Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Geringe Großschäden verhelfen Munich Re zu Gewinnsprung (Heiko Geiger)

Der weltgrößte Rückversicherer startet gut in das laufende Geschäftsjahr. Für das erste Quartal erwartet der Konzern einen Nettogewinn von mehr als 800 Millionen Euro.

Am Montag hatte der Konzern eine Ad-hoc Mitteilung an seine Investoren herausgegeben und die Erwartungen für das erste Quartal veröffentlicht. Der Zuwachs beträgt somit mehr als 40 Prozent verglichen mit dem Ergebnis aus dem Vorjahr von 557 Millionen Euro. Das gute Ergebnis kommt dadurch zu Stande, weil große Naturkatastrophen und andere Großschäden zufallsbedingt ausgeblieben sind. Für das Gesamtjahr 2018 hält der Rückversicherer allerdings an seinen Prognosen fest und erwartet ein Ergebnis zwischen 2,1 und 2,5 Milliarden Euro.

Gewinneinbruch in 2017

2017 sah das Bild allerdings noch etwas anders aus. Eine Serie von schweren Wirbelstürmen und Erdbeben in Nord- und Mittelamerika führte dazu, dass der Gewinn auf 400 Millionen Euro am Ende des Jahres einbrach. Die erhoffte Preiserhöhung als Folge der Großschadenereignisse bei den Neuverhandlungen mit den Erstversicherern blieb allerdings aus, doch dafür stieg die Nachfrage nach Rückerversicherungsschutz an.

Joachim Wenning, Vorstandsvorsitzender der Munich Re hatte sich ebenfalls am Montag optimistisch gezeigt. Gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters ließ er andeuten, dass der Konzern den schleichenden Abwärtstrend der vergangenen Jahre durchbrochen hat. „Ich habe nicht erwartet, dass es zu größeren Preiserhöhungen kommt. Wir haben die Ertragswende geschafft. Unsere Gewinne werden steigen – auch ohne Ratenerhöhungen.“

Am Mittwoch stellt sich Wenning zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt den Aktionären. Sein Ziel ist, dass der Konzern wieder stärker um die Kunden kämpft und damit seine zukünftigen Gewinne steigert. „Auch ohne neue Themen wie Cyber-Versicherungen sehen wir Wachstumspotenziale. Wir haben unsere Marktanteile analysiert und sehen, dass mehr Geschäft zu holen ist. In einigen Regionen sind wir unterrepräsentiert“, teilte Wenning mit.

Die Munich Re-Aktie im Überblick

Die Munich Re-Aktie wird aktuell bei EUR 198,95 (24.04.2018) gehandelt. Das Jahreshoch lag bei EUR 199,00 (23.04.2018), das Jahrestief bei EUR 177,45 (09.02.2018). Bei Bloomberg setzen 18 Analysten die Aktie auf Kaufen, 10 auf Halten und 3 Analyst auf Verkaufen. Bloomberg Analysten setzen aktuell ein zwölf-Monats-Kursziel von EUR 202,75.

Da der weitere Kursverlauf der Aktie von einer Vielzahl konzernpolitischen, branchenspezifischen und ökonomischen Faktoren abhängig ist, sollten Anleger das Risiko bei ihren Investmententscheidungen berücksichtigen. Entwicklungen können jederzeit anders verlaufen, als Anleger es erwarten, wodurch Verluste entstehen können. 

 





(24.04.2018)

Hinweis: Diese Produktwerbung ist keine Finanzanalyse i.S.d. § 34b WpHG und genügt daher auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegt keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen.
Um ausführliche Informationen, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition in die derivativen Finanzinstrumente verbundenen Risiken, zu erhalten, sollten potentielle Anleger den Basisprospekt lesen, der nebst den Endgültigen Angebotsbedingungen und etwaigen Nachträgen zu dem Basisprospekt auf der Internetseite des Emittenten www.vontobel-zertifikate.de veröffentlicht ist. Darüber hinaus werden der Basisprospekt, etwaige Nachträge zu dem Basisprospekt sowie die Endgültigen Angebotsbedingungen beim Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten.Anleger werden gebeten, die bestehenden Verkaufsbeschränkungen zu beachten.
Näheres über Chancen und Risiken einer Anlage in derivative Finanzinstrumente erfahren Sie in der Broschüre "Basisinformationen über Vermögensanlagen in Wertpapieren", welche Ihr Anlageberater Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung stellt. Im Zusammenhang mit dem öffentlichen Angebot und dem Verkauf der derivativen Finanzinstrumente können Gesellschaften der Vontobel-Gruppe direkt oder indirekt Provisionen in unterschiedlicher Höhe an Dritte (z.B. Anlageberater) zahlen. Solche Provisionen sind im Finanzinstrumentspreis enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie auf Nachfrage bei Ihrer Vertriebsstelle. Ohne Genehmigung darf diese Produktwerbung nicht vervielfältigt bzw. weiterverbreitet werden.

Impressum:
Bank Vontobel Europe AG
Niederlassung Frankfurt am Main
Bockenheimer Landstrasse 24
60323 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 69 59 96-200
Fax: +49 (0)69 69 59 96-290
E-mail: zertifikate@vontobel.de
Gesellschaftssitz:
Bank Vontobel Europe AG
Alter Hof 5
DE-80331 München
Aufsichtsrat: Dr. Martin Sieg Castagnola (Vorsitz)
Vorstand: Dr. Bernhard Heye (Sprecher), Dr. Wolfgang Gerhardt, Andreas Heinrichs, Dr. Joachim Storck
Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht München unter HRB 133419
USt.-IdNr. DE 264 319 108
Zuständige Aufsichtsbehörde:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Sektor Bankenaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn
Sektor Wertpapieraufsicht/Asset-Management
Marie-Curie-Str. 24 - 28
60439 Frankfurt am Main

München, Rathaus, Marienkirche, Bayern, http://www.shutterstock.com/de/pic-165818693/stock-photo-munich-germany-aerial-image-of-munich-germany-with-christmas-market-and-christmas-decoration.html (Bild: www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» Besser als der Markt (Andreas Kern)

» RCB mit Europa/Gold Bonus & Sicherheit (Bo...

» Erste-HV, Teil 1: S Immo, Bitcoin und Geor...

» DSGVO-bezogene-Bitte an alle Börsenotierte...

» FACC & Co. am Freitag zunächst fester #gabb

» Morgan Schusser unterbietet das U18-EM Lim...

» Erster Zwischenstand im ÖLV-Laufcup: DSG W...

» André Albrecht läutet die Opening Bell für...

» ATX-Trends: Telekom Austria, FACC, Semperi...

» Total erledigt (Christian Drastil via Runp...


>> Alle Blogs


Heiko Geiger

Head of Public Distribution, Bank Vontobel Europe AG

>> https://zertifikate.vontobel.com/DE/Home


 Weitere Blogs von Heiko Geiger

» Deutsche Börse: Geschäftszahlen übertreffe...

wir freuen uns, Ihnen unsere wöchentliche Investmentidee vorzustellen.Dank der gestiegenen V...

» Neue Protect Aktienanleihen auf DAX-Aktien...

wir freuen uns, Ihnen neue Protect Aktienanleihen auf DAX-Aktien vorstellen zu können, die S...

» Protect Multi Aktienanleihe mit Partizipat...

Mit einer Protect Multi Aktienanleihe mit Partizipation hat der Anleger die Möglichkeit, im ...

» Merck: Verkauf der Consumer-Health-Sparte ...

Merck wird 350 Jahre alt und ist somit das älteste chemisch-pharmazeutische Unternehmen der ...

» Geringe Großschäden verhelfen Munich Re zu...

Der weltgrößte Rückversicherer startet gut in das laufende Geschäftsjahr. F&...