Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX-Analyse am Morgen: Bären werden überrumpelt (Marc Schmidt)


Dass die Börsen mit einem scharfen Rücksetzer auf einen möglichen US-Präsidenten namens Donald Trump reagieren würden, war absehbar. Dass die Märkte den Schock jedoch so schnell verdauen und mit einer wirklich beeindruckenden Dynamik wieder nach oben ziehen würden, war eine Überraschung.

Immerhin überbrückte der DAX gestern eine Distanz von 472 Punkten und schob sich zum Xetra-Schluss (10.646 Zähler) sogar unmittelbar an den Kreuzwiderstand aus unterer Keil- und August-Abwärtstrendgerade heran. Das heißt:

ch846900_20161110Gelingt dem deutschen Leitindex jetzt der Sprung über diese Hürde (die übrigens durch eine Volumenspitze verstärkt wird), könnten auf die Schnelle sogar erste Kaufsignale mit Zielen im Bereich von 10.800 bzw. 11.000 Punkten aktiviert werden. Die schon abgeschrieben geglaubte Jahresendrallye hat gestern jedenfalls deutlich an Kontur gewonnen, zumal dank der schwachen Eröffnung nun auch das Gap vom Montag wieder vom Tisch ist.

Die Bären müssen nun also aufpassen, nicht überrumpelt zu werden, denn durch die ausgeprägte Seitwärtsphase (immerhin 65 Tage) steht erhebliches Bewegungspotenzial zur Verfügung. Dieses könnte den DAX – vorausgesetzt es geht auch über die 11.000er-Hürde hinaus – sogar bis 11.400 Punkte hieven. Unser Fazit: Das wirklich interessante Statement kam gestern nicht von der Politik, sondern vom Markt, und der will scheinbar nach oben.

20161110a

20161110b

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets



(10.11.2016)

Bär im Regen, (© diverse Handypics mit freundlicher Genehmigung von photaq.com-Freunden)


 Latest Blogs

» Grösseres vor? 1-Tages-Unfall-Schutz für L...

» Nestlé will jetzt angreifen (Ivan Tomasevi...

» laola1.at läutet die Opening Bell für Dien...

» DAX-Analyse am Morgen: Neue Impulse dringe...

» ATX-Trends: CA Immo, Polytec, SBO, Erste G...

» Immobilien mit einem weiteren Rekordjahr &...

» 10km sub40 - endlich geschafft! (Maria Hin...

» Bundestagswahl bringt DAX-Anleger nicht au...

» Puma SE Raubkatze bereit zum Sprung (tradi...

» Veolia Environnement SA vor einer wichtige...


>> Alle Blogs


Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Marc Schmidt

» Givaudan: Das klang auch schon ambitionier...

Die Aktie des weltgrößten Aromen- und Duftstoffherstellers Givaudan (WKN: 938427 / ISI...

» comdirect: Anleger zeigen sich mehr als zu...

Obwohl die Deutschen aufgrund ihrer Erfahrungen rund um die T-Aktie, die Dotcom-Blase oder die Fi...

» Wirecard: Ein ganz wichtiger Meilenstein (...

Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) hat die vorläufigen Zahlen für das Gesch&au...

» Volkswagen: Einiges zu tun (Michael Vaupel...

Volkswagen (WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039) hat mitgeteilt, dass es einen Wechsel im obersten M...

» Apple: Jedes Mal etwas Besonderes (Ivan To...

Dem DAX fehlen etwas mehr als 5 Prozent bis zu seinem Allzeithoch. Ein wenig weiter hat es in die...