Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Kompakte News zu Agrana, CA Immo und KTM mit Input von Matejka und Schultes (Christine Petzwinkler)


Seit gestern gibt es unseren neuen Börsenbrief #gabb (zu bestellen unter: https://www.boerse-social.com/gabb). Darin berichten wir über die aktuellen News inklusive Markt-Statements. Z.B.:

Heute gab es News von Agrana  (AT0000603709), KTM Industries (AT0000820659) und CA Immo (AT0000641352).

Agrana (AT0000603709) hat Neun-Monatszahlen veröffentlicht. Kurz zusammengefasst: Der Umsatz stieg um 2,2 Prozent auf 2.010,6 Mio. Euro, das EBIT verbesserte sich von 137,7 Mio. Euro in der Vorjahresperiode auf nunmehr 171,6 Mio. Euro. Im 3. Quartal lag das EBIT allerdings mit 41 Mio. Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 47,3 Mio. Euro. Das liegt in erster Linie an dem Zuckerquoten-Ende. CEO Johann Marihart erklärt: "Die Periode Q3 2017|18 war das erste Quartal in einem neuen „Zeitalter ohne Quoten“ für das Segment Zucker. Verstärkter Wettbewerb seit dem 1. Oktober 2017 innerhalb Europas bei einem ausreichend versorgten EU-Markt und gestiegenen Weltzuckerlagerbeständen hat für einen Preisdruck bei den Abschlüssen mit den Kunden für das Zuckerwirtschaftsjahr 2017|18 gesorgt“. Dennoch bestätigt der Vorstand den Ausblick: Im Gesamtjahr soll der Umsatz leicht und das EBIT deutlich gesteigert werden (laut Vorstandsbrief um mindestens 10 Prozent). Mozart One-Fondsmanager Wolfgang Matejka, der Agrana heuer auf seiner Favoriten-Liste hat, sieht sich bestätigt: „Auch wenn alle so überrascht tun, der Rückgang im EBIT im 3. Quartal war zu erwarten. Die Margen sind da aber noch immer besser als bei Anderen. Außerdem ist Agrana gerade noch mit 25 Prozent im Zucker, der Rest ist Stärke und immer mehr Frucht. Die Company bewegt sich immer mehr in Richtung  „Food-Architect“ und ist für diese Entwicklung falsch gepreist. Dieser profitabilitätssteigernde Prozess ist unterwegs und wird das Bild dieses globalen Players deutlich verändern. Early mover Investors freuen sich. Der Rest bleibt bei der Analyse von Rübenpreisen.“ Auch Erste Group -Analyst Christoph Schultes bleibt bei der positiven Einstellung für den Titel: „Die Quartalszahlen selbst lagen etwas unter unseren Erwartungen, allerdings wurde der Ausblick für das EBIT für das Gesamtjahr bestätigt.  Auch hat sich am mittel- bis langfristigen Bild nichts geändert. Die Aktie ist unserer Meinung nach unterbewertet, deswegen unsere positive Empfehlung.“
 
KTM hat in der Früh mitgeteilt, dass im Vorjahr 239.000 Motorräder abgesetzt wurden. Das ist ein Plus von 17 Prozent zum Vorjahr und damit das 7. Rekordjahr in Folge. Die Analysten von Vontobel applaudieren und haben ihre „Kaufempfehlung mit Überzeugung“ für KTM Industries (AT0000820659) bestätigt und prüfen nun eine Erhöhung des Kursziels (derzeit: 8,7 CHF).
 
CA Immo (AT0000641352): Hier gab es News zu den Verkaufserlösen: So hat der Immo-Konzern in 2017 Verkäufe im Gesamtvolumen von rd. 370 Mio. Euro  abgeschlossen. Die Verkaufspreise lagen den Angaben zufolge durchschnittlich mehr als 10 Prozent über den Buchwerten der einzelnen Immobilien. Die gesamten Verkaufserlöse spülten – nach Abzug der Verbindlichkeiten – liquide Mittel in Höhe von über 250 Mio. Euro in die CA Immo-Kasse. Gestern erst bestätigte die RCB ihre Hold-Empfehlung, erhöhte das Kursziel aber von 25,00 Euro auf 27,4 Euro. Die Analysten kommentierten ihre Einschätzung mit dem Fehlen einer signifikanten Upside und der Unklarheiten bezüglich der potenziellen Fusion mit der Immofinanz (AT0000809058).
 
Aus dem neuen Börsenbrief #gabb vom 11. 1. 2018

 

 

 

 



(11.01.2018)

Was noch interessant sein dürfte:

Atrium, VIG und AT&S ... an diese Aktien glaubt Roland Neuwirth in diesem Jahr (Christine Petzwinkler)

Isabella de Krassny favorisiert Valneva und Lenzing (Christine Petzwinkler)

Erste Group-Analyst Christoph Schultes setzt auf RBI, Uniqa, CA Immo, Immofinanz, Strabag, Agrana, Lenzing ... (Christine Petzwinkler)

Lukas Stipkovichs Favoriten für 2018 sind Immofinanz, voestalpine und Post (Christine Petzwinkler)

Alois Wögerbauer setzt heuer auf Vienna Insurance Group, Agrana und Strabag (Christine Petzwinkler)

Heute tritt Mifid II in Kraft. Christoph Schultes und Bernd Maurer erklären (Christine Petzwinkler)

RBI, Immofinanz, VIG, Telekom, Polytec, Flughafen, AT&S, Strabag und Agrana sind die Favoriten von Wolfgang Matejka (Christine Petzwinkler)



Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt, (© Aussendung)


 Latest Blogs

» BMW, Daimler & Volkswagen mit neuen Sorgen...

» Gold & Co: Das optimale Szenario für Disco...

» Rohstoff-Kolumne KW8 - Öl weiter erholt, G...

» Barbarella auf Planet Börse (Wolfgang Mate...

» Barrick Gold: Auch als Nummer zwei lässt e...

» Covestro: Der Weg ist frei (Ivan Tomasevic...

» Lufthansa will es noch einmal wissen (Chri...

» Update zu A-tec: M.U.S.T., Verlustvorträge...

» Vontobel mit Hochprozentigem auf Tesla #gabb

» Neues Börse-Diskussionsboard #gabb


>> Alle Blogs


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» Buy Aktien ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Den ÖsterreicherInnen die Vorteile von Aktieninvestments aufzuzeigen ist derzeit vielen Mark...

» Wiener Privatbank-Research-Chef Bernhard H...

Die Wiener Privatbank hat kürzlich dieCoverage für die Immofinanz-Aktie aufgenommen. Wi...

» Erste, RBI, voestalpine & Co - die Top-Akt...

Ein Blick auf die Datenblätter der Österreich-Aktien-Fonds ist immer interessant und gibt Aufschl...

» Swarovski denkt über Börsegang nach #gabb ...

Eine starke österreichische Marke für die Börse? Die Swarovski-Familie denkt über ein IPO nach, b...

» Zumtobel - Berenberg würde Schumacher-Exit...

Die Analysten der Berenberg Bank meinen in einem Kommentar zu Zumtobel (AT0000837307), dass sich ...