SportWoche Party 2024 in the Making, 19 Juni (der (Deutsche Bahn) Tragödie, 3. Teil)

Mittwoch, 19. Juni

Man sollte die jüngsten beiden Beiträge gelesen haben, um hier folgen zu können. Wir standen und die Sprecherin (wohl Zugsführerin) des Zugs, der eigentlich mit immer noch ausreichend Zeitbudget in Düsseldorf ankommen sollte, ist in ihrer Sprachmelodie immer verzweifelter geworden, aber freundlich geblieben. Sie hat mitgelitten. Und das oftmalige Stehenbleiben (es waren Leute auf den Gleisen (!), es reihten sich zu viele Züge vor den Bahnhöfen) machte nach und nach klar, dass es sich mit diesem Zug für das Spiel doch nicht ausgehen würde und es vom Schuldigen Deutsche Bahn auch keine Guidance geben würde a la "wir empfehlen den Österreichern, die zum EM-Spiel ...". Nix. Man hat es ja offenbar selbst nicht gewusst. Und so hat sich eine gewisse "The Walking Dead"-Situation in unserer Gruppe ergeben. Erst hatte ungefähr jede(r) minütlich neue Ideen, wo und wie man umsteigen könnte, dann wurden aber alle Pläne umgeworfen, weil die Anschlusszüge entweder noch langsamer oder aber schneller wurden, sodass das nicht klappte. Dann kam der Moment, dass eine Frau aus den Last40 die ruhigsten und besten Erkenntnisse mitteilte. Und ihr hörten dann alle zu, man wollte in der Gruppe bleiben, gemeinsam schaffen oder gemeinsam scheitern. Die letzte Chance war ein 300 km/h-Ice mit Umstieg in Frankfurt, für diesen hatten wir ein Zeitfenster, das zwischen 4 und 12 Minuten schwankte. Langer Rede, kurzer Sinn: Es ist sich ausgegangen und wir waren statt in 8:32 Stunden dann letztendlich in 12:01 Stunden in Frankfurt. Aber rechtzeitig zum Match. Fazit: Alle Menschen waren super, das Unternehmen nicht. Aber ich glaube, Teletubby-Wunschwelt wie in Bahn-Renderings und Realität klaffen da halt leider meilenweit auseinander. Und das täglich. Ach ja: Ähnliche Walking Dead Situationen wird es "über München" gegeben haben, das ging sich auch knapp aus. Leider haben viele ÖsterreicherInnen, die aus Wien mit uns abgefahren sind, es nicht geschafft, sind umgekehrt oder kamen zu spät. Zur Erinnerung: Gebucht hatten alle 15:32 Uhr Düsseldorf, das Match startete 21 Uhr.

Alle Tageseinträge: http://christian-drastil.com/sport    
Spotify: http://www.audio-cd.at/spotify 
Fanboy-Buch in the Making: https://photaq.com/page/index/4142/ 



(22.06.2024)

SportWoche Party


 Latest Blogs

» Börsenradio Live-Blick 18/7: DAX zunächst ...

» ATX-Trends: FACC, AT&S, Telekom Austria ...

» Österreich-Depots: Fester (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 17.7.: Feratel (Börse Gesc...

» PIR-News: News zu Telekom Austria, CA Immo...

» Nachlese: 25 Jahre AT&S in Frankfurt/Wien,...

» Wiener Börse Party #695: Einschätzung zu A...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: RBI, Sem...

» Börsenradio Live-Blick 17/7: DAX unverände...

» ATX-Trends: Addiko, Telekom Austria, Flugh...


Christian Drastil
Der Namensgeber des Blogs. Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil

>>


 Weitere Blogs von Christian Drastil

» Börsenradio Live-Blick 18/7: DAX zunächst ...

Hören: https://open.spotify.com/episode/1vKlhrD3Raqh7lxZmTQ070 Christian Drastil mit dem...

» Österreich-Depots: Fester (Depot Kommentar)

Aktiv gemanagt: So liegt unser wikifolio Stockpicking Öster­reich DE000LS9BHW2: +0.27% vs....

» Nachlese: 25 Jahre AT&S in Frankfurt/Wien,...

Um 11:09 liegt der ATX mit -0.09 Prozent im Minus bei 3680 Punkten (Ultimo 2023: 3435, 7....

» Wiener Börse Party #695: Einschätzung zu A...

Hören: https://audio-cd.at/page/podcast/6014/ Die Wiener Börse Party ist ein Podcas...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: RBI, Sem...

Heute im #gabb: Um 11:09 liegt der ATX mit -0.09 Prozent im Minus bei 3680 Punkten (Ulti...