Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

PIR-News: AT&S, Porr, Andritz, Knaus-Tabbert (Christine Petzwinkler)

AT&S baut das Werk in Leoben weiter aus und investiert in ein R&D-Center für Substrat- und Packaging-Lösungen für die globale Halbleiter-Industrie. Insgesamt sind Investitionen in Höhe von 500 Mio. Euro bis zum Jahr 2025 geplant, darin enthalten ist bereits das angekündigte Technologie-Upgrade. Insgesamt sollen 700 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. AR-Chef Hannes Androsch bei der Pressekonferenz: "Mit unseren Investitonen werden wir zu den Top 2 im Bereich IC Substrate und Leiterplatten-Bereich aufrücken". Bis 2025 sollen weltweit rund 25.000 Mitarbeiter bei AT&S tätig sein, in fünf Jahren soll der Umsatz von AT&S bei rund 3 Mrd. Euro Umsatz liegen, betont Androsch. CEO Andreas Gerstenmayer: "Wir sind vor einigen Jahren in das IC Substrate-Geschäft eingestiegen und damit näher an die Halbleiter-Industrie herangerückt. Mit dem Einstieg in die Packaging Lösungen für Halbleiter rücken wir noch näher an diesen Bereich heran. Es gibt keine andere Firma in Europa, die in dieem Bereich tätig ist". Für Digitalisierungs-Ministerin Schramböck ist es ein Leuchtturm-Projekt, das mit 28,5 Mio. Euro vom Bund mithilfe des IPCEI Mikroelektronik unterstützt wird. Zusätzlich würden Investitionsprämien zur Verfügung stehen und auch könne man 14 Prozent der F&E-Kosten abholen, so Schramböck, für die es enorm wichtig ist, die Wertschöpfungskette im Bereich Mikroelektronik in Österreich aus- und weiter aufzubauen. Aus dem Land Steiermark kommt ein mittlerer einstelliger Millionenbetrag für das Projekt, so die steirische Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl. Insgesamt wird das Projekt neben den Förderungen auch aus Projektvereinbarungen mit Kunden sowie intern finanziert.
AT&S ( Akt. Indikation:  32,10 /32,15, 0,39%)

Porr startet ein öffentliches Bezugsangebot von bis zu 10.183.250 neuen Aktien. Der Bezugspreis wurde mit 12,00 Euro (Schlusskurs 14.10.: 15,9 Euro) je neuer Aktie festgelegt. Das Angebot wird am Mittwoch, den 20.10.2021 starten und voraussichtlich bis einschließlich 03.11.2021 laufen. Im Bezugsangebot werden Aktionäre, die am 15.10. 2021, bestehende Aktien halten, ihr Bezugsrecht (ISIN AT0000A2TS59) zum Bezugspreis ausüben können. Die bestehenden Aktien der Porr werden ab 18.10.2021 "ex Bezugsrecht" gehandelt. Bei Ausgabe sämtlicher neuer Aktien entspricht dies einem Brutto-Emissionserlös von knapp 123 Mio. Euro. Der Baukonzern beabsichtigt, mit dem Emissionserlös das Bilanzbild zu stärken, Verbindlichkeiten teilweise zu tilgen und allgemeine Gesellschaftszwecke zu verfolgen.
Porr ( Akt. Indikation:  15,08 /15,18, -5,32%)

Andritz erhielt von Walsin Lihwa, Taiwan, den Auftrag zur Lieferung von zwei Pyromars-Anlagen mit einer Kapazität von 4.500 l/h bzw. 6.500 l/h für die Walzdrahtproduktionsstätten in Yantai, China, und Yenshui, Taiwan. Der Lieferumfang umfasst die mechanische und elektrische Ausrüstung sowie die Überwachung der Montagearbeiten und der Inbetriebnahme. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist für das erste Quartal 2023 geplant. Walsin Lihwa ist laut Andritz ein bedeutender Geschäftspartner und betreibt bereits eine Pyromars-Anlage sowie zwei ZEMAP-Systeme, die ebenso von Andritz geliefert wurden.
Andritz ( Akt. Indikation:  47,18 /47,22, 0,13%)

Der börsenotierte Reisemobil-Hersteller Knaus Tabbert AG erweitert in seiner Niederlassung im bayerischen Jandelsbrunn, dem Hauptsitz der Gesellschaft, die Produktionskapazität. Der Bau einer neuen Produktionshalle mit einem Investitionsvolumen von rund 50 Mio. Euro wurde begonnen, das rund 21.500 m2 große Gebäude ist laut Knaus Tabbert ein wichtiger Teil des 220 Mio. Euro schweren Investitionsprogramms. Im Rahmen seiner Unternehmensstrategie hat sich Knaus Tabbert das Ziel gesetzt, die Umsatzerlöse von derzeit rund 800 Mio. Euro (2020) bis zum Jahr 2025 auf rund 2 Mrd, Euro zu steigern. Ab dem 4. Quartal 2022 soll die neue Produktionshalle Seitenwände, Dächer, Böden, Bug- und Heckteile herstellen.
Knaus Tabbert ( Akt. Indikation:  66,20 /66,40, 1,53%)

 

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 15.10.)



(15.10.2021)

Private Investor Relation


 Latest Blogs

» Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass...

» Österreich-Depots: Unverändert knapp unter...

» Börsegeschichte 6.12.: Verbund, Do&Co, Kap...

» FACC und Addiko Bank bleiben die November-...

» PIR-News: Bewegung im Immo-Sektor, Andritz...

» Heute vor 33 Jahren IPO der langfristig be...

» Hochspannung bei Immofinanz, S Immo und Va...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Vor allem ...

» Von 163 auf 173 (presented by Kostad) (Chr...

» Horrorwoche an der Wall Street; was kommt ...


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» PIR-News: Bewegung im Immo-Sektor, Andritz...

Bewegung im heimischen Immo-Sektor: Die in Luxemburg ansässige CPI Property Group des tsch...

» PIR-News: DO&CO, Uniqa, Valneva, Andritz, ...

Im November erst hat DO&CO angekündigt, an großen Ausschreibungen teilzunehmen - ...

» PIR-News: Index-News für UBM, Polytec und ...

Der globale Anbieter handelbarer Indexkonzepte Stoxx hat im Rahmen der regelmäßigen ...

» Reingehört bei Porr (boersenradio.at)

Im Interview mit Börsenradio.at berichtet Porr-CEO Karl-Heinz Strauss , dass das 3. Quarta...

» PIR-News: News zu Lenzing, Porr, Frequenti...

Der Vorstand der Lenzing AG hat beschlossen , der Hauptversammlung am 26. April 2022 eine Divi...