Der Umgang mit Geld während einer weltweiten Pandemie

Sell, Buy, kaufen, verkaufen, Konsument, Verbraucher, Entscheidung, entscheiden    >> Öffnen auf photaq.com








Gastbeitrag, Gastbeiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.


04.05.2020

Seit Anfang des Jahres 2020 ist Covid-19, kurz Corona, ein aktiver und präsenter Bestandteil des alltäglichen Lebens. Nicht nur die zwischenmenschlichen Kontakte haben sich dabei sehr verändert, sondern auch der Umgang mit Geld und Finanzen der Gesellschaft.

Hamsterkäufe und ihre Konsequenzen

Ein großes Problem, das sich durch die mediale Aufmerksamkeit des neuartigen Virus herausstellte, waren beginnende Hamsterkäufe in Supermärkten. In Deutschland waren Artikel wie Nudeln, Reis, Konserven, Klopapier und Küchenpapier plötzlich vollkommen ausverkauft. Der Anblick der leeren Regale führte teilweise zu Panikkäufen, sodass für den Haushalt unübliche Einkäufe getätigt wurden. Gegen dieses Problem gingen die Supermärkte mit maximalen Abgabemengen an. Für die Lebensmittelindustrie ist eine Zeit wie diese ein finanzieller Aufschwung, der jedoch auch mit stressigen Zeiten im Einzelhandel verbunden ist.
Die Konsequenz der Hamsterkäufe für Privatleute besteht daraus, dass viel Geld auf einmal für unterschiedliche Artikel investiert wurde. Einige Familien könnten sich dies im Normalfall nicht leisten. Daher gibt es Familien, die nun jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Auf der anderen Seite werden etwa ein Drittel der gekauften Lebensmittel vor dem Verzehr schlecht, sodass zusätzlich eine hohe Müllbelastung entsteht.

Erhöhte Aufmerksamkeit für Online-Dienste

Der Gang zur Party ist aktuell genauso wenig möglich wie ein lustiger Abend im Casino. In der Tat gibt es allein in Deutschland mehrere Millionen Menschen, die einen Besuch im Casino als regelmäßige Tradition am Wochenende umsetzen. Diese Tätigkeit ist momentan nicht möglich. Aus diesem Grund werden unterschiedliche Online-Casinos mehr bespielt, die auf Austriacasino.com zu finden sind. Das Glücksspiel kann idealerweise auch gut über das Internet stattfinden. Es gibt außerdem verschiedene Boni, die Sie als Anfänger nutzen, damit der Einstieg mit weniger Einsätzen mit echtem Geld verbunden ist. Dabei liegen Sie abends bequem auf der Couch und genießen die Ruhe und Entspannung. Nebenbei haben Sie die Chance auf große Gewinne.
Auch bekannte Streamingdienste werden vermehrt genutzt, weil die Alternativen für Aktivitäten fehlen. Gut ist jedoch, dass Sie durch diese Dienste gut unterhalten werden und auf dem neusten Stand bleiben.

Wirtschaftliche Probleme für Gewerbetreibende

Für kleine selbstständige Unternehmen war die Regelung der Ladenschließung oft der Todesstoß. Der Umbau zu Online-Angeboten kostet ebenfalls Geld, sodass sich nur Wenige diese Möglichkeit leisten können. Damit es nicht zur Insolvenz aller Unternehmen kommt, gibt es seit April 2020 unterstützende Gelder, die Sie als Unternehmer beantragen können. Dabei handelt es sich um Soforthilfen, die in der Summe von der Anzahl Ihrer Mitarbeiter und der Größe Ihres Unternehmens variieren.
Dennoch reichen die Hilfen an einigen Stellen nicht aus, sodass es zu weiteren Konsequenzen wie Streichungen von Stellen und Kurzarbeit kommt.

Streichungen von Stellen und Kurzarbeit

Steht ein Unternehmen kurz vor der Insolvenz, müssen Mitarbeiter entlassen werden. Das ist vor allem in kollegialen und kleinen Unternehmen sehr schwierig. Als Chef sind Sie derjenige, der über die Zukunft Einzelner, teils befreundeter, Mitarbeiter entscheiden muss. Das ist eine Aufgabe, die viele Unternehmer vor moralische Probleme stellt. Zusätzlich werden diejenigen, die Ihre Arbeit nicht weiterführen können, unter Umständen auf finanzielle Probleme stoßen.

Das Verhältnis von Geld und Ware hat sich durch die Erfahrung mit dem Virus in der Gesellschaft deutlich verändert. Vor allem wird der vielerorts herrschende Egoismus des Einzelnen veranschaulicht, sodass infrage gestellt wird, wie sich die Situation in diesem Jahr weiterentwickelt.


Empfohlenes


Autor
Gastbeitrag, Gastbeiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.


Aktien-Chooser BSN
Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Gepostet in: Central (CD only), Wissen, Zentral (BSN+CD)



AT-Whispers

DE-Whispers

US-Whispers


Best christian-drastil.com

BSN Spitout AUT: FACC und Bawag drehen Ve...

Derweil eskaliert der US-chinesische Daue...

Moderna: Impfstoff-Hersteller mit 211% in...

ATX-Trends: Gute Daten sorgten für kleine...

Die Top 3 gratis Aktien Screener im Netz ...


Geschäftsberichte


Twitter Drastil








Social Trading Comments




Gastbeitrag, Gastbeiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.


04.05.2020

Seit Anfang des Jahres 2020 ist Covid-19, kurz Corona, ein aktiver und präsenter Bestandteil des alltäglichen Lebens. Nicht nur die zwischenmenschlichen Kontakte haben sich dabei sehr verändert, sondern auch der Umgang mit Geld und Finanzen der Gesellschaft.

Hamsterkäufe und ihre Konsequenzen

Ein großes Problem, das sich durch die mediale Aufmerksamkeit des neuartigen Virus herausstellte, waren beginnende Hamsterkäufe in Supermärkten. In Deutschland waren Artikel wie Nudeln, Reis, Konserven, Klopapier und Küchenpapier plötzlich vollkommen ausverkauft. Der Anblick der leeren Regale führte teilweise zu Panikkäufen, sodass für den Haushalt unübliche Einkäufe getätigt wurden. Gegen dieses Problem gingen die Supermärkte mit maximalen Abgabemengen an. Für die Lebensmittelindustrie ist eine Zeit wie diese ein finanzieller Aufschwung, der jedoch auch mit stressigen Zeiten im Einzelhandel verbunden ist.
Die Konsequenz der Hamsterkäufe für Privatleute besteht daraus, dass viel Geld auf einmal für unterschiedliche Artikel investiert wurde. Einige Familien könnten sich dies im Normalfall nicht leisten. Daher gibt es Familien, die nun jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Auf der anderen Seite werden etwa ein Drittel der gekauften Lebensmittel vor dem Verzehr schlecht, sodass zusätzlich eine hohe Müllbelastung entsteht.

Erhöhte Aufmerksamkeit für Online-Dienste

Der Gang zur Party ist aktuell genauso wenig möglich wie ein lustiger Abend im Casino. In der Tat gibt es allein in Deutschland mehrere Millionen Menschen, die einen Besuch im Casino als regelmäßige Tradition am Wochenende umsetzen. Diese Tätigkeit ist momentan nicht möglich. Aus diesem Grund werden unterschiedliche Online-Casinos mehr bespielt, die auf Austriacasino.com zu finden sind. Das Glücksspiel kann idealerweise auch gut über das Internet stattfinden. Es gibt außerdem verschiedene Boni, die Sie als Anfänger nutzen, damit der Einstieg mit weniger Einsätzen mit echtem Geld verbunden ist. Dabei liegen Sie abends bequem auf der Couch und genießen die Ruhe und Entspannung. Nebenbei haben Sie die Chance auf große Gewinne.
Auch bekannte Streamingdienste werden vermehrt genutzt, weil die Alternativen für Aktivitäten fehlen. Gut ist jedoch, dass Sie durch diese Dienste gut unterhalten werden und auf dem neusten Stand bleiben.

Wirtschaftliche Probleme für Gewerbetreibende

Für kleine selbstständige Unternehmen war die Regelung der Ladenschließung oft der Todesstoß. Der Umbau zu Online-Angeboten kostet ebenfalls Geld, sodass sich nur Wenige diese Möglichkeit leisten können. Damit es nicht zur Insolvenz aller Unternehmen kommt, gibt es seit April 2020 unterstützende Gelder, die Sie als Unternehmer beantragen können. Dabei handelt es sich um Soforthilfen, die in der Summe von der Anzahl Ihrer Mitarbeiter und der Größe Ihres Unternehmens variieren.
Dennoch reichen die Hilfen an einigen Stellen nicht aus, sodass es zu weiteren Konsequenzen wie Streichungen von Stellen und Kurzarbeit kommt.

Streichungen von Stellen und Kurzarbeit

Steht ein Unternehmen kurz vor der Insolvenz, müssen Mitarbeiter entlassen werden. Das ist vor allem in kollegialen und kleinen Unternehmen sehr schwierig. Als Chef sind Sie derjenige, der über die Zukunft Einzelner, teils befreundeter, Mitarbeiter entscheiden muss. Das ist eine Aufgabe, die viele Unternehmer vor moralische Probleme stellt. Zusätzlich werden diejenigen, die Ihre Arbeit nicht weiterführen können, unter Umständen auf finanzielle Probleme stoßen.

Das Verhältnis von Geld und Ware hat sich durch die Erfahrung mit dem Virus in der Gesellschaft deutlich verändert. Vor allem wird der vielerorts herrschende Egoismus des Einzelnen veranschaulicht, sodass infrage gestellt wird, wie sich die Situation in diesem Jahr weiterentwickelt.


Empfohlenes


Autor
Gastbeitrag, Gastbeiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.


Aktien-Chooser BSN
Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Gepostet in: Central (CD only), Wissen, Zentral (BSN+CD)



AT-Whispers

DE-Whispers

US-Whispers





Twitter Drastil






Der Tag in Bildern