Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

Nordex-Aktie: Endlich! (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)


Nachdem die Nordex -Aktie (WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554) in den vergangenen Tagen von Anlegern und Analysten teilweise heftig verprügelt wurde, sorgte das TecDAX -Papier am Montag erfreulicherweise für etwas Abwechslung. Eine Spitzenposition im TecDAX war die Belohnung.

Grund für den kurzfristigen Jubel war ein neuer Auftrag in der Türkei. Demnach hat die Erdem Holding A.S. dem Hamburger Windturbinenhersteller erneut einen Auftrag zur Lieferung und Errichtung eines Windparks erteilt. Nordex liefert zehn Turbinen vom Typ N131/3900 für den Park „Eber“. Ein Premium-Servicevertrag für mindestens 15 Jahre ist im Auftragsumfang ebenfalls enthalten.

Nordex-Chart: finanztreff.de

Allerdings sind mehrere solcher Aufträge vonnöten, um im Fall der Nordex-Aktie für einen nachhaltigen Stimmungsumschwung zu sorgen. In den vergangenen Jahren gehörte das Unternehmen zu den Überfliegern am deutschen Aktienmarkt. Der Sieg von Donald Trump bei den US-Präsidentschaftswahlen und die Ankündigung, dass die USA aus dem Pariser Klimaabkommen aussteigen würden, sowie die gesenkten Ziele von Unternehmensseite sind nur zwei Aspekte, die für einen Kurssturz der Nordex-Aktie sorgten. Jetzt wäre ein weiterer Turnaround fällig. Einfach wird es jedoch nicht. Möglicherweise wurde am Montag der Anfang gemacht.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).



(26.06.2017)

Nordex N100 gamma im Windpark Wiemersdorf in Schleswig-Holstein., (c) Foto: Jan Oelker / Nordex, jan.oelker@gmx.de, (© Nordex SE )


 Latest Blogs

» (Für mich schneller) #28inarow (Christian ...

» Lass es krachen Valentin Pfeil (Lukas Baue...

» Nemetschek SE – Digitalisierung in der Bau...

» Katharina Schiffl läutet die Opening Bell ...

» Wirecard: Das kann sich sehen lassen (Mich...

» Drillisch und der Weg zu United Internet (...

» Warum Anleger auf das 2-Milliarden-Volk be...

» DAX-Analyse am Morgen: Angespannte Lage vo...

» DAX: Neue Höchststände nur eine Frage der ...

» ATX-Trends: Makroseitig steht der Verbrauc...


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» Nemetschek SE – Digitalisierung in der Bau...

Die Nemetschek SE(WKN: 645290 / ISIN: DE0006452907) ist ein überaus interessantes Unternehme...

» Wirecard: Das kann sich sehen lassen (Mich...

Bei Wirecard (WKN: 747206 / ISIN: DE0007472060) soll es die vollständigen Zahlen zum zweiten...

» Drillisch und der Weg zu United Internet (...

Bei Drillisch (WKN: 554550 / ISIN: DE0005545503) gab es am 25. Juli eine außerordentliche H...

» Warum Anleger auf das 2-Milliarden-Volk be...

Diese Woche war es mal wieder soweit: Das weltweit führende Soziale Netzwerk Facebook (WKN: ...

» DAX-Analyse am Morgen: Angespannte Lage vo...

Eine Vielzahl negativer Faktoren drückte den deutschen Leitindex gestern deutlich ins Minus....