Übersichtsseite Blogs

>> zur Startseite mit allen Blogs

Blogger

DAX am Scheideweg, BASF, Deutsche Bank, K+S, Münchener Rück spannend (Frank Weingarts)


Gute Wirtschaftsdaten aus den USA und ein überraschend klarer Wahlausgang in Großbritannien gaben den Märkten zum Wochenschluss Auftrieb. Selbst die neusten Verwirrspiele des griechischen Finanzministers konnten die gute Stimmung nicht trüben.

Nun wird es darauf ankommen, diese Stimmung in die neue Woche hinüber zu retten. Eine Reihe von Einzelwerten sowie der DAX® stehen an kritischen Marken. Bleibt das Aufwärtsmomentum, könnte sogar das Allzeithoch bald wieder in greifbare Nähe rücken. Verliert der Index den Schwung, könnte es jedoch einen erneuten Rücksetzer geben. Möglicherweise könnten einige Unternehmens- und Wirtschaftsdaten die entscheidenden Impulse geben.

Unternehmen im Fokus.

In der kommenden Wochen geht der Datenreigen und die Serie der Hauptversammlungen weiter. So melden unter anderem die Blue Chips Allianz, Deutsche Post, Deutsche Telekom, K+S und RWE Zahlen zum abgelaufenen Quartal. Bei den Nebenwerten könnten die Daten von Aurubis, Deutsche Euroshop, Dürr, GEA, Manz, Nordes und Osram Licht für Kursbewegungen bei den entsprechenden Aktien sorgen.

Derweil laden unter anderem BMW, Deutsche Börse, Hugo Boss, K+S, Klöckner, LANXESS, Linde und Symrise zur Hauptversammlung.

Technisch spannend

BASF hat den Kreuzwiderstand bei EUR 87,70 überwunden. Die nächste Hürde ist bei EUR 89,30. Die Deutsche Bank hat in den vergangenen Tagen eine Boden gebildet. Oberhalb von EUR 28,90 könnten weitere Kaufimpulse kommen. K+S steigt über EUR 30. Der nächste Widerstand ist bei EUR 33,24. Münchener Rück bildete in den vergangenen Tagen ebenfalls einen Boden. Neue Kaufimpulse dürften jedoch erst oberhalb von EUR 17 kommen.

Wichtige Termine

Mitte der Woche werden Investoren einen Blick auf die Zahlen zu den Einzelhandelsumsätzen und zur Industrieproduktion in China werfen. Als weiteres Highlight stehen die Daten zum BIP-Wachstum im ersten Quartal aus Deutschland,  Frankreich, Italien und der gesamten Eurozone an. Am Donnerstag ist in einigen Ländern Feiertag. Aus den USA werden dennoch Arbeitsmarktdaten gemeldet. Am Freitag könnten die Zahlen zur EU-Handelsbilanz sowie US-Industrieproduktion die Märkte bewegen.

Charttechnischer Ausblick: DAX®

  • Widerstandsmarken: 11.750/11.930/12.180 Punkte
  • Unterstützungslinien: 11.400/11.440/11.640 Punkte

Der DAX® setzte eine starke Wochenschlussrally. Am Ende stieß der Index sogar in den Bereich des Kreuzwiderstands bei 11.750 Punkten. Gelingt es dieses Momentum zu halten und die Widerstandsmarke zum Auftakt in die neue Woche zu überwinden, wäre der Abwärtstrend überwunden und ein weiterer Sprint über 12.000 Punkte möglich.

Sollte der Index an dem Widerstand scheitern, droht hingegen eine erneute Korrektur – zunächst bis 11.440 Punkte.



(11.05.2015)

Scheideweg, Weggabelung, Gabelung, Wahl, Richtung http://www.shutterstock.com/de/pic-139284245/stock-photo-concept-of-choose-the-correct-or-incorrect-way.html, (© www.shutterstock.com)


 Latest Blogs

» 10km sub40 - endlich geschafft! (Maria Hin...

» Bundestagswahl bringt DAX-Anleger nicht au...

» Puma SE Raubkatze bereit zum Sprung (tradi...

» Veolia Environnement SA vor einer wichtige...

» Gelingt die Trendfortsetzung im SPX (SP500...

» Nordex-Aktie: Was ist denn da passiert? (C...

» Top Edge-Aktien KW 39 2017: Hugo Boss, Twi...

» DAX Trading nach dem Wetteralgorithmus KW3...

» BSO Cristall Online-Voting: Bitte unterstü...

» Gold bleibt unverändert Long (Winfried Kro...


>> Alle Blogs


Frank Weingarts

Anlage- und Hebelprodukte, UniCredit onemarkets

>> http://www.onemarkets.de/de.html


 Weitere Blogs von Frank Weingarts

» Pfeiffer Vaccum treibt German M&A-Index au...

Die Busch-Gruppe legt für den Hersteller von Vakuumpumpen Pfeiffer Vaccum ein Übernahme...

» DAX steckt in der Range fest! EZB, Banken ...

Die deutschen Aktienmärkte haben sich in der abgelaufenen Woche kaum von der Stelle gerü...

» DAX stößt bei 11.600 auf harten Widerstand...

Der Auftakt in das neue Börsenjahr verlief mehrheitlich freundlich. Die deutschen Aktienbaro...

» Fed-Protokoll und Bilanzsaison im Fokus (F...

Zum Start in das Schlussquartal 2016 zeigen sich DAX und TecDAX wenig verändert. Als Stü...

» Banken und EZB im Fokus (Frank Weingarts)

Es war eine wechselhafte Woche, aber am Ende schafften die deutschen Aktienindizes doch ein deutl...