Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

27.06.2016 11:58:  DAX: Brexit und sein charttechnischer Schaden (Christian Henke)


Doch am Tag darauf sah alles anders aus. In der Spitze verlor der DAX um mehr als 10%. Die genannte „runde“ Zahl wurde nicht nur unterschritten, sondern war plötzlich auch sehr weit entfernt.

Vielmehr geriet eine andere, sehr wichtige Chartmarke in den Fokus der technisch orientierten Anleger. Dabei handelt es sich um die seit März 2009 intakte mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei aktuell 9.160 Zählern. Diese Unterstützung wurde am 24. Juni punktgenau erreicht.

Das heimische Börsenbarometer schloss Ende der vergangenen Woche darüber. Die charttechnische Situation hat sich infolge des Brexit jedoch deutlich eingetrübt. Bei einem neuerlichen Ausverkauf und einem Rutsch unter den besagten Aufwärtstrend könnte die Reise gen Süden bis zur nächsten psychologischen Unterstützung bei 9.000 Punkten fortgesetzt werden.

Nach oben versperren einige alt bekannte Widerstände bzw. stehen einer nachhaltigen Erholung in den Weg. Neben der eingangs erwähnten 10.000-Punkte-Marke sind dies die seit April 2015 bestehende Abwärtstrendlinie bei momentan 10.030 Zählern sowie die waagerechte Trendlinie bei 10.100 Punkten.

Im Original hier erschienen: DAX: Brexit und sein charttechnischer Schaden


Hinweis: Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Beitrag um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt.

Erdrutsch, Schaden, Straße, Mure, http://www.shutterstock.com/de/pic-160612325/stock-photo-damaged-roadway.html , (© (www.shutterstock.com))


 Latest Blogs

» Rekord dann Schulz/SPD (Christian Drastil ...

» ams vor Schweizer Index-Ehren? (Christine ...

» Christian Steinhammer läuft beim Vienna C...

» Übernimmt Apple Netflix? (Christoph Scherb...

» Das Übernahmefieber wird sich zu einer Epi...

» 4000 im ATX möglich. Und was ist mit FACC,...

» ERIMA Athletics Meeting - zusätzlicher Bew...

» DAX hält 13.200 Punkte; Zinsspekulationen ...

» Katharina Beyersdorfer läutet die Opening ...

» DAX-Analyse am Morgen: Bullen senden nur k...


>> Alle Blogs


Christian Henke

Senior Market Analyst - IG Germany/Austria

>> http://www.ig.com/de/markt-news-und-analysen


 Weitere Blogs von Christian Henke

» Silber: Kurzfristiges Aufatmen (Christian ...

In der vergangenen Woche wurde die waagerechte Trendlinie bei 16,38/16,80 USD signifikant untersc...

» NZD-USD: Erholung gestartet (Christian Henke)

Dabei wurde die Schiebezone bei 0,6834/0,6816 USD einen Tag vor Heiligabend annähernd erreic...

» DAX verharrt auf hohem Niveau (Christian H...

Zuletzt ging es nicht gen Norden, Kursabschläge hielten sich dagegen in Grenzen.Das zurü...

» DAX: Ruhiger letzter Handelstag (Christian...

Die Vorgaben aus den USA waren eher durchwachsen. An der Wall Street haben die Akteure kurz vor d...

» US-Rohöl (WTI): Nächster Angriff auf Wider...

Der seit Januar dieses Jahres intakte Aufwärtstrend wurde erfolgreich getestet. Der Ölp...