Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

ATX-Trends: voestalpine, Lenzing, OMV, Post, SBO ...

Die Wiener Börse hat am Mittwoch erneut mit Kursgewinnen geschlossen, der ATX konnte um 1,3% zulegen. Bestimmendes Thema am heimischen Markt war weiter die laufende Berichtssaison, von makroökonomischer Seite kamen über weite Strecken des Tages nur wenige Impulse. Voestalpine konnte mit einem Plus von 3,5% schliessen, die weltweite Rezession infolge der Coronavirus-Pandemie schlägt sich auch deutlich auf die Geschäfte des Stahlherstellers nieder, im ersten Quartal 2020/21 hat der Konzern einen Verlust nach Steuern in Höhe von 70 Millionen Euro erlitten. Das Unternehmen will nun hunderte Jobs an den beiden steirischen Produktionsstandorten Kindberg und Kapfenberg einsparen. Auch Lenzing bekam die Krise zu spüren, der Faserhersteller meldete für das erste Halbjahr einen Verlust von 14,4 Millionen Euro, das Ergebnis war damit aber besser als befürchtet ausgefallen, die Aktie konnte den Tag mit einer 5,2% höheren Notierung beenden. Gesucht war auch die OMV, für den Ölkonzern ging es 3,5% nach oben, auch der zweite Branchenvertreter in Wien schlug sich tapfer, für Schoeller-Bleckmann gab es einen Zuwachs von 1,9%. Die Banken hatten einen gemischten Tag, die Raiffeisen konnte am besten anschneiden und 1,5% zulegen, die Erste Group erzielte ein Plus von 1,0%, die Bawag hingegen musste ein Minus von 0,1% hinnehmen. Gewinner des Tages war AT&S, bei dem Leiterplattenhersteller wurden die Ergebnisse mit Verspätung als eigentlich doch recht gut betrachtet und es kam zu einem Anstieg von deutlichen 8,8%. Auch die Österreichische Post war gesucht, der Logistikkonzern konnte sich um 4,2% verbessern, ein weiterer Gewinner war UBM Development, bei dem Immobilienentwickler kam es zu einem Anstieg von 2,8%. Verlierer des Tages war Marinomed, das Biotechnologieunternehmen musste 3,9% abgeben, auch Kapsch TrafficCom wurde wieder verkauft, für den Mautsystemanbieter ging es 2,5% nach unten. FACC litt nach den starken Zuwächsen unter Gewinnmitnahmen, der Luftfahrtzulieferer beendete den Handel mit einem Rückgang von 1,5%.

Aus den Wiener Privatbank Morning News



(06.08.2020)



 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Polytec fällt unter den M...

» Lauf nach geliefertem Thiem-Cover (Christi...

» Der Tresor sperrt von 7.-9. Oktober für We...

» Schwerpunkt der Woche: Fangemeinden und Fe...

» In den News: Aufträge für Andritz und Freq...

» Willkommen Katharina Thiel (Stefan Greunz)

» ATX auch heute unter Druck, Choose Optimis...

» Coole Jobs bei Börsenotierten: VIG, Verbun...

» Ort des Tages: Henkel-Werk Wien (Leya Hempel)

» Depot bei bankdirekt.at: Zumtobel ins Depo...


Mario Tunkowitsch

Research Wiener Privatbank

>> https://www.wienerprivatbank.com


 Weitere Blogs von Mario Tunkowitsch

» ATX-Trends: Bawag, Erste, RBI, OMV, Verbun...

In die Verlustzone drehte der heimische Markt nach dem schwachen Start der US-Börsen und ko...

» ATX-Trends: OMV, Bawag, DO&CO, UBM, Verbun...

Stabilisiert und leicht verbessert zeigte sich der Markt in Wien, das heimische Börsenbarom...

» ATX-Trends: Amag, Polytec, Do&Co, Flughafe...

Der heimische Markt musste zu Wochenbeginn einen herben Rückschlag hinnehmen, der ATX schlo...

» ATX-Trends: Erste Group, FACC, Rosenbauer,...

Klar nachgeben musste der heimische Markt am Freitag, der ATX verabschiedete sich mit einem Minu...

» ATX-Trends: AT&S, Marinomed, RBI, Erste Gr...

Der ATX ging mit einem Minus von 0,7% aus dem Handel. Die Raiffeisen Bank International will vor...