Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX-Analyse am Morgen: Die 13.000er-Marke bröckelt (Gastautor, Christoph Scherbaum)


Es ist vollbracht – nachdem der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) tagelang immer wieder vergeblich versuchte, die hartnäckige 13.000er-Barriere zu knacken, war es gestern Nachmittag endlich so weit. Im Sog einer ebenfalls haussierenden Wall Street kletterte der deutsche Leitindex zum ersten Mal in seiner Historie über die 13.000er-Marke. 13.002,34 Punkte markieren nun das neueste Rekordhoch im DAX, der damit den nächsten Meilenstein in der laufenden Rallye erreicht hat. Und:

Damit dürfte das Ende der Fahnenstange auch noch nicht erreicht sein; zwar fiel der Index per Tagesschluss wieder unter 13.000 Punkte zurück, dennoch könnte der nächste Versuch eines nachhaltigen Ausbruchs (= auf Schlusskursbasis) jetzt jederzeit starten. Gelingt der Coup, steht sofort weiteres Aufwärtspotenzial bis zur Eindämmungslinie in Form der unteren Trendkanalbegrenzung bei 13.250 Punkten zur Verfügung. Das Momentum liegt also zunächst auf der Oberseite, allerdings sollte man weiterhin einen möglichen Rücksetzer auf dem Merkzettel haben:

Ein trendbestätigendes Pullback würde nun nämlich nach wie vor ins charttechnische Bild passen. Dabei könnten die Kurse durchaus bis in den Bereich um 12.829/12.800 oder sogar noch tiefer bis zu den Volumenspitzen bei 12.730 bzw. 12.600 korrigieren, ohne den jüngsten Rallyeschub zu gefährden. Ganz im Gegenteil – drehen die Notierungen anschließend schnell wieder nach oben ab, dürfte die Rekordjagd mit neuem Schwung in die nächste Runde gehen.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquelle: dieboersenblogger.de



(13.10.2017)

Börse Frankfurt DAX


 Latest Blogs

» 90er (Jahre, nicht km) (Christian Drastil ...

» Chaostage (Prime Quants, Christoph Scherbaum)

» Punktsieg für die DAX-Bullen; und nun? (tr...

» Sehr zufrieden mit den 800 (Julia Mayer vi...

» Eine weitere „unter 2min/100m“ Einheit (Mo...

» Wochenende der nationalen Titelentscheidun...

» TripAdvisor: Spekulatives Kaufsignal mit 8...

» Nestlé: Das ist ziemlich hart (Christoph S...

» Ein weiterer Erholungsversuch im DAX; Alli...

» Wochenrückblick KW7: DAX erholt sich; Daim...


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» Chaostage (Prime Quants, Christoph Scherbaum)

Die närrischen Tage liegen zwar hinter uns, dennoch kann ich mich des Eindrucks nicht erwehr...

» Punktsieg für die DAX-Bullen; und nun? (tr...

Original abrufbar unter Trading-Treff.de bezieht sich auf die Vorwochenergebnisse im DAX (ISIN DE...

» TripAdvisor: Spekulatives Kaufsignal mit 8...

Für Reisende ist das Angebot von TripAdvisor (WKN: A1JRLK / ISIN: US8969452015) nicht mehr w...

» Nestlé: Das ist ziemlich hart (Christoph S...

Einmal mehr konnte Nestlé(WKN:A0Q4DC/ ISIN: CH0038863350) keine überzeugenden Geschäfts...

» Ein weiterer Erholungsversuch im DAX; Alli...

Zum Ende dieser Handelswoche konnte sich der DAX (WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008) weiter stabil...