Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Ölpreisrallye des Vortages schon wieder ausgelaufen (Willibald Katzenschlager, LLB...

6,5 Millionen neue Arbeitslosenanträge in den USA in der letzten Woche - und der Dollar legt zu? EUR/USD sinkt seit gestern weiter und handelt heute Früh nur mehr bei rund 1,0830, wie kann das sein? Manche werden wohl der Ansicht sein, dass die US-Unternehmen aufgrund ihrer enormen Reaktionsschnelligkeit leichter über die Runden kommen werden als viele Konkurrenten, die am Tropf der Corona-Subventionen hängen. Es könnte aber auch sein, dass angenommen wird, das dicke - europäische - Ende kommt erst noch, und dagegen wären die US-Umstände noch "Gold". Wie auch immer, heute Nachmittag erwarten wir den US-Arbeitsmarktbericht für März, der ein verzerrtes Bild liefern dürfte, da der Beobachtungszeitraum bereits am 12. März endete, also noch bevor der S...     » Weiterlesen


 

Was die Börsen machen, sind blosse Fussnoten (Willibald Katzenschlager, LLB Österr...

Hurra, die Sonne lacht und die dritte Woche der Corona-Sonderverordnungs-Heimarbeitssituation neigt sich bereits dem Ende zu. Die meisten haben bereits einen Einkauf mit Mundschutz hinter sich, niemand ist in Lachkrämpfe verfallen, vielen gelang es Toilette-Papier zu ergattern, ich konnte sogar Barilla No.5-Spaghetti erstehen (verrate aber nicht wo)... Ein Plauscherl mit dem Nachbarn über den Zaun hinweg war auch schon mehrfach drinnen, also alles halb so schlimm? Wohl kaum, wie sich immer mehr zeigt. Die Schwiegereltern hängen in Spanien fest und werden auch nicht mehr zurückgeholt, Nachbar links berichtet von verunsicherten Maturaklässlern bzw. deren panischen Eltern, Nachbar rechts vom blauen Brief den seine Frau bekam. Der alarmierende Bericht in der gestrigen Zeit-im-Bild (meh...     » Weiterlesen


 

Gewöhnungseffekt (Willibald Katzenschlager, LLB Österreich)

Bei meinem ersten Einkauf mit Mundschutz fiel mir heute bereits ein gewisser Gewöhnungseffekt auf. Bei den wenigen Menschen die ich sah oder mit denen ich zu tun hatte, entfiel der "oha"-Effekt komplett, man gewöhnt sich offenbar an alles. Auch daran, dass die Straßen menschenleer, die meisten Gesichter freudlos sind... Was mich gleich zum Marktgeschehen führt, wo ebenfalls Schmalhans derzeit Küchenmeister ist. Weniger Umsätze, viele jammern über Liquiditätsengpässe da und dort, die Volatilitäten sind zwar hoch, die Spreads aber noch höher, der Bondmarkt scheint sich zunehmend zu einem Gesellschaftsspiel zu entwickeln, von Markt im Sinn von Angebot und Nachfrage ist kaum mehr etwas übrig. Wer nicht muss, der tut nicht - wer muss, kann oft nicht! ...     » Weiterlesen


 

Ab nun also mit Maske ... (Willibald Katzenschlager, LLB Österreich)

Ab nun also mit Maske... Wenn man von China absieht, wo die Fertigungsketten wieder angeworfen wurden und diverse Einschränkungen im Personenverkehr aufgehoben werden, so scheint kein Ende der Pandemie-Gemengelage in Sicht zu sein. Die Nachrichten (die uns erreichen...) sind einigermaßen horribel. Es ist dabei von Triagen in europäischen Spitälern, der Umwidmung des New Yorker Central Parks in ein Feld-Lazarett, aber auch von der Ausschaltung der Demokratie in Ungarn oder der Weigerung "Corona-Bonds" aufzulegen die Rede. Wer blickt da noch durch? Die Verunsicherung, und damit der Risk-Off-Faktor scheint wieder zuzunehmen, anstatt einer Erholung zu weichen. Und dann der Ölpreis, wohl DER Indikator für Konjunkturerwartungen schlechthin! Die Nordseesorte Brent lag gestern Abend ...     » Weiterlesen


 

Eine weitere schwierige Woche scheint vor uns zu liegen (Willibald Katzenschlager,...

Es scheint eine weitere schwierige Woche vor uns zu liegen. Nicht nur, weil es da und dort im Home Office hakt, sondern auch, weil die "eh scho wissen"-Pandemie weitere Schneisen in die Infizierten-Menge schlägt, die Opferzahlen mit wenigen Ausnahmen weltweit also weiter steigen und daher schärfere Maßnahmen aller Regierungen zu erwarten sind. Immer mehr setzt sich auch die Erkenntnis durch, dass wir noch sehr lange mit den Auswirkungen dieser Krise nicht nur im wirtschaftlichen Sinn kämpfen werden. Und das sind die eigentlich schlechten Nachrichten für die Börsen, die diese Woche in (noch?) zartem Rot starten. Bei den Währungen legen die "Safe-Haven-Profiteure" wieder zu, einmal mehr zeigt sich, dass der Euro nicht zu dieser mit speziellem Vertrauensvorschuss ausgestatt...     » Weiterlesen


Willibald Katzenschlager

Director, Liechtensteinische Landesbank (Österreich), Sales Trading.

>> https://www.llb.at