Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX-Analyse am Morgen: 12.000 Punkte auf dem Prüfstand (Christoph Scherbaum)


Die positiven Vorgaben aus den USA halfen gestern nur kurz – schon zum Mittag drehte der DAX ins Minus und weitete die Verluste bis zum Abend auf -0,9% aus. Mit dem Tagestief bei 11.997 Punkten und dem Endstand bei exakt 12.000 Zählern ist der Index punktgenau an einer wichtigen Unterstützung gelandet, wobei auch die offene Kurslücke vom März geschlossen werden konnte. Damit wird es heute spannend:

Gelingt an der markanten 12.000er-Marke jetzt der Turnaround, wäre der gestrige Abverkauf lediglich als Ausrutscher einzustufen. Die Rückeroberung der Volumenkante bei 12.075 und damit der Sprung zurück über die Februar-Aufwärtstrendgerade ist allerdings keine leichte Aufgabe für den DAX, zumal der Index nun erneut einen aufsteigenden Keil bearish aufgelöst hat. Angesichts der aktuellen politischen Störfeuer (Stichwort: Wahl in Frankreich am Sonntag) sollte die Aufmerksamkeit daher nun verstärkt der Unterseite gelten:

Zwar wartet auf dem Niveau von 11.930 Zählern noch eine charttechnische Unterstützung, doch hält diese der Belastung nicht stand, dürfte es zügig weiter abwärts bis in den Bereich um 11.815 Punkte gehen. An dieser Volumenspitze dürften die Blue Chips auf erneutes Kaufinteresse stoßen, allerdings sei vorsorglich darauf hingewiesen, dass eine Verstärkung der Verkaufssignale auf diesem Niveau den deutschen Leitindex auch spielend bis an die 11.600er-Hürde zurückdrängen könnte.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets



(19.04.2017)

Test, Prüfung, Prüfstand, Lernen, Uni, Universität (Bild: Pixabay/stevepb https://pixabay.com/de/bücher-schüler-studie-bildung-1012088/ )


 Latest Blogs

» Setup beim Fehlausbruch (trading-treff.de,...

» Trading-Strategien im Fokus – Einstieg nac...

» Harmonic Patterns als Fraktal in der Ellio...

» Die Zukunft der Mobilität: Mobilität auf A...

» Neues Auto oder Motorrad - Vorsicht bei de...

» DAX leicht im Minus - EZB dürfte sich zurü...

» Daimler: Gewinn mal eben verdoppelt (Micha...

» Deutsche Bank: Kostensenkungen machen sich...

» Corinna Kuhnle läutet die Opening Bell für...

» DAX-Analyse am Morgen: Verschnaufpause auf...


>> Alle Blogs


Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> http://dieboersenblogger.de


 Weitere Blogs von Christoph Scherbaum

» Setup beim Fehlausbruch (trading-treff.de,...

Ein Setup beim Fehlausbruch im Trading ist notwendig, um die Psyche nicht von Situation zu Situat...

» Harmonic Patterns als Fraktal in der Ellio...

Viele Trader haben sicher schon einmal von Harmonic Patterns gehört und deren verlässli...

» Die Zukunft der Mobilität: Mobilität auf A...

Die Zukunft der Mobilität rückt näher. Oft hörte ich im Freundeskreis und las...

» Neues Auto oder Motorrad - Vorsicht bei de...

Im Frühjahr kommt in den Auto- und Motorradmarkt Bewegung, nicht nur wegen der vielen neuen ...

» Daimler: Gewinn mal eben verdoppelt (Micha...

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hat die Zahlen fürs erste Quartal veröffentl...