Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

 

Börse Wien: Heute gegen 10:30 Uhr wird es spannend ... (Christian Drastil)

Warum gerade 10:30?Nun, nach den extrem schwachen Tagen sollte es heute im Frühgeschäft zu einer technischen Gegenbewegung nach oben kommen, der Markt ist brutal überverkauft.Gegen 10:30 wird man dann sehen, ob entweder ...... Anschlusskäufe folgen (was einen Tag vor dem Jänner-Verfall zum Schliessen von Shortpositionen führen könnte)... oder eben KEINE Anschlusskäufe folgen und das eventuell höhere Niveau gleich wieder zu Verkäufen genützt wird (dann kann es am Nachmittag wieder kräftig nach unten gehen).Klingt banal. Aber das Vertrauen, dass man nicht "alleine" kauft, ist schon wichtig.http://www.be24.at/userquiz     » Weiterlesen




 

Gedanken zum Sell Off (Upd.): Eine Vermutung hat sich bestätigt (Christian Drastil)

Am 11. 1. schrieben wir unter http://www.be24.at/blog/entry... im Zusammenhang mit dem Sell-Off an der Wiener Börse, dass wir grosse US-Investoren als "Hauptauslöser" vermuten. Antizipert von Shortern und verstärkt durch Fonds, die Verkaufstickets erhielten.Wir nannten in diesem Zusammenhang Capital Research & Management (einer der grösster Wien-Investoren). Heute meldete Capital Research & Management, bei der Erste Bank unter 5 Prozent gegangen zu sein.Und Sie wissen ja: Alles unter 5 Prozent ist ja nicht meldepflichtig. Wir glauben. dass Capital Research & Management bei vielen Austro-Titeln grösser auf der Verkäuferseite steht (gestanden ist).     » Weiterlesen



Ich funktioniere nach dem Motto "Trial, Error & Learning". Mehrjährige Business Pläne passen einfach nicht zu mir. Zu schnell (ver)ändert sich die Welt, in der wir leben. Damit bin ich wohl nicht konzernkompatibel sondern lieber ein alter Jungunternehmer. Ein lupenreiner Digital Immigrant ohne auch nur einen Funken Programmier-Know-How, aber - wie manche sagen - vielleicht mit einem ausgeprägten Gespür für Geschäftsmodelle, die funktionieren. Der Versuch, Finanzmedien mit Sport, Musik und schrägen Ideen positiv aufzuladen, um Financial Literacy für ein grosses Publikum spannend zu machen, steht im Mittelpunkt. Diese Dinge sind mein Berufsleben und ich arbeite gerne. Der Blog soll u.a. zeigen, wie alles zusammenhängt und welches Bigger Picture angestrebt wird.
Christian Drastil