Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX kann sich nicht von der 10.000 absetzen - Kalte Füße vor Doha (Andreas Paciorek)

Andreas Paciorek, 15. April 2016

Bevor am Wochenende über das Wohl und Wehe der weiteren Ölpreis-Entwicklung entschieden wird, nehmen die Investoren die in den vergangenen Tagen erzielten Gewinne lieber erst einmal mit. Aber auch schwächere US-Konjunkturdaten tragen zur erhöhten Vorsicht bei, die den Deutschen Aktienindex wieder näher in Richtung der 10.000-Punkte.Marke drückt. So fiel die US-Industrieproduktion im März überraschend stark und auch das Uni Michigan Verbrauchervertrauen vermieste mit einem Rückgang auf den tiefsten Stand seit September die Stimmung. Da konnte der entgegengesetzt kräftig angesprungene Empire State Index kaum stabilisieren. 
 
Für den DAX zusätzlich belastend wirkte der wieder festere Euro nach den schwächeren US-Daten. Die Rohölpreise, die zum ersten Mal seit 2014 wieder ihren 200-Tage-Durchschnitt testen, fielen ebenfalls zurück und zogen so die Aktienmärkte mit sich. Hoffnung für die kommende Woche besteht allerdings, da kaum ein Marktteilnehmer damit rechnet, dass sich die Ölförderer tatsächlich zusammenraufen. Sollte entgegen der Erwartungen also eine Einigung erzielt werden, würde mit einem steigenden Ölpreis im Rücken vielleicht auch der DAX die Kraft bekommen, sich von der runden Marke nach oben abzusetzen.


(15.04.2016)

Doha, Katar, http://www.shutterstock.com/de/pic-172611632/stock-photo-modern-city-in-doha.html, (© (www.shutterstock.com))


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Rath geht über den MA200

» Schwere Beine (Christian Drastil via Runp...

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depo...

» Ort des Tages: Porsche Holding GmbH Headqu...

» Im News-Teil: S Immo, voestalpine, RHI Mag...

» Aktienturnier: Wie Semifinale und Finale a...

» Börsegeschichte 23.10.: Als Head in den AT...

» Wie du Vermögen aufbaust und deine Zufried...

» Infineon Technologies (IFX); Der Chip-Hers...

» Helmut Fallmann läutet die Opening Bell fü...


Andreas Paciorek

Andreas Paciorek ist Marktstratege bei CMC Markets in Frankfurt. Davor arbeitete er bei der Bank of Tokyo Mitsubishi in Frankfurt sowie bei der Varengold Bank. Paciorek hat ein Diplom der Universität Bonn im Bereich Regionalwissenschaften Japan mit Schwerpunkt Wirtschaft. Neben dem regelmäßigen Blick auf DAX und Euro konzentriert er sich auf die asiatischen Märkte und legt dabei den Fokus sowohl auf die technische Analyse als auch die geldpolitischen Entwicklungen in den einzelnen Märkten.

>> http://www.cmcmarkets.at/de


 Weitere Blogs von Andreas Paciorek

» IVA-Schwerpunktfragen - Erste Group wünsch...

Auch die Erste Group hat die diesjährigen Schwerpunktfrage...

» IVA-Schwerpunktfragen - CA Immo über MiFID...

Auch die CA Immo hat die diesjährigen Schwerpunktfragen de...

» Die Immofinanz und die IVA-Schwerpunktfrag...

Die Immofinanz hat ebenfalls bereits die diesjährigen Sc...

» DAX stabil am Widerstand - EZB-Sitzung mit...

Andreas Paciorek, 20.April 2016 Der Deutsche Aktienindex hält sich weiterhin am chart...

» DAX überspringt 200-Tage-Linie - Börsenamp...

Andreas Paciorek, 19.April 2016 Der Deutsche Aktienindex hat heute gezeigt,wie vielKraft er ...