Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Schwerpunkt Privatanleger: Immofinanz, Strabag, S Immo und die Roadshow-Idee (Christian Drastil)


Liebe Leserinnen, sehr geehrte Leser! Holte 2014 die Porr den ATX-Prime-Preis sowie den Hauptpreis als „Aufsteiger und aktivster Player“, so war im Jänner die neue Story der Porr-Architekten vorn: PIAG wurde mit +30% Top-Performer, knapp dahinter AT&S (+28%). Zweitere erhöhten die Gewinnprognose, das tat z.B. auch der Verbund. Es gibt also wieder Good News. Mit unserem „Choose Optimism“-Partner 2014, der S Immo, werden wir aus solchen Geschichten einen Ganzjahresschwerpunkt machen. S Immo hat sich selbst also wieder Optimismus verschrieben, so etwas kommt beim Privatanleger gut an und ist auch in der Kursentwicklung sichtbar gemacht.

Auch die Strabag hat 2015 einiges vor, CEO Thomas Birtel: „Der Anteil, den Privatanleger an der Strabag SE halten, ist im vergangenen Jahren erneut gestiegen. Mittlerweile übersteigt dieser Anteil (7,4%) jenen der Institutionellen (5,6%). Dies ist vermutlich einerseits darauf zurückzuführen, dass der Streubesitz mit insgesamt 13% für viele Institutionelle zu klein ist. Andererseits spielt wahrscheinlich auch unsere verlässliche Dividende eine Rolle. Die Dividendenrendite selbst liegt zwar im Mittelfeld. Seit dem Börsegang 2007 haben wir aber jedes Jahr wie versprochen eine Dividende zwischen 30-50% des Konzernergebnisses ausbezahlt. Privatanleger spielen bei Strabag also eine sehr große Rolle. Deren Vertrauen stärken wir, indem wir ihnen über die Website alle Informationen bereitstellen, die wir auch den Institutionellen zur Verfügung stellen, wie Mitschnitte zu den Conference Calls, Berichte, Aktienrechner, aktuelle Präsentationen und Informationen zum Research. Außerdem können sie die kostenlose IR-Hotline nutzen.“

Jenes Unternehmen, das wohl die grösste Anzahl an Privatanlegern hat, ist die Immofinanz mit geschätzten 70.000; mehr als ein Drittel der Aktien ist in Händen österreichischer Privatanleger, die Immofinanz-HVs zählen zu den meistbesuchten. Immofinanz veranstaltete zudem an vier Abenden Privatanleger-Roadshows mit jeweils rund 200 Teilnehmern. Das Unternehmen wurde für die Stimmrechtskampagne mit dem IVA-David und für den Blog mit unserem Smeil-Award (2015 u.a. mit Medienpartner finanzen.at) ausgezeichnet. Immofinanz-Boss Eduard Zehetner: „Stimmrechtskampagne und Blog sind Bereiche, in denen wir uns hierzulande durchaus als First Mover betrachten. Das Feedback ist sehr gut, unsere Anleger schätzen bei den Roadshows auch die Möglichkeit für das persönliche Gespräch mit dem Vorstand. Privatanleger sind für einen gesunden Kapitalmarkt wichtig, zeichnen sich durch langfristiges Interesse aus und können in volatilen Zeiten Stabilität vermitteln. Unser Ziel ist, transparent und zielgruppengerecht zu informieren.“

Im Fachheft werde ich in Kürze ein neues Roadshow-Konzept präsentieren; Immofinanz, Strabag und S Immo haben Interesse bekundet. 2015 wird viele Veränderungen bringen. Der neue Finanzminister hat eine grosse Chance, denn der Zeitpunkt ist günstig. Möge er sie nützen und die Unternehmen unterstützen (das reimt sich sogar). 



(16.02.2015)

Immofinanz Privatanleger Roadshow, http://privatanleger.immofinanz.com/, (© Martina Draper für Immofinanz)


 Latest Blogs

» DAX klammert sich an die 13.000 - Käufer w...

» Andreas Brandstetter läutet die Opening Be...

» DAX-Analyse am Morgen: Vom Schock schnell ...

» ATX-Trends: Gescheiterte Koalitionsverhand...

» Es ist mal wieder Zeit für mehr Gelassenhe...

» Bill Ackman baut Aktienposition aus (tradi...

» Nach Jamaika, ist vor...? Dem DAX ist es e...

» DAX mit beeindruckendem Comeback, Volkswag...

» DAX nach Jamaika-Aus im Plus; Neuwahlen ve...

» Roche: Wurde aber auch Zeit... (Ivan Tomas...


>> Alle Blogs


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


  Twitter Drastil

Telekom Austria zahlt mehr Gehalt http://bit.ly/...

Porr-Expansion von Raiffeisen unterstützt http://bit.ly/...

DAX klammert sich an die 13.000 - Käufer waren bislang immer zur Stelle (Jochen Stanzl) http://bit.ly/...

Immofinanz launcht erste internationale Werbekampagne http://bit.ly/...

Immofinanz, Vivo-Kampagne, Credit: Immofinanz http://bit.ly/...



 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Verbund und die bösen 40 Aktien ... oder d...

Es war auch noch im alten Jahrtausend, als der ATX-Titel Verbund plötzlich um 16 Prozent tie...

» Derlei war damals erlaubt - Richard Lugner...

Derlei war damals erlaubtRichard Lugners Erfolge mit Aktien.Andrea Buday hat zum 75er von Richard...

» Pizzaboten in der Vor-Kern-Ära oder der al...

Den allersten Wettgutschein vonbetandwin.com bekam ich.Norbert Teufelberger (ihn kannte ich aus d...

» Warum feierte keiner mit Gregor Rosinger?

Warum feierte keiner mit mir? Gregor Rosinger und ein Solo-Champagner.Ich habe den mittlerweile o...

» Buwog-Boss Daniel Riedl mit vielleicht Wel...

Ring my Bell in der Maxi-Single-Version.Eine Geschichte von der 25-Jahre-ATX-CD, köstlich er...