Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Wiener Privatbank-Research-Chef Bernhard Haas im Q&A, er schaut sich Amag, Wienerberger, Immofinanz & Co an ... #gabb (Christine Petzwinkler)


Die Wiener Privatbank hat kürzlich die Coverage für die Immofinanz-Aktie aufgenommen. Wir haben Bernhard Haas, Head of Research, gefragt, ob noch weitere Aktien ins Universum kommen, und noch einiges mehr.

#gabb: Seit wann covert die Wiener Privatbank österreichische Aktien?

Bernhard Haas: Begonnen haben wir 2012, seit 2013 leite ich die Research-Abteilung bei uns im Haus.

Welche österreichischen Unternehmen stehen auf Ihrer Coverage-Liste?

Bernhard Haas: Momentan werden AMAG, Andritz, Immofinanz, Lenzing, SBO, voestalpine und Wienerberger im Rahmen einer „klasssichen“ Coverage mit mindestens vier Updates pro Jahr abgedeckt. Daneben machen wir jedoch auch Sector Reports, die als einmaliger Snapshot über den jeweiligen Sektor dienen (bisher: „Real Estate“ mit CA Immo, S Immo, Buwog und Immofinanz plus 6 ausländischen Firmen sowie „Infrastructure“ mit Strabag, Porr, Palfinger und weiteren internationalen Unternehmen

Planen Sie das Research-Universum weiter auszubauen?

Bernhard Haas: Derzeit möchten wir vor allem unsere Sector Reports weiter ausbauen um hier weitere Sektoren abzudecken. Was Einzelfirmen angeht sind wir derzeit gut ausgelastet, für Neuigkeiten sind wir jedoch offen.

Wie wird entschieden, welche Aktien neu ins Research aufgenommen werden?

Bei den Einzelaktien wollen wir uns auf heimische Unternehmen fokussieren, bei denen wir einen Mehrwert liefern können. In vielen Fällen geht es dabei um heimische Industrieunternehmen, die sich in Nischen positionieren und deswegen häufig von den großen internationalen Brokern aus unserer Sicht nicht gut abgedeckt werden. Daneben wollen wir mit unseren Sector Reports die heimischen Firmen in einen breiteren Kontext stellen. Wie schlagen sich beispielsweise die heimischen Immos im Vergleich mit einer Vonovia oder Deutsche Wohnen? Dabei suchen wir uns natürlich Sektoren aus, die für den heimischen Markt besonders relevant sind und versuchen dann Peer Groups zu bilden

Wie oft publizieren Sie Updates zu den gecoverten Aktien?

Bernhard Haas: Bei unserer „klassischen Coverage“ machen wir mindestens 4x jährlich ein Update (häufig nach der Veröffentlichung der Quartalsergebnisse). Bei den Sector Reports gibt es keinen festgelegten Updateplan, da wir hiermit hauptsächlich einen einmaligen „Snapshot“ geben wollen. Es kann aber durchaus sein, dass wir auch hier eine Folgeanalyse schreiben, wie dies beispielsweise letztes Jahr im Real Estate-Sektor der Fall war.

Aus dem Börsenbrief #gabb vom 14.2. 2018
zu bestellen unter https://boerse-social.com/gabb



(14.02.2018)

Was noch interessant sein dürfte:

Erste, RBI, voestalpine & Co - die Top-Aktien der Österreich-Fonds #gabb (Christine Petzwinkler)

Swarovski denkt über Börsegang nach #gabb (Christine Petzwinkler)

Zumtobel - Berenberg würde Schumacher-Exit negativ sehen #gabb (Christine Petzwinkler)

Fabasoft zu Börsenthemen #gabb (Christine Petzwinkler)

Eyemaxx-CEO Müller: "Börsennotierung erhöht Bekanntheitsgrad und erleichtert Zugang zu Kapital" #gabb (Christine Petzwinkler)

Ottakringer-CEO Sigi Menz: Die Börsenotiz fordert das stetige Optimieren

Kleines Detail zu Andritz #gabb (Christine Petzwinkler)

Heimisches Biotech Nabriva in Nasdaq-Index aufgenommen #gabb (Christine Petzwinkler)

ams vor Schweizer Index-Ehren? (Christine Petzwinkler)

Was heimische Analysten zu den CEE-Börsen meinen #gabb (Christine Petzwinkler)

Atrium, VIG und AT&S ... an diese Aktien glaubt Roland Neuwirth in diesem Jahr (Christine Petzwinkler)

Isabella de Krassny favorisiert Valneva und Lenzing (Christine Petzwinkler)

Erste Group-Analyst Christoph Schultes setzt auf RBI, Uniqa, CA Immo, Immofinanz, Strabag, Agrana, Lenzing ... (Christine Petzwinkler)

Lukas Stipkovichs Favoriten für 2018 sind Immofinanz, voestalpine und Post (Christine Petzwinkler)

Alois Wögerbauer setzt heuer auf Vienna Insurance Group, Agrana und Strabag (Christine Petzwinkler)

Heute tritt Mifid II in Kraft. Christoph Schultes und Bernd Maurer erklären (Christine Petzwinkler)

RBI, Immofinanz, VIG, Telekom, Polytec, Flughafen, AT&S, Strabag und Agrana sind die Favoriten von Wolfgang Matejka (Christine Petzwinkler)

Buy Aktien ... #gabb (Christine Petzwinkler)



Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% i


 Latest Blogs

» BMW, Daimler & Volkswagen mit neuen Sorgen...

» Gold & Co: Das optimale Szenario für Disco...

» Rohstoff-Kolumne KW8 - Öl weiter erholt, G...

» Barbarella auf Planet Börse (Wolfgang Mate...

» Barrick Gold: Auch als Nummer zwei lässt e...

» Covestro: Der Weg ist frei (Ivan Tomasevic...

» Lufthansa will es noch einmal wissen (Chri...

» Update zu A-tec: M.U.S.T., Verlustvorträge...

» Vontobel mit Hochprozentigem auf Tesla #gabb

» Neues Börse-Diskussionsboard #gabb


>> Alle Blogs


Christine Petzwinkler

Redaktion Börse Social Magazine.

>> http://boerse-social.com


 Weitere Blogs von Christine Petzwinkler

» Buy Aktien ... #gabb (Christine Petzwinkler)

Den ÖsterreicherInnen die Vorteile von Aktieninvestments aufzuzeigen ist derzeit vielen Mark...

» Wiener Privatbank-Research-Chef Bernhard H...

Die Wiener Privatbank hat kürzlich dieCoverage für die Immofinanz-Aktie aufgenommen. Wi...

» Erste, RBI, voestalpine & Co - die Top-Akt...

Ein Blick auf die Datenblätter der Österreich-Aktien-Fonds ist immer interessant und gibt Aufschl...

» Swarovski denkt über Börsegang nach #gabb ...

Eine starke österreichische Marke für die Börse? Die Swarovski-Familie denkt über ein IPO nach, b...

» Zumtobel - Berenberg würde Schumacher-Exit...

Die Analysten der Berenberg Bank meinen in einem Kommentar zu Zumtobel (AT0000837307), dass sich ...