung noch keine Entwarnung gegeben werden. Ganz im Gegenteil sogar:

Nachbörslich rutschte der Index im Sog einer schwachen Wall Street (Dow Jones erstmals seit 14.02. wieder unter 20.400) ein gutes Stück unter die 12.000er-Marke zurück; setzt sich diese Abwärtsdynamik heute fort, droht ein erster Test der kleinen Unterstützung bei 11.930 Zählern. Schlägt der fehl, könnte die nächste Verkaufswelle den DAX anschließend einmal quer durch den volumenarmen Korridor bis an die Volumenspitze bei 11.800/11.815 drücken.

Auf der Oberseite gilt es, die 12.000er-Hürde klar hinter sich zu lassen und erneut Kurs auf die Volumenkante bei 12.075 zu nehmen. Aufhellen würde sich das Chartbild aber erst, wenn den Kursen auch der Sprung über die knapp darüber verlaufende Februar-Trendgerade gelingt. Ein Befreiungsschlag dieser Größenordnung scheint jedoch vor dem Ausgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich zumindest heute früh wenig wahrscheinlich, zumal der DAX vorbörslich knapp unterhalb von 12.000 Punkten notiert.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets



(20.04.2017)

Schaukel, Swing, schaukeln (Bild: Pixabay/qimono https://pixabay.com/de/schaukel-spielen-kindheit-spaß-1350654/ )


 Latest Blogs

» Setup beim Fehlausbruch (trading-treff.de,...

» Trading-Strategien im Fokus – Einstieg nac...

» Harmonic Patterns als Fraktal in der Ellio...

» Die Zukunft der Mobilität: Mobilität auf A...

» Neues Auto oder Motorrad - Vorsicht bei de...

» DAX leicht im Minus - EZB dürfte sich zurü...

» Daimler: Gewinn mal eben verdoppelt (Micha...

» Deutsche Bank: Kostensenkungen machen sich...

» Corinna Kuhnle läutet die Opening Bell für...

» DAX-Analyse am Morgen: Verschnaufpause auf...


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» Setup beim Fehlausbruch (trading-treff.de,...

Ein Setup beim Fehlausbruch im Trading ist notwendig, um die Psyche nicht von Situation zu Situat...

» Harmonic Patterns als Fraktal in der Ellio...

Viele Trader haben sicher schon einmal von Harmonic Patterns gehört und deren verlässli...

» Die Zukunft der Mobilität: Mobilität auf A...

Die Zukunft der Mobilität rückt näher. Oft hörte ich im Freundeskreis und las...

» Neues Auto oder Motorrad - Vorsicht bei de...

Im Frühjahr kommt in den Auto- und Motorradmarkt Bewegung, nicht nur wegen der vielen neuen ...

» Daimler: Gewinn mal eben verdoppelt (Micha...

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hat die Zahlen fürs erste Quartal veröffentl...